Freunde finden trotz sozialer Angst

Immer mehr Menschen leiden an sozialen Ängsten, die ihr Leben stark einschränken. Wir empfehlen einige einfache Strategien, die in dieser Situation helfen können.
Freunde finden trotz sozialer Angst

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 08. Juli 2022

Trotz sozialer Angst Freunde zu finden, ist nicht einfach. Du bist im Gespräch nervös, hast Angst, negativ beurteilt oder zum Gespött zu werden und fühlst dich unwohl. Es handelt sich um eine Situation, die wir nicht auf die leichte Schulter nehmen dürfen, denn immer mehr Menschen – insbesondere in der Altersgruppe zwischen 16 und 29 Jahren – sind dadurch stark eingeschränkt.

Manche erleben die Teilnahme am Unterricht, den Arbeitsplatz oder Behördengänge mit erheblicher Angst. Dadurch tun sie sich schwer, neue Menschen kennenzulernen, doch in Wahrheit sehnen sie sich danach, Freundschaften oder eine Beziehung aufzubauen. 

Wir schauen uns anschließend verschiedene Strategien an, die dir helfen können, trotz sozialer Angst Freunde zu finden.

Freundschaften zu schließen ist für Menschen mit sozialer Angst schwierig. Sie fühlen sich deshalb oft einsam und leiden häufig an depressiven Störungen.

Frau mit sozialer Angst
Viele Überzeugungen, die Menschen mit sozialen Ängsten haben, sind falsch. Deshalb ist es notwendig, ihre Gedanken zu rationalisieren.

Trotz sozialer Angst Freunde finden

In einer Studie an der Universität von Halifax (Kanada) konnten Wissenschaftler 2020 nach der Befragung von fast elftausend Menschen aus der ganzen Welt feststellen, dass jeder Dritte die Kriterien für eine soziale Angststörung erfüllt. Zwar mangelt es an Daten, doch Experten gehen davon aus, dass diese Zahlen weiter zunehmen werden.

Die Psychologin Ellen Hendriksen erwähnt in ihrem Buch “How To Be Yourself: Quiet Your Inner Critic and Rise Above Social Anxiety”, dass sich junge Menschen zunehmend unsicher fühlen. Negative Selbstgespräche, gepaart mit der Vorstellung, nicht gut genug zu sein, sei es in Bezug auf Fähigkeiten, Persönlichkeit oder Körperbau, erklären diese “Epidemie”. Die Folgen sind Scham, Vermeidungsverhalten sowie pessimistische Einstellungen und Erwartungen in jeder sozialen Situation. Diejenigen, die darunter leiden, leben so, als würden sie ständig unter einem Mikroskop untersucht; so als ob ein großer Bruder über ihnen schweben würde, der alles, was sie tun, feindselig beurteilt.

Sie verpassen dadurch bereichernde Erfahrungen und haben Probleme damit Freunde zu finden. Doch was tun, um trotz sozialer Angst Freundschaften aufzubauen?

Psychologische Unterstützung ist wichtig, um soziale Ängste zurückzulassen, sich entfalten zu können und ein bereicherndes Leben zu führen. 

Formuliere deine Gedanken neu: Dein Verstand spielt dir Streiche!

“Ich bin langweilig und uninteressant”, “Ich werde mich lächerlich machen”, “Alle werden mich anstarren”… Der Verstand einer Person mit sozialer Angststörung ist negativ geprägt und denkt nur an Katastrophen. Wenn du alles in einem negativen Licht siehst, boykottierst du dein Potenzial und setzt dir selbst Hindernisse und Grenzen. Du musst deine Überzeugungen und Einstellungen neu formulieren:

  • Schreibe alle negativen Gedanken auf, die dich davon abhalten, Aktivitäten durchzuführen.
  • Analysiere sie: Sind sie rational, werden sie wirklich passieren, sind sie hilfreich?
  • Formuliere sie auf positive Weise.

Arbeite an deinen sozialen Fähigkeiten und versuche immer, du selbst zu sein

Zwinge dich nicht, jemand zu sein, der du nicht bist, nur um zu gefallen. Wenn du introvertiert bist, wirst du nicht plötzlich gesprächig und redselig sein. Akzeptiere deine Persönlichkeit und hole selbstbewusst das Beste aus dir heraus. Um das zu erreichen, solltest du deine sozialen Fähigkeiten trainieren:

  • Kommuniziere auf eine positive und entspannte Art und Weise.
  • Lerne, zuzuhören, ohne darüber nachzudenken, was du als Nächstes sagen wirst.
  • Arbeite an deinem Durchsetzungsvermögen.
  • Betrachte das Gespräch als einen Tanz zwischen zwei Menschen, den du genießen kannst.

Beginne mit vertrauten Szenarien, in denen du dich am wohlsten fühlst

Wenn du trotz sozialer Angst Freunde finden möchtest, sind neue Technologien von Vorteil. Du kannst jederzeit spezialisierte Apps, Internetforen oder soziale Netzwerke nutzen. So bewahrst du das Gefühl der Kontrolle, da du dich nicht zu sehr exponierst.

Du solltest jedoch auch versuchen, dich in allmählich in die reale Welt zu integrieren: Vielleicht gibt es an deiner Arbeitsstelle, im Fitnessstudio oder an deiner Ausbildungsstätte Menschen, mit denen du Kontakt aufnehmen kannst.

Mann versucht, trotz sozialer Angst Freunde zu finden
Moderne Technologien können helfen, soziale Ängste zu überwinden, du solltest jedoch auch in der realen Welt Kontakte knüpfen.

Knüpfe Kontakt mit Menschen, die ähnliche Leidenschaften und Interessen haben

Widme dich deinen Hobbys, um Menschen kennenzulernen, die ähnliche Interessen haben. Schreibe dich in einen Lese-, Rad- oder Wanderclub ein oder suche in anderen Bereichen Gleichgesinnte. Es wird dir leichter fallen, Gespräche mit Menschen zu führen, die ähnliche Interessen haben. 

Psychologische Unterstützung bei sozialer Angst

Die kognitive Verhaltenstherapie und die Akzeptanz- und Commitment-Therapie sind hilfreiche Instrumente, um soziale Ängste zu überwinden. Professionelle Hilfe ist wichtig, damit du deine Lebensqualität verbesserst und trotz sozialer Angst Freunde findest.

Du lernst in einer Verhaltenstherapie, deine Emotionen besser zu managen und Ängste abzubauen. Allmählich kannst du Selbstvertrauen gewinnen und neue Ziele in deinem Leben definieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Vor Angst gelähmt: Was tun?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Vor Angst gelähmt: Was tun?

Bei einer Prüfung oder einem Vorstellungsgespräch vor Angst gelähmt zu sein, ist eine normale Reaktion. Was kannst du tun?



    • Uziel, L., Schmidt-Barad, T. Choice Matters More with Others: Choosing to be with Other People is More Consequential to Well-Being than Choosing to be Alone. J Happiness Stud (2022). https://doi.org/10.1007/s10902-022-00506-5
    • Plasencia, M. L., Taylor, C. T., & Alden, L. E. Unmasking One’s True Self Facilitates Positive Relational Outcomes: Authenticity Promotes Social Approach Processes in Social Anxiety Disorder. Clinical Psychological Science, 4(6), pp. 1002-1014.
    • Raypole, C. (2021, May 25). Ready to overcome social anxiety? These 9 tips can help. Retrieved from https://www.healthline.com/health/anxiety/how-to-get-over-social-anxiety