Der abwesende Vater hinterlässt tiefe Wunden

Die Abwesenheit des Vaters ist eine sehr häufige Realität. Schauen wir uns im Detail an, wie sich diese Erfahrung auf Kinder auswirkt.
Der abwesende Vater hinterlässt tiefe Wunden
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologe Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2021

Wir alle wissen, wie kompliziert es sein kann, den Begriff Familie zu definieren. Die moderne Gesellschaft kennt eine Vielzahl von familiären Konstellationen, in denen nicht immer ein Vater vorhanden ist. Hinterlässt der abwesende Vater Wunden? Welche Auswirkungen können die Enttäuschungen oder der angesammelte Groll haben, die entstehen, wenn der Vater nicht gegenwärtig ist?

Die Abwesenheit des Vaters ist eine häufige Realität. Vielleicht bist du selbst mit dieser Situation vertraut oder du hast einen Freund oder eine Bekannte, die nie einen Vater hatte. Die fehlende Vaterfigur kann tiefgreifende Spuren hinterlassen. Lies weiter, wenn dich dieses Thema interessiert.

Die Abwesenheit des Vaters kann physisch oder emotional sein und tiefe Wunden hinterlassen.

Der emotional abwesende Vater, der in der Familie präsent ist

der abwesende Vater prägt die Kindheit

Kinder, die ohne Vater oder Mutter aufwachsen, leiden in der Regel ihr ganzes Leben lang an diesem Trauma. Die Narben sind tief, die Heilung kompliziert.

Ein Vater, der physisch aber nicht emotional anwesend ist, hinterlässt in seinem heranwachsenden Kind eine tiefe Leere.

Viele glauben noch immer, dass Erziehung und Pflege Aufgabe der Mutter ist. Natürlich ist die Bindung zur Mutter besonders wichtig, doch auch die Rolle des Vaters ist wesentlich. Was passiert, wenn der Vater nicht anwesend ist?

Kinder benötigen in ihrem Alltag positive Verstärkungen, um sich sicher und altersentsprechend entwickeln zu können. Ein abwesender Elternteil hat Unstimmigkeiten, Leere und Schwierigkeiten zur Folge. Das Kind erwartet Zuneigung, Kommunikation und tägliche Interaktion, mit der es sich durch seinen Vater der Welt öffnen kann. Doch es findet nur Mauern vor und keinen Vater, der es unterstützt.

Der emotional abwesende Vater erzeugt bei Kindern Angst: Sie wissen nicht, was sie zu erwarten haben und ob diese Erwartungen erfüllt werden. Diese Kinder neigen dazu, fremde Väter mit ihrem eigenen zu vergleichen, der zwar präsent, jedoch trotzdem nicht gegenwärtig ist.

der abwesende Vater und das Mädchen

Die Folgen im Erwachsenenalter

Im Erwachsenenalter hat der abwesende Vater die affektive Distanz zur Folge. Betroffene sind unsicher in Beziehungen und können auch misstrauisch sein. Die Vorstellung, eine hohe emotionale Belastung auf eine andere Person zu projizieren, macht ihnen Angst. Sie fürchten sich, verraten, nicht anerkannt oder ignoriert zu werden.

Je älter die betroffene Person ist, desto bewusster wird sie sich über diese Situation. Sie erinnert sich daran, wie sehr sich ihre Mutter bemühte, die väterliche Abwesenheit auszugleichen: “Du weißt, wie dein Vater ist…”, “Du verstehst das nicht…”

Im Erwachsenenalter werden sich Betroffene meist bewusst, was die Abwesenheit des Vaters bedeutet. Sie können zwischen den Zeilen lesen, ihre Vergangenheit jedoch nie vergessen.

Der abwesende Vater hinterlässt Wunden

Du bist erwachsen geworden, du führst dein Leben, du trägst stolz deine uneinnehmbare Rüstung und du bist dir bewusst, dass du die Fehler deiner Eltern vermeiden möchtest.

Der abwesende Vater hinterlässt Wunden: Wie kannst du sie heilen?

Die Leere des abwesenden Vaters ist noch immer da. Es spielt keine Rolle, ob du noch Kontakt zu ihm hast oder nicht, ob du die Vergangenheit verdrängst oder versuchst, die Wunden zu verbergen.

  • Du musst verstehen, dass dein Vater nicht in der Lage war, seine Rolle zu erfüllen, es fehlte ihm das Verständnis.
  • Vielleicht hatte er ein schlechtes Selbstwertgefühl, Probleme, Ängste oder andere Schwierigkeiten.

Ist dies eine Rechtfertigung für die emotionale Leere, die er hinterlassen hat? Nein, natürlich nicht. Doch das Verständnis kann dir helfen, die Realität zu akzeptieren und noch mehr negative Emotionen zu verhindern. Es ist an der Zeit, vergangene Wunden zu heilen und sich auf die Gegenwart zu konzentrieren.

Ein Vater, der seine Rolle übernimmt, ist für sein Kind da, schenkt ihm Geborgenheit, erzieht es und teilt wichtige Lebensmomente mit ihm. 

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von: Claudia Tremblay

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Jeder Vater sollte stets bedingungslos lieben
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Jeder Vater sollte stets bedingungslos lieben

Sicherlich wollen die meisten Väter nur das Beste für ihr Kind, aber es kommt auch häufig vor, dass ein Vater zu viel von seinem Kind erwartet.