Der Dalai Lama stellt Energiediebe vor

Der Dalai Lama stellt Energiediebe vor

Letzte Aktualisierung: 30. November 2016

Wir Menschen setzen uns aus Energie zusammen, was uns erlaubt, all das zu erreichen, was wir erstreben, und jeden Tag unsere Existenz zu überwinden, indem wir unser Wesen verbessern. Dafür ist es essentiell, auf unseren Energiepegel zu achten, jeden Tag Energie zu tanken und so sicherzustellen, dass wir jedes der uns innewohnenden Talente verbessern können. Somit werden wir zur besten Version unserer selbst, für alle, die wir lieb haben, für die Menschheit – und für uns.

In dem Wissen über die Macht, welche die Energie in uns hat und über die Kraft, die diese uns verleiht, um unser persönliches Wachstum voranzutreiben, definiert der Dalai Lama Energiediebe, auf die man achten muss. Wir sollten solchen Erfahrungen aus dem Weg gehen, die uns Energie kosten, uns unser Potenzial nicht voll ausschöpfen lassen.

dalai-lama

Wie leben in einer Zeit, in der die Zukunft und das Morgen den gegenwärtigen Moment, das Hier und Jetzt, dominiert. Wir lassen die Kraft der Gegenwart ungenutzt, wir genießen den Moment, den wir gerade erleben, nicht mehr, sondern verlieren uns in Plänen für die Zukunft, die uns nicht erlauben, das wertzuschätzen, was wir schon haben. Dieser Zustand bringt uns dazu, Situationen nicht anzunehmen, die sich uns in unserem Alltag auftun. Wir neigen dazu, alles negativ zu besetzen, was nicht mehr in unserer Macht liegt und was wir nicht verändern können.

frau-mit-schmetterlingen

Mach das Verzeihen zu einer Angewohnheit

Indem wir lernen, zu verzeihen, können wir uns von der Vergangenheit befreien und auf positive Weise nach vorn schreiten. Wir können bei verschiedenen Gelegenheiten Emotionen fühlen, die uns mit Trauer, Ärger, Bitterkeit und auch mit dem Durst nach Rache erfüllen. Wenn wir nun lernen, diese Gefühle und ihren Zweck zu verstehen, dann lässt uns das unser Dasein verbessern, und mit der Zeit lässt es uns erkennen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

“Verzeihe, lass eine Situation gehen, die dir Schmerzen bereitet, du kannst immer entscheiden, den Schmerz in Erinnerung zu behalten.”

Brich deine Versprechen nicht

Wenn wir etwas versprechen, dann übergeben wir einen Teil unseres Herzens, da das Vertrauen seinen Ursprung in der Liebe zu den anderen und nicht zu uns selbst hat. Jeder Einzelne von uns nimmt seine Umwelt und Geschehnisse auf ganz unterschiedliche Weise war, deshalb können die Versprechen, die wir machen, einen unschätzbaren Wert für die Person haben, für die sie gedacht sind. Das Nicht-Einhalten wiederum kann einen großen Schmerz in ihr hervorrufen.

“Wenn du es nicht eingehalten hast, dann frage dich, wozu du Widerstandsfähigkeit besitzt. Du hast immer das Recht, deine Meinung zu ändern, dich zu entschuldigen, etwas wieder gutzumachen, neu zu verhandeln oder eine andere Alternative für ein unerfülltes Versprechen anzubieten. Die einfachste Art, zu vermeiden, etwas nicht einzuhalten, was du nicht machen willst, ist von Anfang an nein zu sagen.”