9 Merkmale narzisstischer Eltern

Narzisstische Eltern sind oft autoritär, aber vor allem sind sie sehr einschränkend. In den meisten Fällen konzentrieren sie sich nur darauf, dass ihre Kinder ihre Erwartungen erfüllen und ihren grandiosen Wünschen untergeordnet sind.
9 Merkmale narzisstischer Eltern

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 20. April 2022

Narzisstische Eltern betrachten ihre Kinder als Objekt. Sie sind ein Mittel zum Zweck, nämlich um die mütterliche oder väterliche Figur zu befriedigen. Sie formen und manipulieren ihre Kinder, damit diese ihre Erwartungen erfüllen. Dies ist allerdings nicht das einzige Merkmal narzisstischer Eltern. Begleite uns heute, wenn dich dieses Thema interessiert.

Narzisstische Eltern prägen ihre Kinder so stark, dass diese auch im Erwachsenenalter an den Folgen leiden. Grundsätzlich sind zwei Phänomene zu beobachten: Entweder entwickeln die Kinder selbst narzisstische Züge oder ihre Kinder werden zu Narzissten. Natürlich gibt es auch Menschen, die es schaffen, sich von diesen Bindungen zu befreien, doch die Nachwirkungen sind meist in latenter Form vorhanden und äußern sich durch posttraumatischen Stress.

Wir betrachten anschließend die häufigsten Merkmale von Eltern mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung etwas genauer.

9 Merkmale narzisstischer Eltern
Narzisstische Eltern erziehen durch Angst und Missbilligung. Die Kinder müssen sich ständig unterordnen, um ihre Regeln zu befolgen und ihre Erwartungen zu erfüllen.

Merkmale narzisstischer Eltern

Hohe Erwartungen sind keinesfalls mit narzisstischen Persönlichkeitszügen gleichzustellen. Narzisstische Eltern verhindern die Autonomie ihrer Kinder, ganz egal, welches Alter sie haben. 

Untersuchungen der Universität Amsterdam zeigen zum Beispiel, wie Eltern mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung missbräuchliche Beziehungen aufbauen, in denen die Kinder oft für das Unglück der Eltern verantwortlich gemacht werden. Dies wirkt sich häufig auf die Gehirnentwicklung der Kinder aus, wobei sogar Veränderungen des Volumens der grauen Substanz und des Hippocampus beobachtet werden konnte, was auf die lange und starke Stressbelastung zurückzuführen ist.

Der Narzisst ist wie ein Planet, um den sich alle anderen drehen müssen, auch die Kinder, die zu kleinen Satelliten werden, um den Wünschen dieser tyrannischen und schädlichen Figur gerecht zu werden.

1. Keine Freiheit

Wie bereits anfangs kurz erwähnt, haben narzisstische Eltern eine sehr konkrete Vorstellung der Familienstruktur. Diese kann mit einer Sekte verglichen werden, in der alle den Anführern gehorchen müssen und in der keine Freiheit existiert.

Nur die Wünsche, Meinungen und Überzeugungen der Eltern zählen. Die Aufgabe des Kindes ist es, diese zu erfüllen und den Eltern alles recht zu machen. 

2.  Das Verhalten narzisstischer Eltern schadet dem Selbstwertgefühl ihrer Kinder

Eines der Merkmale narzisstischer Eltern ist, dass sie das Selbstkonzept und das Selbstwertgefühl ihrer Kinder  marginalisieren. Sie nehmen ihren Kindern damit die Möglichkeit, sich zu entwickeln und erfolgreich zu sein. Wenn das Kind in irgendeiner Hinsicht besser als die Eltern ist, führt dies zu Wut oder Frust. Talent hat einen negativen Beigeschmack, das Kind darf nie zum Hauptdarsteller werden.

3. Das verzerrte Selbstbild narzisstischer Eltern

Narzissten stellen andere in ihren Schatten und treten ihre Rechte mit den Füßen. Sie haben ein verzerrtes Selbstbild und ein zu großes Ego, das den Bedürfnissen oder Tugenden anderer keinen Platz gibt. Kinder sind der perfekte Treibstoff, um ihr Selbstwertgefühl zu nähren. Narzisstische Eltern manipulieren ihre Kinder, denn sie möchten, dass sie immer für sie da sind, ihre Anweisungen ausführen und jede Laune erfüllen.

