Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg und dein Glück freuen

Es gibt Menschen, die nicht zögern, dich zu unterstützen, wenn etwas schiefläuft. Aber wenn du erfolgreich und glücklich bist, scheinen sie kalt und distanziert zu werden. Warum ist das so?
Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg und dein Glück freuen
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologe Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2021

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg und dein Glück freuen. In der Welt der Beziehungen und sozialen Bindungen gibt es viele Menschen, die Masken tragen. Figuren, die nicht immer wohlwollend auf dich schauen, wenn es dir gut geht, wenn du die Karriereleiter erklimmst und nach und nach deine Träume verwirklichst.

Wir sehen das oft am Arbeitsplatz. Plötzlich fällt jemand auf, wird gelobt und bekommt eine Beförderung aus eigenem Verdienst. Viele zögern nicht, dieser Person zu gratulieren. Manche empfinden den Erfolg anderer jedoch als klare Bedrohung. Was sie erleben, ist eine reflexartige Reaktion, die durch versteckten, stillen Neid motiviert ist.

In gewisser Weise ist diese Arbeitsdynamik mehr oder weniger selbstverständlich: Sie ist Teil des offensichtlichen sozialen Wettbewerbs. Das eigentliche Problem entsteht jedoch, wenn jemand, der uns wichtig ist, negativ auf deinen Erfolg zu reagieren scheint. Was ist los? Was ist der Grund für diese Kälte oder diese falsche Reaktion?

“O Neid, Wurzel unendlichen Übels und Wurm der Tugenden!”

Miguel de Cervantes

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg und dein Glück freuen

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg und dein Glück freuen

Hast du schon einmal gesehen, dass jemand Erfolg hat, und dich riesig für diese Person gefreut? Die Mitfreude ist oft bei Sportveranstaltungen zu beobachten, wenn Athleten außergewöhnliche Meilensteine in ihren Disziplinen erreichen. Wir fühlen sie auch, wenn unser Lieblingsschauspieler oder unsere Lieblingsschauspielerin in einer spannenden Serie oder einem Film einen Preis erhält. Aber fühlst du dich auch so, wenn ein Freund oder eine Freundin von dir erfolgreich ist?

Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch! Du zeigst eine klare menschliche Qualität und echte Gefühle für diese nahestehende Person. Gleichzeitig erwartest du vermutlich von anderen dasselbe. Wenn es aber um soziale Beziehungen geht, wünschen wir uns besonders, wenn etwas schiefläuft, von nahestehenden Menschen unterstützt zu werden.

Wir brauchen sie in guten und schlechten Zeiten. Wahre Freundschaften sind unter anderem daran zu erkennen, dass deine Freunde auf deinen Erfolg stolz sind. Du brauchst Menschen ohne Neid an deiner Seite, die sich durch muditā auszeichnen. Dieser Begriff aus dem Sanskrit bedeutet “empathische Freude” oder “Mitfreude”.

Der stille Neid, der in vielen Beziehungen vorhanden ist

Neid entsteht durch sozialen Vergleich. Es handelt sich um eine grundlegende Emotion, die wir alle viel öfter erleben, als uns bewusst ist. Es ist fast unvermeidlich, dass wir einen Stich in uns spüren, wenn wir sehen, dass jemand anderes etwas erreicht, wonach wir uns sehnen. Doch wie jede emotionale Erfahrung dient auch diese Realität einem Zweck.

Sie motiviert uns, auf das hinzuarbeiten, was andere erreichen, um uns selbst verwirklichen zu können. Es gibt aber auch diejenigen, die den Neid zu ihrem Lebensstil machen. Anstatt ihn zu nutzen, um zu reagieren, verschanzen sie sich und hassen andere für das, was sie sind, was sie haben und was sie erreichen.

Einer Studie zufolge führt permanenter Neid zu einer Verschlechterung der psychischen Gesundheit. All das ist verständlich, und vielleicht hast du das schon einmal bei anderen beobachtet.

