Mich bereichern interessante, nicht eigeninteressierte Menschen

2. März 2016 en Psychologie 19 Geteilt

Man sagt, dass interessante Menschen so selten zu finden sind, wie diese reinen Diamanten, die uns mit ihrem einzigartigen Strahlen den Atem rauben. Doch soweit müssen wir bei unserem Vergleich gar nicht gehen. Ich bin davon überzeugt, dass auch du ein paar Weggefährten hast, mit denen du Pferde stehlen könntest.

Es sind Menschen, mit denen wir unvergessliche Momente teilen und die unser Leben durch positive Gefühle bereichern. Es sind diese Menschen, die uns innerlich wachsen und uns äußerlich strahlen lassen.

Im Leben gibt es einerseits äußerst egoistische Menschen und andererseits gibt es diejenigen, die ein reines Herz und einen offenen Verstand haben. Vor ersteren sollten wir uns in Acht nehmen, von letzteren jeden Tag lernen.

Jeder von uns hat seine guten und schlechten Seiten. Und jeder von uns ist zweifellos auf seine ganz eigene Art und Weise interessant. Doch zwischen „interessant sein“ und „an etwas interessiert sein“ liegen Welten.

Wie oft musstest du dich in deinem Alltag schon mit Menschen herumschlagen, die sich aus purem Eigeninteresse mit dir abgaben? In Wahrheit ist das leider der Hauptgrund für viele unserer alltäglichen sozialen und persönlichen Beziehungen. Und es geht keinesfalls darum, Verbindungen zu trennen oder diesen Menschen gegenüber Türen zu schließen.

Es hat ganz allein damit etwas zu tun, wie wir mit den durch sie verursachten Gefühlen umgehen, wie wir ihnen Grenzen setzen, sie einschätzen lernen, in Frieden leben und wie wir auch mal „nein“ sagen lernen. Ich möchte dich heute gern dazu einladen, dir mit mir über dieses Thema Gedanken zu machen.

Interessante Menschen zeigen mir, wie ich das Bestmögliche aus mir herausholen kann

Beste Freundinnen

Das Leben sollte ein ständiger Austausch von Gefühlen, Kenntnissen und Erlebnissen sein. Ein Ort, an dem wir alle gewinnen, alle dazulernen und niemand auf der Strecke bleibt. Doch nicht immer ist das der Fall.

Interessante Menschen bestechen nicht nur durch ihre Originalität, durch ihr authentisches und fesselndes Wesen. Sie sind interessant, weil sie wissen, wie man Dinge annimmt, wie man respektiert und zulässt, dass ein angemessener Austausch von Gefühlen und Emotionen stattfindet.

Wenn wir an einen interessanten Menschen denken, kommt uns sofort eine bestimmte Person in den Sinn, ohne dass wir eigentlich genau wissen, wieso sie das ist. Sie tauchen in unserem Leben auf und wir verspüren eine beinahe sofortige Verbindung zu ihnen, was Vorstellungen, Leidenschaft und Vorlieben anbelangt. Unsere Welten vereinen sich miteinander und beide gewinnen dadurch etwas. Im Großen und Ganzen könnten wir sie auf die folgende Art und Weise definieren:

  • Interessante Menschen fügen unserem Puzzle der Wertvorstellungen ihr Puzzleteil hinzu. Diese Verbindung ist für eine Vielzahl an positiven Gefühlen verantwortlich.
  • Sie erweitern unseren Horizont, lehren uns neue Dinge, ändern unsere Sichtweise und bereichern uns.
  • Der Austausch findet nicht nur einseitig statt, sondern ist für beide Seiten gewinnbringend. Auch wir steuern Positives zu dieser Beziehung bei, bieten uns an und erhalten und schenken ständig neue Kenntnisse durch unsere Erlebnisse und Erfahrungen, die die Freundschaft oder Beziehung zusätzlich stärken.

Es ist nicht gerade einfach, eine oder mehrere Personen zu finden, die gemäß unserer Vorstellung von Gedanken, Leidenschaft und Interessen das perfekte Gegenstück bildet. Eigentlich entsprechen interessante Menschen oftmals nicht wirklich unseren Vorstellungen, sondern sie ergänzen uns, aber wir teilen auch mit ihnen dieselben Werte. Und genau daher kommt dieses subtile Gleichgewicht.

Freundinnen auf dem Feld

Wie gehen wir mit eigeninteressierten Menschen um?

Wir leben Tag ein Tag aus mit eigeninteressierten Menschen zusammen, was offensichtlich nicht immer einfach ist, und wir möchten diese Beziehung auch nicht aufgeben. Das können unsere Eltern sein, die letztendlich immer dieses egoistische Verhalten an den Tag legen, oder es ist dieser Arbeitskollege, der dich immer mit seinen subtilen Interessen manipuliert, etc.

Vor eigeninteressierten Menschen sollte man nicht fliehen, sondern ihnen die Stirn bieten, ihnen Grenzen setzen und den persönlichen Freiraum verteidigen. Denn jede eigeninteressierte Person hat als Grundlage den Egoismus, und ihre einzige „Gabe“ liegt darin verborgen, dass sie andere aussaugen und sie als Marionetten in ihrem Leben benutzen.

Wer immer nur darauf aus ist, den eigenen Vorteil in einer Beziehung zu suchen, läuft Gefahr, am Ende in vollkommener Einsamkeit zu leben. Deshalb sollten wir uns unserem inneren Gleichgewicht und sogar unserer Gesundheit zuliebe mit interessanten Menschen und nicht mit eigeninteressierten Menschen umgeben. Doch oftmals ist das eine Herausforderung.

Was können wir also tun? Wie sollten wir mit ihnen umgehen?

Schon bei dem geringsten Anzeichen für egoistisches Verhalten solltest du einen Riegel vorschieben, denn andernfalls bekommen sie immer, was sie wollen.

Du solltest niemals zu etwas ja sagen, was du in Wahrheit nicht machen möchtest – egal, wie unbedeutend es auch sein mag. Wenn du dann nämlich später nein sagst, fühlt sich dein Gegenüber missverstanden oder sogar angegriffen. Wir sollten demnach von Anfang an unsere Grenzen klar definieren.

– Es kommt häufig vor, dass eigeninteressierte Menschen emotionalen Missbrauch begehen: „Wenn du das nicht machst, dann liebst du mich nicht.“ Das darfst du nicht zulassen, denn emotionaler Missbrauch ist eine Art von gezielter Misshandlung und somit solltest du das deinem Gegenüber sofort verdeutlichen: „Wenn du mich wirklich liebst, erwartest du nicht so etwas von mir.“

– Du solltest Worten und Taten gegenüber deine Ohren und Augen weit offen halten. Eigeninteressierte Menschen handeln für gewöhnlich sehr subtil, weswegen sie sich abhängig machen, um dir ihren Willen aufzusetzen und „verdeckt“ egoistisch handeln zu können. Ihre egoistischen Worte und Taten sind oft in ein scheinbares Geschenk verpackt.

Ich liebe interessante Menschen

Denke immer daran, dass die schönsten Dinge im Leben keine Dinge, sondern Momente sind. Diese, die du mit Menschen teilst, die dich bereichern; interessante Wesen, die auf deine Gefühle, deine Essenz Rücksicht nehmen und dir etwas schenken, damit du wachsen und höher fliegen kannst.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Jiwoon Pak, Yimin Yoon

Auch interessant