Intuition: Deine innere Stimme spricht mit dir!

Vertraue auf deine Intuition, dein Bauchgefühl und deine innere Stimme, denn sie helfen dir, bessere Entscheidungen zu treffen.
Intuition: Deine innere Stimme spricht mit dir!

Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2021

Für Albert Einstein war die Intuition das einzig wirklich Wichtige. Es ist nicht Magie oder Zauber, sondern eine subtile Fähigkeit, die unser Gleichgewicht auf die eine oder andere Seite verlagert. Sie ermöglicht es dir, in gut zwei Sekunden einzuschätzen, ob du einer Person vertrauen kannst oder nicht. Es ist deine innere Stimme, die zu dir spricht.

Obwohl es eine Menge Literatur gibt, die den eher psychologischen, reinen und interessanten Sinn der Intuition betrachtet, handelt es sich um ein Thema, das auch wissenschaftlich umfassend untersucht und analysiert wurde.

Howard Gardner, ein bekannter Experte der Theorie des Geistes spricht von der Notwendigkeit, eine intuitive Intelligenz zu entwickeln, um empfänglicher für unsere eigene Innenwelt zu sein.

Wenn es einen Grund gibt, warum die Erforschung der Intuition schon immer von Interesse war, dann deshalb, weil sie einen großen Teil unserer täglichen Entscheidungen leitet. Welcher Weg ist richtig? Wem kannst du vertrauen? Welche Projekte solltest du annehmen oder ablehnen? Deine Intuition hilft dir in vielen Situationen. 

Kein Seemann zieht ein Buch zu Rate, um zu wissen, wie er sich auf stürmischer See verhalten soll. Er lässt sich von seiner Intuition leiten, von seiner inneren Stimme, die die Gefahren zu lesen weiß und die beste Route, die beste Strategie voraussieht. Er braucht nur wenige Sekunden, um eine Entscheidung zu treffen.

Intuition: Deine Seele spricht mit dir!

Intuition: Deine innere Stimme spricht zu dir!

Niemand kann garantieren, dass du erfolgreiche Entscheidungen triffst, indem du deiner Intuition folgst. Du kannst jedoch deinem Wesen, deinen Emotionen und Werten entsprechend handeln, denn deine innere Stimme spricht zu dir. Dadurch gelingt es dir, innere Balance zu erreichen.

Ich bezweifle, dass ein Computer oder Roboter jemals der Intuition des menschlichen Intellekts entsprechen wird.

Isaac Asimov

Der Soziologe und Essayist Malcolm Galdwell hat sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Er erklärt, wie Börsenmakler, Ärzte, Psychologen, Mechaniker oder Hausfrauen in wenigen Sekunden die richtigen Entscheidungen treffen können. Handelt es sich um eine Art von Macht, die über die gewöhnlichen psychischen Fähigkeiten hinausgeht? Die Antwort ist nein. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Wesentliche Merkmale der Intuition

Das Center for the Study of Intuition (CAI ) wurde  vor 40 Jahren in den USA gegründet. Es wird von Dr. William H. Kautz vom Stanford Research Institute geleitet und hat sich zum Ziel gesetzt, diese Dimension wissenschaftlich zu untersuchen.

Bisher konnte Konsens über folgende Schlussfolgerungen erzielt werden:

  • Die Intuition ist Teil des sogenannten „adaptiven Unbewussten“. Jede gelernte, gefühlte, verinnerlichte, gedachte und erfahrene Information schafft einen einzigartigen “Weisheitspool”, der jede Person definiert. Es ist deine Essenz, deine innere Stimme, dein geistiges Kapital, das du tagtäglich fast unbewusst einsetzt.
  • Die Kraft des intuitiven Menschen liegt darin, dieses Kapital zu nutzen. Meistern auf diesem Gebiet fällt es einfach, die Spreu vom Weizen zu trennen. Die Entscheidungsfindung ist die Kunst des Aussortierens, die Intuition ist ein erstaunliches Werkzeug, das dir dabei hilft.
  • Es gibt Menschen, die intuitiver sind als andere. Manche konzentrieren sich mehr auf Logik, Analyse und Realität, andere lassen sich gerne von ihrer Intuition, ihrem Bauchgefühl leiten.
  • Die Intuition ist spontan und tritt plötzlich auf. Deine innere Stimme spricht, ohne auf Argumente zu warten. Es handelt sich um eine Reaktion auf einen bestimmten Reiz, was vorteilhaft ist, wenn schnelle Entscheidungen nötig sind.
  • Du kannst deine Intuition entwickeln. Dank der Neuroplastizität des Gehirns ist intuitives Lernen möglich. Es wurden verschiedene Wege vorgeschlagen, um dies zu erreichen. Mögliche Methoden sind Meditation und Entspannung.
Intuition: Deine Seele spricht mit dir!

