Netflix-Doku "Stutz" - ein bewegendes Gespräch zwischen Jonah Hill und seinem Therapeuten

In diesem Dokumentarfilm lädt uns Jonah Hill ein, eine aufschlussreiche Reise in den Geist seines Therapeuten Phil Stutz zu erleben.
Netflix-Doku "Stutz" - ein bewegendes Gespräch zwischen Jonah Hill und seinem Therapeuten
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 16. Dezember 2022

Die Netflix-Doku “Stutz” ist ein außergewöhnliches und tiefgehendes Zeugnis über Angstzustände und die psychische Gesundheit im Allgemeinen. Der Schauspieler und Regisseur Jonah Hill inspiriert und bewegt das Publikum mit dieser Hommage an seinen Therapeuten, der eine sehr unkonventionelle Behandlungsmethode verwendete, um ihm zu helfen, seine Unsicherheit zu überwinden.

Im Laufe der Geschichte haben viele Psychologinnen und Psychologen Persönlichkeiten unterstützt, die ihre Erfahrung in ihren Werken zum Ausdruck brachten. Ein Beispiel dafür ist die amerikanische Dichterin Hilda Doolittle (H.D.), die mit ihrem Buch “Tribut an Freud” aufzeigte, wie ihr der Vater der Psychoanalyse in einer verlorenen Zeit ihres Lebens helfen konnte.

Jonah Hill, ein angesehener Komiker und zweifacher Oscar-Nominierter, präsentiert uns mit “Stutz” ein mutiges und ehrliches Gespräch über psychische Gesundheit, Verletzlichkeit und menschliche Schwächen. Die beiden Hauptdarsteller pflegen eine sehr herzliche und emotionale Beziehung, in der der Therapeut selbst plötzlich zum Patienten wird und sein inneres Labyrinth offenbart.

“Jeder kann eine unangenehme Erfahrung in eine Chance verwandeln.”

Phil Stutz

Stutz: eine bewegende Doku über Angstzustände
Phil Stutz ist kein gewöhnlicher Psychiater. Er flucht, ist direktiv im Umgang mit seinen Patienten, scherzt gerne und zögert nicht, sich emotional zu öffnen.

Wer ist Phil Stutz?

Phil Stutz ist ein amerikanischer Psychiater, der eine der innovativsten Techniken zur Optimierung des menschlichen Potenzials entwickelt hat. In seiner langen beruflichen Laufbahn war er Gefängnispsychologe in verschiedenen Strafvollzugsanstalten wie Rikers Island und auch einer der renommiertesten Privatpsychologen New Yorks.

In den 1980er-Jahren ließ sich Phil Stutz in Los Angeles nieder und wurde zum “beliebtesten Psychiater Hollywoods”. Er hat Tausenden von Schriftstellern, Künstlern, Produzenten und Geschäftsführern geholfen, mit ihren Unsicherheiten, Traumata und Problemen umzugehen und ihren kreativen und heilenden Fokus zu wecken.

Das Buch “The Tools: Wie Sie wirklich Selbstvertrauen, Lebensfreude, Gelassenheit und innere Stärke gewinnen“, das er in der Originalfassung im Jahr 2012 zusammen mit dem Therapeuten Barry Michels veröffentlichte, machte ihn weltbekannt. In diesem Werk stellen die Autoren einen innovativen therapeutischen Ansatz vor, der auf Werkzeugen und Ressourcen basiert, die wir alle entwickeln können, indem wir unsere “höheren Kräfte” zur Problemlösung aktivieren.

“Werkzeuge verwandeln Probleme in Möglichkeiten und geben den Menschen das Gefühl der Motivation und die Vorstellung, dass sie große Veränderungen bewirken können.”

Phil Stutz

Die Doku “Stutz” – Hommage und Seelengeständnis

In diesem Dokumentarfilm lädt uns Jonah Hill ein, eine aufschlussreiche Reise in den Geist seines Therapeuten Phil Stutz zu erleben. Anfangs denken wir, dass der Schauspieler selbst sein Leben offenlegt, doch eine interessante Wendung zeigt uns schließlich die wahre Absicht: “Ich mache einen Film über dich, nicht über mich.” Wir erfahren zwar einiges über die Probleme von Jonah Hill, doch die gesamte Aufmerksamkeit richtet sich auf den Psychiater Phil Stutz.

Hill nutzt clevere filmische Tricks, eine Therapiesitzung zu simulieren. Er verwendet Schwarz und Weiß, um Intimität und sogar Zärtlichkeit zu schaffen, was fast vom ersten Moment an zwischen den beiden Protagonisten zu spüren ist. Er ist es, der die meisten Fragen stellt, damit sein Psychiater uns seine Methode vorstellen kann, eine lösungsorientierte Technik, die auf Kartenvisualisierung basiert.

Der schwache Puls und der erstaunliche Verstand

Phil Stutz leidet an Parkinson; das merken wir sofort, als er eine seiner berühmten Karten in die Hand nimmt, um seine Werkzeuge zu veranschaulichen. Seine Hand zittert und er kann die Technik, die ihn sein ganzes Berufsleben lang begleitet hat, kaum ausführen. Das hält ihn aber nicht davon ab, uns allen seine Methoden und Erkenntnisse zu vermitteln.

