Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele

Zu den Lebensbereichen, die das menschliche Wohlbefinden fördern, gehören auch soziale Beziehungen. Starke und nährende Freundschaften verbessern unsere psychische Gesundheit.
Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Der Wissenschaftler VanderWeele beschrieb 2017 seine Theorie über die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens, denn obwohl sich die Psychologie schon lange mit diesem Thema beschäftigt, gibt es noch immer Lücken und offene Fragen.

Es geht heute nicht mehr so sehr darum, die Glücksfaktoren zu analysieren, wie dies die positive Psychologie in der Vergangenheit tat. Vielmehr ist es nötig, jene Aspekte zu verstehen, die das psychologische und emotionale Gleichgewicht, die Sicherheit und die Zufriedenheit fördern.

Diese Aspekte tragen zu dauerhaftem Wohlbefinden bei, nicht nur zu einem flüchtigen Glücksgefühl. Diese existenziellen Bereiche zu verstehen, die unser Wohlbefinden stärken, ist sicherlich ein wichtiges Ziel.

Der psychologische Ansatz von VanderWeele hat einen therapeutischen Zweck. Es handelt sich um ein scheinbar einfaches und grundlegendes Modell, um die Aspekte unserer Existenz zu analysieren, denen wir mehr Aufmerksamkeit schenken sollten, um uns besser zu fühlen und die Hoffnung zu stärken.

“Kurz gesagt, der Musiker muss spielen, der Maler muss malen und der Dichter muss schreiben, wenn er in Frieden mit sich selbst leben will.”

Abraham Maslow

Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele
Das Wohlbefinden umfasst ein breites Spektrum von Zuständen, die über soziale Beziehungen hinausgehen. Dazu gehören auch geistige und körperliche Gesundheit, Sinn und Zweck.

Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele

Tyler J. VanderWeele ist Professor für Epidemiologie und Biostatistik an der Harvard University. Vor ein paar Jahren veröffentlichte er eine Studie, in der er seine Theorie der 5 Lebensbereiche definierte. Mit diesem Modell beabsichtigte er eine neue Formulierung des menschlichen Wohlbefindens aus einem breiteren Blickwinkel, der soziale, psychologische, biomedizinische und philosophische Aspekte einbezieht.

Der Autor macht deutlich, dass nicht alles vom Menschen selbst abhängt, wenn es darum geht, Wohlbefinden zu erreichen. Es reicht nicht aus, ein gutes Selbstwertgefühl, starke emotionale Fähigkeiten oder eine verständnisvolle Familie und Freunde zu haben. Auch die soziale Umwelt und der Kontext, der den Einzelnen umgibt, spielen eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von Zufriedenheit oder Unbehagen.

Wir müssen die Lebensqualität als ein multifaktorielles, komplexes Phänomen begreifen, das durch objektive, subjektive und auch soziale und institutionelle Einflüsse vermittelt wird. Deshalb wollte VanderWeele ein sehr einfaches Modell entwickeln, das sowohl von Einzelpersonen als auch von gesellschaftspolitischen Gremien berücksichtigt werden kann.

1. Gemeinschaft und Zugehörigkeitsgefühl

Das menschliche Wohlbefinden basiert auf einem guten Zugehörigkeitsgefühl. Wir alle brauchen eine Gruppe von Freunden, eine Gemeinschaft, mit der wir uns identifizieren, Erfahrungen, Gefühle, Gedanken usw. austauschen können. Es handelt sich um Personen, die über den sozialen Kern einer Familie hinausgehen.

Eine Gemeinschaft ermöglicht es uns, gemeinsame Interessen zu entwickeln, sie gibt uns Sicherheit, Bestätigung und einen Sinn. Auch Persönlichkeiten wie der humanistische Psychologe Carl Rogers betonten diese Dimension. Diese Bindungen stärken unsere Identität, unser Selbstwertgefühl und halten unseren Geist aktiv, was uns neue Perspektiven auf das Leben eröffnet.

2. Arbeit, unsere psychosoziale Identität

Die 5 Bereiche des menschlichen Wohlergehens finden ihren Schwerpunkt in der Arbeit als Mechanismus für das menschliche Wohlbefinden. Schließlich ist Arbeit ein Instrument zur Entwicklung und Zufriedenheit, kann jedoch auch unsere psychische Gesundheit und unsere Lebensperspektiven negativ beeinträchtigen.

Mangelnde Beschäftigung sowie prekäre Arbeitsplätze sind zweifellos Faktoren, die es unmöglich machen, die Lebenszufriedenheit oder Selbstverwirklichung zu erreichen, von der Abraham Maslow sprach. Wenn die Grundbedürfnisse nicht gedeckt sind, ist es schwierig, in der Pyramide der Entwicklung und des Wohlstands aufzusteigen.