Wie du deine Intuition entwickeln und auf deine Seele hören kannst

Bevor du dir Techniken überlegst, um deine Intuition zu verbessern, möchtest du vielleicht wissen, warum das vorteilhaft ist. Vergiss nicht, dass die “traditionelle” Intelligenz unter anderem Reflexion und logisches Denken fordert. Doch spätestens seit Howard Gardner seine Theorie der multiplen Intelligenz entwickelt hat, wissen wir, dass es verschiedene Formen von Intelligenz gibt.

Die intuitive Intelligenz ermöglicht es dir, dein Bewusstsein und deine Emotionen zu nutzen, um schnellere Entscheidungen treffen zu können. Es ist deine innere Stimme, die dir Informationen gibt, die du nicht durch rationales Nachdenken erhältst.

Höre mehr auf deine Intuition als auf deinen Verstand. Worte formen die Realität, aber sie sind es nicht.

Alejandro Jodorowsky

Wie eine Studie der University of New South Wales, die von den Psychologen Galang Lufityanto, Chris Donkin und Joel Pearson durchgeführt wurde, zeigt, können Intuition und der Mut, sie zu entwickeln und zu verbessern, die Entscheidungsfindung einfacher machen. Auch wenn es sich nicht zwanghaft um die richtige Entscheidung handeln muss, entspricht sie dennoch deinen Bedürfnissen. Dies ist ein wichtiger Ansatzpunkt.

Schlüssel zur Entwicklung intuitiver Intelligenz: Höre auf deine innere Stimme, wenn sie spricht!

Höre auf deine innere Stimme, wenn sie spricht!

Die Intuition besteht aus Gefühlen, nicht aus klaren Gedanken. Du musst deshalb wissen, wie du deine innere Stimme hörst, wie du deine Emotionen identifizieren kannst. Innenschau ist wichtig, um Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden.

  • Sobald du deine Emotionen verstehst und zu kontrollieren weißt, solltest du dir entsprechend den Empfehlungen von Daniel Goleman erlauben, Zen zu praktizieren. Versuche, einen mentalen Zustand tiefer Ruhe zu erreichen, der dich empfänglicher für deine innere Stimme und auch offener gegenüber anderen macht.
  • Die Intuition produziert manchmal komplexe Botschaften, die sich aus Empfindungen, Formen oder Worten zusammensetzen. Du musst sie richtig interpretieren. Versuche, deinem Geist Freiheit zu schenken, er sollte sich nicht an Vorurteilen orientieren oder durch Barrieren eingeschränkt werden. Je freier dein Geist, desto besser deine Intuition.

Warum ist es wichtig, Intuition zu entwickeln?

Deine Intuition hilft dir, dich durch deine Werte, Erfahrungen und unbewusste Informationen mit der Welt zu verbinden. Sie setzt sich aus Empfindungen, Emotionen und Vorahnungen zusammen, die dir helfen, die Realität zu beurteilen.

Es handelt sich um eine Fähigkeit, die es dir ermöglicht, schnelle und automatische Entscheidungen zu treffen. Außerdem hilft sie dir bei der Problemlösung.

Da deine innere Stimme irrational ist, vertraust du ihr vielleicht nicht. Du glaubst vielleicht, dass Logik und Intellekt bessere Berater sind, um Entscheidungen zu treffen. Vergiss jedoch nicht, dass die Intuition dein Leitfaden ist. Allerdings setzt sie Selbstvertrauen und ein positives Selbstwertgefühl voraus, damit du ihr vertrauen kannst. Es empfiehlt sich trotzdem, Vergleiche mit anderen Quellen anzustellen, um tatsächlich ausgewogene Entscheidungen zu treffen.

Du kannst deine intuitive Intelligenz trainieren, um empfänglicher für deine Emotionen zu sein. Höre auf deine innere Stimme, denn in vielen Situationen lenkt sie dich auf den richtigen Weg.

Es könnte dich interessieren ...
Dein Bauchgefühl: die Neurobiologie der Intuition
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Dein Bauchgefühl: die Neurobiologie der Intuition

Die Neurobiologie der Intuition und die Wissenschaft, die sie erforscht, betonen, dass dein Bauchgefühl heutzutage wichtiger ist als je zuvor.