Dein Herz wird dich befreien – lerne, ihm zuzuhören

· 7. Dezember 2016

Wie denkst du, konnte es passieren, dass Menschen wie Nelson Mandela oder José Mujica für Jahre hinter Gitter gesteckt wurden und nach ihrem Märtyrertum trotzdem dazu fähig waren, zu vergeben?

Nur dein Herz wird dich befreien, nicht der Ort, an dem du dich befindest.

Mandela hat sich immer wieder ein berühmtes Gedicht vorgesagt: Invictus  vom Poeten William Ernest Henley. Im letzten Teil schreibt er: „Ich bin der Meister meines Schicksals, ich bin der Kapitän meiner Seele.“  Nur in uns selbst werden wir unsere wahre Kraft und unsere wahre Freiheit finden.

Dein Herz wird dich befreien

Wir hören den einen oder anderen Satz, Dinge wie „Das ist ein freies Land“  oder „Das ist eine Diktatur, in der es keine Freiheit gibt.“  Allerdings sind das schwammige Behauptungen, in denen die Bedeutung von Freiheit nicht real ist.

Ein Mensch kann sich in einem totalitären Regime sehr frei fühlen, während ein anderer, der in einer Demokratie lebt, die Ketten der Sklaverei auf seinen Schultern spürt, und die jeden Schritt, den er tut, erschweren.

Die Ketten der Sklaverei fesseln nur unsere Hände: Es ist der Geist, der einen Menschen frei oder zum Sklaven macht.

Franz Grillparzer

frau-in-wiese

In unserem Herz, in unserem Geist und in uns selbst kann uns nichts unsere wahre Freiheit nehmen. Was macht es schon, wenn du sie nicht ausdrücken kannst? Du wirst immer wissen, dass du ein Wesen mit deinem eigenen Bewusstsein bist und das ist etwas, was dir niemals jemand nehmen kann.

Was passiert, wenn wir nicht auf unser Herz hören?

Wenn ich sage, dass dich dein Herz befreien wird, dann heißt das, dass du dich nur selbst finden kannst, wenn du auf deine Gefühle auf deine wahre Natur hörst, und nur dann weißt du genau, was es ist, was du brauchst und willst.

Wenn wir nicht auf unsere Herzen hören, dann kreieren wir eine innere Umgebung von Sklaverei und Unbehagen.

  • Hast du dich jemals schon so gefühlt, als wärst du in einer Beziehung, die zu nichts führt? Du hast damit weitergemacht, weil du dachtest, dass die Dinge so sein müssen. Oder vielleicht hat die Unsicherheit, die du darüber fühltest, allein zu sein und niemanden an deiner Seite zu haben, deine Seele eingeengt, sodass du am Ende nicht die richtige Entscheidung getroffen hast, von der du tief im Inneren wusstest, dass sie die richtige für dich ist.
  • Und was ist mit deiner Arbeit? Fühlst du dich so, als wärst du am richtigen Ort? Fühlst du dich so, als machtest du eine Arbeit, in der du gut bist und die es dir erlaubt, dein ganzes persönliches und professionelles Potenzial zu entfalten? Oder vielleicht arbeitest du für ein Unternehmen, bei dem du dich nicht wertgeschätzt fühlst, das du aber nicht verlässt, weil du keine andere Lösung weißt und weil du schreckliche Angst davor hast, keinen anderen Job zu finden, auch wenn dieses Risiko den Ärger wert sein könnte?
  • Was denkst du über deine Freunde? Fühlst du dich von ihnen geschätzt? Denkst du, dass die Menschen um dich herum deine Gesellschaft und dein Verständnis wert sind? Oder vielleicht verspürst du solch eine große Angst davor, sie wegzuschieben, denn du kannst nicht damit umgehen, allein zu sein und niemanden an deiner Seite zu fühlen, auch wenn du ihnen nicht wirklich etwas bedeutest?

Höre auf dein Herz

Wenn du dich jetzt mit einer dieser Situationen identifizierst, dann möchte ich dir ein paar Ratschläge geben, die dir dabei helfen können, dein volles Potential auszuschöpfen.

  • Dein Herz wird dich befreien, vergiss das nicht. Schau in dein Herz und halte eine ausgedehnte Unterhaltung mit dir selbst, sodass du das entdecken kannst, wonach du dich wirklich sehnst. Die erste Sache ist es, dir Ziele zu setzen.

Wenn du keine innere Freiheit besitzt, auf welche andere Freiheit hoffst du dann?

Arturo Graf

person-in-wiese

  • Wenn du dir erst einmal deine Ziele gesetzt hast und genau weißt, was du willst, dann wird der Moment kommen, in dem du an dich glauben musst. Es wird viele Hürden auf deinem Weg geben und auch Menschen und Ängste, die dich entmutigen werden. Allerdings wirst du eines Tages sagen, dass es schwer war, aber dass du es getan hast. Hab keine Zweifel daran.
  • Arbeite immer in die richtige Richtung. Wisse, dass du einen komplizierten und einsamen Weg vor dir hast, den nur sehr wenige Menschen wagen. Aber wenn du nicht anhältst, immer weitergehst und dabei deine wahren Ziele im Blick behälst, dann wird dich nichts und niemand aufhalten können.

Merke dir jetzt dieses Mantra: „Dein Herz wird dich befreien.“  Fokussiere deine persönliche und professionelle Entwicklung und entdecke, was deine innersten Wünsche sind, sodass du sie verwirklichen kannst, denn das ist genau das, was du verdienst.