4. Scheinbar perfekte Eltern

Für die Gesellschaft, Nachbarn und Freunde scheint die Familienidylle perfekt zu sein. Dies ist ein Merkmal narzisstischer Eltern, das wir immer wieder beobachten können. Narzissten zeigen der Welt gerne ihre perfekten Kinder und ihr glückliches LebenSie sind stolz auf den Gehorsam ihrer zuvorkommender Kinder, auch wenn sie die Realität verzerren und tatsächlich glauben, dass sie von ihrem Nachwuchs verehrt werden. Narzisstische Eltern zögern auch nicht daran, andere Familien zu kritisieren und als minderwertig zu betrachten.

5. Narzisstische Eltern brauchen Anerkennung

Eines der Merkmale narzisstischer Eltern ist die ständige Suche nach Anerkennung und Bestätigung. Sie stehen immer im Mittelpunkt, die Bedürfnisse, Gefühle oder Gedanken ihrer Kinder sind Nebensache. Ihre Grandiosität ist so erdrückend, dass sie jede Möglichkeit der Kinder erstickt, ihre eigene Identität zu entwickeln. Das führt dazu, dass sie in der Jugend und im Erwachsenenalter ein deutliches Minderwertigkeitsgefühl verinnerlichen.

6. Sie sind Experten für Schuldzuweisungen

Narzissten sind geübte Experten darin, anderen die Schuld in die Schuhe zu stecken. Sie suchen die Ursachen für Unzufriedenheit oder Unbehagen nie bei sich selbst. Ihre Kinder leiden dadurch offensichtlich an psychologischem Missbrauch.

7. Narzisstische Eltern erlauben keine Unabhängigkeit

Es spielt keine Rolle, welche Träume ihr Kind hat. Ihre Lebensziele sind unwichtig. Narzisstische Eltern verlangen lebenslange Verpflichtung. Das bedeutet, dass sie jeden Versuch, unabhängig zu sein, boykottieren. Auch berufliche Ziele oder emotionale Beziehungen ihrer Kinder sind dadurch häufig zum Scheitern verurteilt.

Die Folgen narzisstischer Eltern sind oft tragisch
Narzissten sind eifersüchtige, neidische und feindselige Menschen. Das bedeutet, dass ein Kind in keinem Bereich über sich hinauswachsen kann, weil es das als Herausforderung für sein eigenes Ego empfindet.

8. Eifersucht und die Opferrolle narzisstischer Eltern

Narzissten sind stark eifersüchtig und lassen es nicht zu, dass andere besser sind als sie selbst. Sie fühlen sich gedemütigt und schlüpfen in die Rolle des Opfers. Wenn ihr Kind einen guten Job erzielt und glücklich ist, halten sie ihm vor, seine Eltern im Stich zu lassen oder sich selbst wichtiger zu nehmen. 

9. Egoistische Liebe ohne Empathie

Eines der Merkmale narzisstischer Eltern ist ihre emotionale Kälte und instrumentelle Empathie. Mit anderen Worten: Sie erkennen zwar die Gefühle und Bedürfnisse ihrer Kinder, sie manipulieren diese jedoch nur zu ihrem eigenen Vorteil.

Wenn du das Opfer narzisstischer Eltern bist, solltest du dich zögern, fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Wunden dieses Traumas zu heilen, die unsichtbaren Verletzungen, die das Leben mit einem Narzissten hinterlässt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Der Tag, an dem du entdeckst, dass du ein Opfer narzisstischen Missbrauchs bist
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Der Tag, an dem du entdeckst, dass du ein Opfer narzisstischen Missbrauchs bist

An dem Tag, an dem du entdeckst, dass du ein Opfer narzisstischen Missbrauchs bist, siehst du dich im Spiegel mit anderen Augen.



  • Bajwa, Ruqia & Batool, Iram & Abid, Momina. (2016). Narcissistic Personality and Family Relationship among Adults: A Correlational Study. Imperial Journal of Interdisciplinary Research (IJIR). 2. 121-124.
  • Day, N.J.S., Townsend, M.L. & Grenyer, B.F.S. Living with pathological narcissism: a qualitative study. bord personal disord emot dysregul 7, 19 (2020). https://doi.org/10.1186/s40479-020-00132-8
  • Jabeen, F., Gerritsen, C., & Treur, J. (2021). Healing the next generation: an adaptive agent model for the effects of parental narcissism. Brain informatics8(1), 4. https://doi.org/10.1186/s40708-020-00115-z
  • Minullina, A.. (2018). Psychological Trauma Of Children Of Dysfunctional Families. 65-74. 10.15405/epsbs.2018.09.8.
  • Kintner, M., Boss, P., & Johnson, N. (1981). The Relationship between Dysfunctional Family Environments and Family Member Food Intake. Journal of Marriage and Family, 43(3), 633-641. doi:10.2307/351764