Zu den Bereichen, die das menschliche Wohlbefinden besonders stark beeinflussen, zählt die Arbeit, die unsere Grundbedürfnisse deckt und uns gleichzeitig die Möglichkeit gibt, uns selbst zu verwirklichen.

3. Körperliche und psychische Gesundheit, Bereiche des menschlichen Wohlergehens

VanderWeele definierte diesen wichtigen Bereich als multidimensionales Gebiet. Er betont, dass die körperliche, emotionale und psychische Gesundheit bereits in der Kindheit gefördert werden muss, um Wohlbefinden zu erreichen. Wir müssen lernen, mit welchen Strategien wir dieses organische und psychologische Gleichgewicht erhalten oder erreichen können.

Wir sollten an folgenden Bereichen arbeiten:

  • Ein aktives Leben, in dem der Sport nicht zu kurz kommt
  • Eine richtige Ernährung und das Vermeiden von schädlichen Gewohnheiten wie Alkohol und Tabak
  • Strategien des Verstehens und der Emotionsregulierung
  • Stress- und Angstbewältigung
  • Problemlösung
  • Entwicklung eines flexiblen und kreativen Denkstils
  • Ein gutes Selbstwertgefühl entwickeln
  • In der Lage sein, sich Ziele und Vorsätze zu setzen und auf sie hinzuarbeiten
  • Fähigkeit, Probleme aus vergangenen Ereignissen zu lösen und Achtsamkeit zu fördern

3. Gesunde Familienbeziehungen

Zu den Auslösern von Unglück und Leid zählen dysfunktionale Familienbeziehungen. Der Mensch braucht sichere und bereichernde sozio-emotionale Bindungen. Deshalb ist es wichtig, dass wir gesunde Beziehungen zu anderen aufbauen können (ohne dass eine biologische Bindung nötig ist).

Eine glückliche Beziehung, die liebevolle Kindererziehung und die Unterstützung anderer Personen bilden den Kern der Familie, der in den Bereichen des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele so wichtig ist.

Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele
Es ist wichtig, gesunde und nährende Bindungen zu anderen aufbauen zu können, um unser Wohlbefinden zu fördern.

5. Spiritualität als Lebensziel

Spiritualität ist ein Bereich, den wir manchmal vernachlässigen, wenn wir versuchen, die Faktoren zu verstehen, die das menschliche Wohlbefinden bestimmen. An etwas zu glauben, ein Gefühl der Transzendenz zu entwickeln, gibt uns auch einen Sinn im Leben. Und wir sprechen nicht nur über Religion in all ihren Perspektiven oder Praktiken.

Wir sprechen über die Spiritualität, die als ein Konzept des Glaubens verstanden wird, des Glaubens an sich selbst oder an irgendeinen Bereich oder eine Entität, die uns Sinn, Hoffnung und Positivität gibt.

Die fünf Bereiche des menschlichen Wohlergehens nach VanderWeele sind grundlegend. Dieses Modell erforscht und bringt einmal mehr die entscheidenden Aspekte ans Licht, die unser tägliches Leben bestimmen und die das Wichtigste für den Menschen sind. Wenn wir uns um diese fünf Bereiche kümmern, können wir durch dieses Gleichgewicht vorankommen und Wohlbefinden erreichen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mitfühlende Distanz als Schlüssel zum Wohlbefinden
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Mitfühlende Distanz als Schlüssel zum Wohlbefinden

Mitfühlende Distanz hat damit zu tun, dass wir uns in einen psychologischen Schutzraum begeben, um selbst nicht krank zu werden.



  • Bloch-Jorgensen ZT, Cilione PJ, Yeung WWH, Gatt JM. Centeredness Theory: Understanding and Measuring Well-Being Across Core Life Domains. Front Psychol. 2018 May 1;9:610. doi: 10.3389/fpsyg.2018.00610. Erratum in: Front Psychol. 2018 Sep 07;9:1648. PMID: 29765344; PMCID: PMC5938389.
  • Bloch-Jorgensen ZT, Cilione PJ, Yeung WWH, Gatt JM. Corrigendum: Centeredness Theory: Understanding and Measuring Well-Being Across Core Life Domains. Front Psychol. 2018 Sep 7;9:1648. doi: 10.3389/fpsyg.2018.01648. Erratum for: Front Psychol. 2018 May 01;9:610. PMID: 30233471; PMCID: PMC6137309.
  • Jones, P., & Drummond, P. D. (2021). A Summary of Current Findings on Quality of Life Domains and a Proposal for Their Inclusion in Clinical Interventions. Frontiers in psychology12, 747435. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.747435
  • Vanderweele, T. J. (2017). On the promotion of human flourishing. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America114(31), 8148–8156.
  • Veenhoven, R. (1996). Developments in satisfaction research. Social Indicators Research, 37, 1–45.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.