Stutz erinnert uns daran, dass wir alle unseren emotionalen Zustand fast sofort ändern können, indem wir unangenehme Erfahrungen und Gedanken in Chancen umwandeln. Aber dazu braucht es Strategien, dieselben Strategien, die das Leben von Jonah Hill und zahlreicher anderer Patienten verbessert haben.

Die Strategien von Phil Stutz

In seinen Büchern erklärt Stutz, dass jede psychologische oder existenzielle Krise eine Chance für persönliches Wachstum und Entwicklung ist. Dazu müssen wir die “Werkzeuge” nutzen, die unsere inneren Kräfte aktivieren, die wir alle haben, jedoch entwickeln müssen. Stutz veranschaulicht sie in dem Dokumentarfilm auf pädagogische Weise. Es handelt sich um folgende Instrumente:

  • Die Realität. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass unser Leben von drei Aspekten beherrscht wird: Schmerz, Unsicherheit und Arbeit. Das letzte Element ermöglicht es uns, die anderen zu verwalten.
  • Die Lebenskraft. Es gibt drei Kräfte, die bestimmen, wer du bist und wie du dein Leben verbessern kannst. Die erste ist die Beziehung zu deinem Körper, die zweite die Beziehung zu anderen Menschen und die letzte ist die Beziehung zu dir selbst.
  • Part X. Wir alle haben eine dunkle Zone, die Veränderungen verhindert – der Widerstand, der alles behindert.
  • Die Perlenkette. Das Leben kann man sich wie eine Kette vorstellen, an der verschiedene Perlen aufgereiht sind. Jede Perle steht für eine Handlung, für all die Aufgaben, Anstrengungen und Aktivitäten, die wir jeden Tag durchführen. Manche werden ihren dunklen und unvollkommenen Punkt haben, aber wir können die nächste Perle immer noch perfekter und schöner machen.
  • Das Reich der Illusion. Stutz erklärt, dass wir uns alle darauf konzentrieren, Perfektion zu erreichen. Ein perfekter Job, ein perfekter Partner? Doch all das bringt uns Leid.

Die Methode von Phil Stutz kann nur mithilfe seiner Zeichnungen verstanden werden. Danach kann man die Augen schließen und tiefer in sie eintauchen, um ihre Bedeutung zu begreifen.

Übung in wunderbarer Verletzlichkeit

Dieser Dokumentarfilm über Jonah Hill und seinen Therapeuten Phil Stutz, der gegen das unaufhaltsame Voranschreiten seiner Krankheit kämpft, lädt zur Reflexion ein. Ersterer gibt uns einen Einblick in seine Probleme: Angst, Unsicherheit, Leere, Scham, seine übergewichtige Vergangenheit und der Tod seines Bruders.

Stutz spricht sich vor der Kamera die Seele aus dem Leib, auch über den Tod seines jüngeren Bruders und die komplizierte Beziehung zu seiner Mutter, die seine Fähigkeit zu emotionaler Bindung in gewisser Weise eingeschränkt hat. Er zögert nicht, über seine Krankheit zu sprechen, darüber, dass Parkinson mehr ist als das Zittern seiner Hände und der starre Körper, mit dem er jeden Tag zu kämpfen hat.

Beide sprechen ehrlich und offen über die physische Gesundheit, über  Verletzlichkeit und Liebe. Sie sind nicht nur Patient und Therapeut, sondern auch zwei Freunde, die ähnliche Erfahrungen teilen und nicht zögern, einander “Ich liebe dich” zu sagen, während sie miteinander scherzen.

Warum ist diese Art von Produktionen notwendig?

Die Doku “Stutz” spricht uns emotional an, ist innovativ, warmherzig und unterhaltsam zugleich. Sie stimmt uns nachdenklich und lädt uns zum Handeln ein. Es handelt sich nicht nur um eine trendige Netflix-Produktion, sondern um einen Beitrag zum offenen Umgang mit psychischen Problemen und zum Abbau von Vorurteilen.

Literaturempfehlung:

The Tools: Wie Sie wirklich Selbstvertrauen, Lebensfreude, Gelassenheit und innere Stärke gewinnen , Phil Stutz, Goldmann 2015

The Force: Wie wir unsere innere Kraft befreien, Phil Stutz, Barry Michels, Arkana, 2018

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Depression in einer Beziehung: Liebe zwischen zwei depressiven Menschen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Depression in einer Beziehung: Liebe zwischen zwei depressiven Menschen

Kann eine Beziehung zwischen zwei depressiven Menschen gut gehen? Können sich diese Partner gegenseitig unterstützen und genesen?



  • Martinez-Martin, P., Rodriguez-Blazquez, C., Paz, S., Forjaz, M. J., Frades-Payo, B., Cubo, E., … & ELEP Group. (2015). Parkinson symptoms and health related quality of life as predictors of costs: a longitudinal observational study with linear mixed model analysis. PLoS One10(12), e0145310.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.