Wenn wir jedoch vorschlagen, dass du dich mit Menschen umgibst, die sich über deine Erfolge und dein Glück freuen, dann liegt das an einer bestimmten Tatsache. Eine plötzliche Distanz zu einem Freund oder einer Freundin wahrzunehmen, wenn du einen Triumph erringst, tut weh und widerspricht. Wenn du merkst, dass bestimmte Menschen, die du für wichtig hältst, nicht so reagieren, wie du es erwartet hast, wenn die Dinge gut laufen, entsteht eine Leere. Auch Gefühle der Enttäuschung.

Der stille Neid, der angesichts deiner eigenen Triumphe plötzlich unter deinen Freunden zum Vorschein kommt, bereitet dir Schmerzen. Zu bemerken, wie sich jemand distanziert, wenn die Dinge gut für dich laufen, kann das Erreichte sogar weniger zufriedenstellend machen.

Mitfreude (muditā) ist der Schlüssel zu authentischen Beziehungen

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg freuen, mit Freunden, die deine Leistungen genießen. Habe Menschen um dich herum, die stolz auf dich sind, weil du so bist, wie du bist und was du im Leben erreichst. Diese und nicht andere sind diejenigen, die deine Zuneigung und Liebe wirklich verdienen. Denn obwohl es stimmt, dass wir alle die Unterstützung anderer brauchen, wenn etwas schiefläuft, entdeckst du in den Erfolgen ebenfalls den wahren Freund.

Mitfreude ist ein emotionaler Zustand, in dem wir uns wirklich über den Erfolg anderer freuen. Du kannst sie nicht vortäuschen, denn sie ist authentisch und sie verstärkt die eigene Leistung und Zufriedenheit.

Wenn du etwas mit einem geliebten Menschen teilst, erlebst du alles viel intensiver.

Freundin freut sich über deine Erfolge

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg freuen

Manchmal halten wir an unechten Freundschaften fest, an Erinnerungen aus der Kindheit, obwohl sie kein Glück bringen. Irgendwann kommt der Tag, an dem du den Neid, die Gelassenheit, das falsche Lächeln, die falsche Freude deutlich wahrnimmst…

Umgib dich mit Menschen, die sich über deinen Erfolg freuen und distanziere dich von denen, die weder in guten noch in schlechten Zeiten präsent sind. Vernachlässige auch einen anderen wichtigen Aspekt nicht: Du musst auch selbst in der Lage sein, die Erfolge anderer zu feiern. Sei einfühlsam und unterstütze deine Freunde, wenn sie ihre Träume und Ziele erreichen. Denn dieses echte Glück spiegelt sich auch in dir wider: Es macht dich zu einem besseren Menschen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Empathie: Dich in jemanden hineinversetzen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Empathie: Dich in jemanden hineinversetzen

Empathie, was ist das? Empathie ist die Fähigkeit wahrzunehmen und zu interpretieren, was ein anderer Mensch fühlt oder vielleicht sogar denkt.



  • Cohen-Charash, Yochi & Larson, Elliott. (2016). An Emotion Divided: Studying Envy Is Better Than Studying “Benign” and “Malicious” Envy. Current Directions in Psychological Science. 26. 10.1177/0963721416683667.
  • Foster, G. M., Apthorpe, R. J., Bernard, H. R., Bock, B., Brogger, J., Brown, Whiting, B. B. (1972). The Anatomy of Envy: A Study in Symbolic Behavior [and Comments and Reply]. Current Anthropology, 13(2), 165–202. http://www.jstor.org/stable/2740970
  • Mujcic R, Oswald AJ. Is envy harmful to a society’s psychological health and wellbeing? A longitudinal study of 18,000 adults. Soc Sci Med. 2018 Feb;198:103-111. doi: 10.1016/j.socscimed.2017.12.030. Epub 2017 Dec 27. PMID: 29316510.