Ignoriere deine Instinkte nicht!

Rationale Wesen zu sein, sollte uns nicht davon abhalten, unsere Intuition oder unsere Instinkte zu nutzen, um bessere Entscheidungen zu treffen und unser Wohlbefinden zu fördern.
Ignoriere deine Instinkte nicht!

Letzte Aktualisierung: 02. Oktober 2021

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Tier, das in der Lage ist, logisch zu denken, anstatt sich von Impulsen leiten zu lassen. Das hat es uns ermöglicht, uns in verschiedenen Aspekten weiterzuentwickeln, sowohl individuell als auch gesellschaftlich. Du machst vermutlich auch den Fehler, deine Instinkte oft zu ignorieren und dich auf deine Vernunft zu verlassen. Es handelt sich jedoch um ein wertvolles Mittel, das uns allen zur Verfügung steht und im Alltag sehr hilfreich ist.

Instinkte gehen weit über Durst oder Hunger hinaus. Es handelt sich um innere Impulse, die eine Emotion und eine Handlung auslösen, ohne dass es eines Grundes bedarf. Wir sprechen also von natürlichen Reaktionen, die unsere Überlebenschancen und unser Wohlbefinden verbessern.

Wir ignorieren jedoch unsere Instinkte häufig, anstatt uns von unserer Intuition leiten zu lassen. Deshalb beschreiben  wir nachfolgend fünf Instinkte, die du im Alltag berücksichtigen solltest.

Ignoriere deine Instinkte nicht!

Deine Instinkte sind Empfindungen, Impulse und Intuition. Du kannst sie dir zu verschiedenen Zeiten zunutze machen und solltest ihnen deshalb Aufmerksamkeit schenken.

Ignoriere deine Instinkte nicht!

Deine Instinkte: Nutze Chancen!

Das Leben ist ein ständiger Entscheidungsprozess, deshalb solltest du dich nicht ausschließlich auf deine Vernunft verlassen, sondern auch deine Instinkte nach Rat fragen. Manche Chancen machen dich nervös, motivieren dich oder rütteln dich wach. Du denkst über die Nachteile und mögliche negative Szenarien nach und findest viele unangenehme Seiten oder Schwierigkeiten. Deshalb verzichtest du auf diese Chance, denn du folgst deiner Vernunft.

Wenn sich dir eine Gelegenheit, ein Weg oder eine Idee bietet, die mit deinem Ziel, deinen Werten und Wünschen übereinstimmt, dann höre auf diesen Instinkt.

Vielleicht handelt es sich um den Umzug in ein anderes Land oder die Gründung eines Unternehmens. Möglicherweise wartest du schon länger auf Veränderungen und jetzt ist die Gelegenheit gekommen. Höre auf deine Instinkte und wage den Schritt!

Unbehagen und Gefahren

Du hattest an einem bestimmten Ort oder in der Nähe von bestimmten Menschen das Gefühl, Gefahren zu wittern, auch wenn du dir dies nicht rational erklären konntest? Vielleicht macht dich das Zusammensein mit deinem Partner ängstlich, vielleicht zwingt dich dein neuer Job dazu, ständig auf der Hut zu sein. Oder du hast das Gefühl, dass dir deine Freunde zu viel Energie rauben? Es gibt keinen logischen Grund dafür, doch deine Instinkte machen dich darauf aufmerksam.

Auch wenn du die Quelle deiner Gefühle nicht identifizieren kannst, sind sie dein bester Ratgeber, also handle danach. Wenn sich etwas falsch anfühlt, ist es wahrscheinlich auch falsch. Lerne, auf dich selbst zu hören und handle entsprechend.

Deine Instinkte äußern sich durch Körpersignale

Instinkte, die sich durch körperliche Signale äußern, solltest du nicht ignorieren. Wir glauben zwar, dass wir in der Lage sind, Durst und Hunger oder Schlafbedürfnisse immer zu identifizieren, doch das ist nicht immer der Fall. Viele von uns leben wie Automaten und sind nicht mehr in der Lage, die richtige Ernährung zu wählen, die Folgen von Stress zu erkennen oder die richtige Körperhaltung einzunehmen, um Rückenschmerzen zu meiden.

Erkenne die Signale, die dir dein Körper gibt. Achtsamkeit kann dir dabei helfen. Versuche, dich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Spüre deine Gefühle und Bedürfnisse.

Deine Instinkte sprechen mit dir

Wir sind nicht immer klar und durchsetzungsstark, doch sehr geschickt darin, unsere Gefühle zu verbergen. So erleiden nahestehende Personen oft schmerzhafte Phasen oder Wut, ohne dass wir uns darüber bewusst sind. Dies führt oft zu Anspannung und Verwirrung, denn der Dialog ist die einzige Möglichkeit, Empathie auszulösen und die Situation zu verändern.

Deine Instinkte warnen dich oft und teilen dir mit, dass ein Gespräch notwendig ist. Deine Intuition warnt dich, sie weiß, dass die Situation eine Lösung erfordert und Kommunikation wichtig ist. Warum ignorierst du deine Instinkte?

Ignoriere deine Instinkte nicht!

Ist deine Intuition richtig oder falsch?

Wenn du dich entschließt, deine Instinkte zu berücksichtigen, musst du lernen, richtig und falsch zu unterscheiden. Wir sprechen in diesem Fall nicht von Moral oder gesellschaftlichen Werten, sondern über deine individuelle Intuition, die dir sagt, was du tun sollst. 

Dem Ex noch eine Chance geben? Den Job wechseln? Ein anderes Studium beginnen? Diese Lebensentscheidungen sind oft schwierig und werden zusätzlich von gesellschaftlichen oder familiären Zwängen beeinflusst. Du selbst musst die richtige Wahl treffen und solltest dich deshalb auf deine Instinkte verlassen. Was sagt dir dein Gefühl? Und wenn du falsch liegst? Wenn du ein sehr rationaler Mensch bist, wird es dir anfangs schwerfallen, deiner Intuition zu folgen. Du kannst sie jedoch durch Übung verbessern und wirst so dein Wohlbefinden fördern und bessere Entscheidungen treffen.

Es könnte dich interessieren ...
Intuition: Deine innere Stimme spricht mit dir!
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Intuition: Deine innere Stimme spricht mit dir!

Deine innere Stimme ermöglicht es dir, sekundenschnelle Entscheidungen zu treffen. Wir empfehlen dir, deine Intuition zu trainieren!



  • de Rueda Villén, B. (2019). Cuerpo y mindfulness. Revista Española de Educación Física y Deportes, (426), ág-51.
  • Townsend, J. (2018). Lidera con tu intuición: cómo puedes alcanzar el éxito aprovechando el poder de tus valores, sentimientos e instinto. Vida.
  • Gigerenzer, G. (2008). Decisiones instintivas. La inteligencia del inconsciente. Barcelona: Ariel.