Die Kraft der Erfahrung: Das Rezept

19. Oktober 2019
Diese Geschichte über die Kraft der Erfahrung handelt von einer Mutter und ihrem einzigen Sohn, der 16 Jahre alt ist. Plötzlich, und aufgrund verschiedener Umstände, erkrankt der junge Mann und möchte nicht mehr gesund werden. Seine Mutter weiß nicht, was sie tun soll, bis sie einen weisen Mann um Rat bittet.

Diese Geschichte über die Kraft der Erfahrung beginnt in einem fernen Land. Dort lebte eine verwitwete Frau mit ihrem einzigen Kind. Ihr 16-jähriger Sohn war ihre größte Freude und ihr Grund zu leben. Er gab ihr die Kraft weiterzumachen.

Die Mutter verdiente ein bescheidenes Einkommen, indem sie Kleider flickte. Sie war großartig darin und hatte daher viele Kunden. Obwohl es Zeiten gab, in denen sie von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang arbeiten musste, war sie glücklich. Denn sie konnte ihren Sohn mit allem versorgen, was er brauchte.

Einmal hatte sie viel mehr Kunden als erwartet. Diese Geschichte über die Kraft der Erfahrung erzählt uns, dass die Frau bei den ersten Sonnenstrahlen aufwachte und im Morgengrauen ins Bett ging. Sie war jedoch weiterhin glücklich. Denn mehr Kunden bedeuteten ein zusätzliches Einkommen.

„Das Beispiel ist nicht die Hauptsache, um andere zu beeinflussen, es ist die einzige Sache.“

-Albert Einstein-

Eine unerwartete Situation

Nachdem sie mit ihrer Arbeit fertig war, hatte die Frau viel mehr Geld als je zuvor. So konnte sie neue Möbel kaufen. Außerdem kaufte sie neue Kleidung für sich und ihren Sohn. Und dann hatte sie immer noch Geld übrig, um einen Einkauf zu tätigen, den sie sich sonst nicht leisten konnte.

Diese Geschichte über die Kraft der Erfahrung sagt uns in ihrem weiteren Verlauf, dass die Frau mehrere Köstlichkeiten kaufte. Gegenstände, die weder sie noch ihr Sohn jemals zuvor gekostet hatten. Zum Beispiel kaufte sie exotische Früchte und Schinken. Sie kaufte auch Fasane, Wachteln und sogar Hirsche. Der Junge war glücklich, weil er es liebte, neue Lebensmittel zu probieren.

Nach einer Woche, in der er sich an solch erlesenen Köstlichkeiten erfreute, begann sich der junge Mann unwohl zu fühlen. Sein Magen tat ihm sehr weh und ihm wurde übel. Obwohl seine Mutter ihn bat, weniger zu essen, konnte er es nicht tun. Daher ging es ihm nicht besser und die Tage vergingen.

Ein Teil der Geschichte über die Kraft der Erfahrung ist eine notwendige Anfrage

In dieser Geschichte über die Kraft der Erfahrung erklärte der Arzt der Mutter, dass der Fall des Jungen sehr einfach war

Die Mutter war sehr besorgt und wusste nicht, wie sie die Situation lösen sollte. Sie wusste nicht wirklich, ob ihr Sohn eine Lebensmittelvergiftung hatte oder ob es nur eine Verdauungsstörung war. Sie beschloss, ihn zum Arzt der Stadt zu bringen, damit er ihren Sohn diagnostizieren konnte.

Der Arzt untersuchte den Jungen sorgfältig. Seine Mutter erzählte ihm, dass er in letzter Zeit viel gegessen habe. Sie erstellte ebenfalls eine detaillierte Liste der Arten von Lebensmitteln, die der Junge aß. Sie listete sogar auf, wie viel er von jedem Essen aß.

In dieser Geschichte über die Kraft der Erfahrung erklärte der Arzt der Mutter, dass der Fall des Jungen sehr einfach war. Er fühlte sich einfach schlecht, weil er zu viel gegessen hatte. Daher war die Lösung auch sehr einfach. Der Junge musste lediglich für eine Woche lang fasten. Er konnte nur Wasser trinken und kleine Obstportionen zu sich nehmen.

Der Arzt sagte auch, dass sich der Zustand des Jungen verbessern würde, wenn er sich an die Anweisungen des Arztes hielt. Der Junge zögerte jedoch, dem Rat des Arztes zu folgen. So begann er wie gewohnt zu essen und es ging ihm nicht besser.

Danach sprach jemand mit der Mutter über einen sehr weisen Mann, der in den Bergen lebte. Die Mutter wurde neugierig und beschloss, ihn um Rat zu bitten, damit er das Problem des Jungen lösen konnte.

Eine Geschichte über die Kraft der Erfahrung

Die Geschichte über die Kraft der Erfahrung erzählt uns, dass die Frau es sich zu ihrem Vorteil machte, dass einige ihrer Nachbarn eine Reise in die Berge geplant hatten

Die Geschichte über die Kraft der Erfahrung erzählt uns, dass die Frau es sich zu ihrem Vorteil machte, dass einige ihrer Nachbarn eine Reise in die Berge geplant hatten. Sie bat ihre Nachbarn, den Weisen zu suchen und ihm von der Situation ihres Sohnes zu erzählen. Sie wusste, dass ihr Sohn mit dem Essen aufhören musste, damit es ihm besser ging.

Ihre Nachbarn kehrten einige Tage später zurück. Sie informierten die Mutter darüber, was der Weise gesagt hatte. Sie sagten ihr, dass der junge Mann der Empfehlung des Arztes folgen sollte, da dies die am besten geeignete Vorgehensweise sei. Und wenn der junge Mann, nachdem er wusste, was die Lösung war, an einem derart zerstörerischen Verhalten festhielt, mussten er und seine Mutter den Weisen in genau einer Woche in seiner Hütte aufsuchen.

Der junge Mann aß weiter und blieb offensichtlich krank. So packte die Mutter eine Woche später ihre Koffer und reiste mit ihrem Sohn in die Berge. Sie hoffte, eine Lösung zu finden, die sie tatsächlich anwenden konnte.

Die Heilung

Bei der Ankunft in der Hütte des Weisen bat die Mutter ihn um Rat, was zu tun sei. Der Weise antwortete: „Dein Sohn muss eine Woche fasten.“ Die Frau wurde enttäuscht, als sie glaubte, dass die Reise eine völlige Zeitverschwendung gewesen war. Dann sagte ihr Sohn: „Ich kann nicht fasten, es ist unmöglich.“

Der Weise antwortete: „Es ist durchaus möglich zu fasten. Ich faste bereits seit einer Woche, seit ich wusste, dass du kommst.“ Das beschämte den jungen Mann und daraufhin begann er, ohne zu zögern, zu fasten. Eine Woche später fühlte er sich viel besser.

  • Calabrese, E. (2014). Cuentos (1880). In Anales de Literatura Hispanoamericana (Vol. 43, p. 484). Universidad Complutense de Madrid.