Psychopharmakologie

In dieser Kategorie über Psychopharmakologie findest du Wissenswertes über Arzneimittel, um deren Wirkungs- und Verwendungsweise bei verschiedenen psychologischen Störungen zu kennen.

Psychopharmaka bei Kindern und Jugendlichen

Geisteskrankheiten sind eine der größten Epidemien des 21. Jahrhunderts. Unzählige Statistiken belegen den besorgniserregenden Anstieg des Konsums von Medikamenten gegen Angststörungen und Antidepressiva. Was jedoch noch auffalender ist, ist die Tatsache, dass es heute durchaus üblich ist, auch Psychopharmaka bei…

Erfahre alles über Antipsychotika

Antipsychotika sind verschreibungspflichtige Medikamente, die also nur mit einem ärztlichen Rezept gekauft werden können. Sie sind für die Behandlung von psychischen Problemen zugelassen, die durch psychotische Symptome gekennzeichnet sind. Zum Beispiel gehören dazu Erkrankungen wie Schizophrenie, schizoaffektive Störungen und einige…

Das SSRI-Entzugssyndrom

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) sind derzeit die am häufigsten verschriebenen Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen und Angststörungen. Das SSRI-Entzugssyndrom tritt auf, wenn man ein entsprechendes Medikament abrupt absetzt, nachdem man es eine bestimmte Zeit lang eingenommen hat. Es kann jedoch auch sein,…

Sertralin: Wie wirkt es und was sind mögliche Nebenwirkungen?

Sertralin ist eines der bekanntesten psychotropen Arzneimittel, das zur Behandlung von schwerer Depression, Panikattacken, Angststörungen, posttraumatischem Stress und Zwangsstörungen eingesetzt wird. Obwohl das Pharmakon diese Erkrankungen nicht heilen kann, wird es verwendet, um negative Gedanken und Gefühle zu vermindern und…

Escitalopram: Anwendung und Nebenwirkungen

Akute Depressionen, Angstzustände, Panikstörungen, Zwangsstörungen … Das sind alles sehr reale Zustände, und viele Menschen leiden unter ihren Symptomen. Neben dem Leid gibt es eine weitere Gemeinsamkeit vieler Betroffener: Sie werden mit Escitalopram behandelt. Dies ist eines der am häufigsten verschriebenen…

Prozac: Ein Wundermittel?

Mary hatte die meiste Zeit ihres Lebens Probleme mit ihren Mitmenschen. Sie stritt mit ihren Eltern, ihren Nachbarn oder ihrem Ehemann. Sie ist jetzt 39 Jahre alt, hat Depressionen, leidet an Bulimie und ist drogenabhängig. Hinzu kommt, dass sie bereits…

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)

In den letzten Jahrzehnten haben viele Studien gezeigt, dass eine Reihe von wirksamen Medikamenten zur Verfügung steht, um die Wirkung verschiedener Therapien durch die Verringerung der Intensität oder Häufigkeit bestimmter Symptome zu erhöhen. Dazu gehören auch selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), die…

Zolpidem: Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen

Zolpidem, auch unter den Namen Bikalm, Stilnox oder Zoldem bekannt, wird bei der kurzfristigen Behandlung von Schlafstörungen, wie Insomnie, eingesetzt. Es ist ein schnell wirkendes Schlafmittel, ein Hypnotikum, das kein Tranquilizer ist, weshalb dieses Medikament von großem Nutzen für Patienten…

Thombran: Anwendungsbiete und Nebenwirkungen

Thombran ist ein Antidepressivum der zweiten Generation mit dem Wirkstoff Trazodon. Es wird bei der Behandlung von chronischen Depressionen, Schlaflosigkeit und Angstzuständen eingesetzt. Obwohl die mehr oder weniger schnelle Wirkungsweise zweifellos ein Vorteil dieses Arzneimittels ist, kommen wir nicht umhin,…

Alprazolam: Was du über Gebrauch und Nebenwirkungen wissen musst

Alprazolam ist einer der am häufigsten verschriebenen Wirkstoffe zur Behandlung von Angstzuständen, Panikattacken oder intensivem Stress. Sein Handelsname „Tafil“ mag uns vertrauter erscheinen. Aber es ist ein hochwirksames Psychopharmazeutiskum, dessen Anwendung sorgfältig erfolgen muss, um Toleranzentwicklung und Abhängigkeit zu vermeiden.…

Opioide: Süchtig machende Medikamente

Alles beginnt mit Knieproblemen oder vielleicht mit Rückenschmerzen, die dein tägliches Leben beeinflussen. Es könnten auch eine immer wieder auftretende Migräne oder die physischen Auswirkungen von Angst sein, wie zum Beispiel verspannte Kiefermuskulatur. Wir gehen dann zum Arzt, der uns…

Tavor: Was es ist und wie es wirkt

Tavor ist eines der am meistverkauften Medikamente; nur Pharmaka wie Aspirin erreichen noch höhere Verkaufszahlen. Die Tatsache, dass Tavor zu einem der am häufigsten verschriebenen Arzneimittel für die Behandlung von Angstzuständen und Schlaflosigkeit geworden ist, hat einen bestimmten Grund: Mithilfe…

Lexotanil: Wirkungsweise und Nebenwirkungen

Lexotanil mit seinem Wirkstoff Bromazepam ist ein Tranquilizer aus der Gruppe der Benzodiazepine, die häufig verschrieben werden, um schwere Angstzustände zu behandeln. Es verringert Anspannungen, Nervosität und in hoher Dosis wirkt es als Muskelrelaxans. Im Allgemeinen sollte die Behandlung mit…

Diazepam: was es ist und wie es wirkt

Diazepam, besser bekannt unter seinem Handelsnamen „Valium“, ist ein Medikament, das zur Wirkstoffgruppe der Benzodiazepine gehört. Hierbei handelt es sich um angstlösende und hypnotisch wirkende Arzneimittel. Auch heute noch gehört diese Art der Psychopharmaka zu den am häufigsten eingesetzten Arzneistoffen…