Machst du einen dieser Fehler, wenn du deine beruflichen Aufgaben erledigst?

Bist du mit deinem Organisationssystem zufrieden oder könntest du es noch verbessern?
Machst du einen dieser Fehler, wenn du deine beruflichen Aufgaben erledigst?

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2022

Die Bewältigung von beruflichen Aufgaben ist oft eine Herausforderung. Nicht jeder fühlt sich mit einer bestimmten Art von Organisationssystem wohl, trotzdem investieren viele keine Zeit in Protokolle zur Verbesserung der Produktivität.

Die Entwicklung und Umsetzung einer Methode zur Verwaltung von Arbeitsaufgaben hat jedoch viele Vorteile. Die wichtigste davon ist die Zeitersparnis. Außerdem kannst du so vermeiden, bestimmte Aktivitäten bis zur letzten Minute aufzuschieben. Dies macht dich effizienter.

Oft sind es kleine Fehler, die unbemerkt bleiben, jedoch trotzdem Konsequenzen mit sich bringen. Viele können einfach vermieden werden, unter anderem die Zeitverschwendung und die Prokrastination. Wir sprechen heute über häufige Fehler, die wir durch systematisches Vorgehen bei der Erledigung der beruflichen Aufgaben vermeiden können.

Egal wie hoch ein Berg ist, es gibt immer einen Weg zur Spitze.

Anonym

1. Chaotische Organisation der beruflichen Aufgaben

Es ist wichtig, dass das System zur Verwaltung von Arbeitsaufgaben zuverlässig ist. Einer der wichtigsten Faktoren für diese Zuverlässigkeit ist es, ein einziges System für die Auflistung der beruflichen Aufgaben zu verwenden. Viele schreiben sich verschiedene Listen, nutzen gleichzeitig eine digitale Agenda und ein Notizbuch. Außerdem verplanen sie oft die gesamte Zeit, die ihnen zur Verfügung steht, ohne unvorhergesehene Ereignisse zu berücksichtigen.

Du solltest dich für ein einziges System entscheiden, um deine Tätigkeiten zu planen, zu organisieren und festzuhalten. So kannst du verfolgen, was noch zu tun ist und auch neue oder ungeplante Aufgaben hinzufügen, ohne dass Chaos entsteht.

Organisation der beruflichen Aufgaben
Die Organisation aller Aufgaben in einem einzigen System verbessert die Leistung und Produktivität.

2. Missbrauch von To-do-Listen

Alle beruflichen Aufgaben haben verschiedene Prioritäten. Oft erstellen wir jedoch To-do-Listen, für Dinge, die wir erst später erledigen werden. Oft verlegen wir diese Listen, finden sie nicht mehr oder vergessen sie. Oder sie häufen sich an und die Liste wird immer länger.

Die Zeit, die du dir durch das Setzen von Prioritäten sparen möchtest, geht so wieder verloren. Du solltest dir deshalb jede Woche die nötige Zeit nehmen, um die To-do-Listen abzuarbeiten, anstatt unwichtige Aufgaben zu prokrastinieren. Auch das hilft dir, effizienter zu arbeiten.

3. Fehlende Aufteilung der Aufgaben

Ein weiterer Schlüssel zum besseren Management der beruflichen Aufgaben ist, sie mit System und Logik zu erledigen. Wenn es sich um komplexe Aufgaben handelt, ist es am besten, sie kohärent aufzuteilen. Wenn du dir deine Zeit gut einteilst, profitierst du von der “mentalen Ordnung”, die dir Sicherheit gibt und die Arbeit erleichtert. Außerdem wirkt sich diese Vorgehensweise positiv auf die Motivation aus. Jede Teilaufgabe, die du erledigst, zeigt dir, dass du vorankommst und stimmt dich positiv. Du wirst so das Gesamtziel einfacher erreichen.

4. To-Do-Listen nicht beachten

To-Do-Listen zählen zu den wichtigsten Werkzeugen bei der Erledigung von beruflichen Aufgaben. Sie helfen, visuell an die einzelnen Punkte zu erinnern und die Pläne oder Aufgaben umzustrukturieren. Bei Zeitmangel und viel Arbeit ist dies besonders wichtig. Auch wenn du auf dein gutes Gedächtnis und dein instinktives Organisationstalent stolz bist, sind diese Listen sehr hilfreich.

Machst du einen dieser Fehler, wenn du deine beruflichen Aufgaben erledigst?
Improvisieren bei der Arbeit ist nicht schlecht, kann jedoch zu Desorganisation und Chaos führen.

5. Viel Zeit für unwichtige Dinge

Bei der Organisation der beruflichen Aufgaben geht es nicht um Perfektion, sondern um Effizienz. Du solltest nicht zu viel Zeit für unwichtige Dinge oder Details verwenden, sondern dich auf die zu erledigende Aufgabe konzentrieren. Gute Methoden sind praktisch und effizient. 

Wenn du dich an diese Ratschläge hältst, kannst du deine beruflichen Aufgaben effizient erledigen und leistungsfähiger sein. Worauf wartest du noch?

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Telearbeit: 7 Tipps für eine gute Organisation
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Telearbeit: 7 Tipps für eine gute Organisation

Telearbeit ist eine zunehmende Tendenz, die verschiedene Vor- und Nachteile hat. Erfahre heute mehr zu diesem interessanten Thema.



  • Caparrós Carrillo, A. (2022). Sistema seguro para la gestión de tareas en proyectos.
  • Fontalvo Herrera, T., De La Hoz Granadillo, E., & Morelos Gómez, J. (2018). La productividad y sus factores: incidencia en el mejoramiento organizacional. Dimensión empresarial16(1), 47-60.
  • García Sanz, V. (2012). La motivación laboral, estudio descriptivo de algunas variables.