Das Leben sind die Momente, die dir den Atem stocken lassen

Das Leben sind die Momente, die dir den Atem stocken lassen

Letzte Aktualisierung: 27. Juni 2016

Es sind diese Momente, in denen es dir kalt den Rücken herunterläuft. In denen du deine Worte zurückhalten musst. Die dich erstarren lassen. Die du intensiv erlebst. Die dich schneller atmen lassen.

Es sind Momente, in denen sich dein Leben verändert, in denen du die Augen schließt und weißt, dass du etwas hast, wofür es sich zu leben lohnt. Was dir passiert ist und was andere dir wegnehmen wollen, da es nicht möglich erscheint, dass dies wahr sein soll.

Aber es ist kein Traum, was du erreicht hast, was all das Leiden wert war. Es ist mir egal, ob manche das Glück nennen wollen, andere werden es Beharrlichkeit nennen. Aber du wirst dich immer an den Moment erinnern, der dich ohne Worte gelassen hat, weil der Zug deines Lebens in genau diesem Moment seine Fahrtrichtung geändert hat.

ZugdesLebens

Das Leben besteht aus Momenten

Es geht um solche Momente, wegen derer du überlegst, ob es wert ist, dein Leben auf ruhige Art und Weise zu leben oder ob du dich dadurch nicht vielmehr selbst in Gefangenschaft nimmst. Der Bahnsteig deines Zuges hat dir nicht mehr als das zu bieten, lass dich nicht sterben und steige in den Zug ein.

Entspann dich und mache Fehler, versuche nicht, perfekt zu sein. Nimm die Dinge etwas weniger ernst. Geh größere Risiken ein, verreise mehr. Besteige Berge, schwimme in Flüssen. Schau dir Orte an, an denen du noch nie gewesen bist. Lebe mehr und mach dir weniger Sorgen.

Beschwere dein Leben nicht mit einer Überlebensausrüstung und versuche, jeden Tag deines Lebens mit der größtmöglichen Intensität zu erfüllen.

Das Leben ähnelt einer Zugreise. Mit seinen Stationen und Gleiswechseln, mit einigen Unfällen, in manchen Fällen schönen Überraschungen und in anderen Fällen tiefen Enttäuschungen.