5 Strategien, die die berufliche Karriere fördern

· 7. April 2019

Obwohl du dich beruflich weiterentwickeln möchtest, bist du dir womöglich gar nicht sicher, wie du den richtigen Weg finden kannst. Berufliches Wachstum, also die Förderung deiner Karriere, bedeutet nicht zwangsläufig eine Beförderung oder einen besseren Job zu bekommen. Der Fortschritt führt jedoch früher oder später zu deutlichen Anzeichen einer Verbesserung deines beruflichen Umfelds.

Deine Karriere zu fördern bedeutet vor allem, dass du dich mit deiner Arbeit besser fühlst und Wege findest, um sie effizienter zu gestalten. Gleichzeitig kannst du sie für dich attraktiver machen. Immerhin, du verbringst einen Großteil deines Lebens mit deiner Arbeit, und daher ist es wichtig, dass du dich mit dem, was du tust, wohlfühlst.

Erfolg ist kein Zufall. Er ist harte Arbeit, Ausdauer, Lernen, Studieren, Opferbereitschaft und vor allem Liebe zu dem, was du tust oder lernst.“

Pele

Es gibt viele Möglichkeiten, deine berufliche Karriere zu fördern. In diesem Artikel werden wir dir fünf von ihnen vorstellen. Dies sind ganz spezielle Strategien, denen du folgen kannst, wenn du der Meinung bist, dass es jetzt an der Zeit ist, dein Spiel zu verbessern.

1. Selbstbewertung – Einer der Wege zum beruflichen Erfolg

Die richtige Selbsteinschätzung ist ein wesentliches Element, um zu erkennen, wo du dich befindest und wohin du in deinem Berufsleben gelangen willst. Mindestens einmal im Jahr solltest du auswerten, wo du stehst. Es gibt keine Regeln oder festen Verfahren für diese Art der Selbstbewertung. Grundsätzlich ist es wichtig, dass du dich auf deine guten und schlechten Seiten konzentrierst.

Experten empfehlen, zu überprüfen, wie motiviert du in deinem Berufsleben bist und was deine Motivation beeinflusst. Sie sagen auch, dass du herausfinden solltest, wo deine Stärken und Schwächen liegen. Es ist besonders wichtig, dass du versuchst, zu identifizieren, was dir die meisten Probleme bereitet und wie du diese Konfliktursachen beseitigen kannst.

Frau ist dabei, mehr für ihre berufliche Karriere zu tun

2. Sorge für mehr Training und Lernmöglichkeiten

Gewohnheit und ein Mangel an Zeit lassen es dich manchmal vergessen, deinen Wissensstand zu erweitern oder zu aktualisieren, dir neue Perspektiven zu eröffnen. Dies ist ein großer Fehler, da Wissen heutzutage sehr schnell veraltet.

Aus diesem Grund erweitert eine geeignete Schulung deinen Horizont, schafft neue Möglichkeiten und macht dir deine Arbeit letztendlich leichter und angenehmer. Um eine berufliche Förderung zu erzielen, solltest du mindestens einmal pro Jahr einen Kurs oder ein anderes Schulungsprogramm absolvieren.

3. Prozesse neu gestalten

Das Wort „re-engineer“ erscheint wie etwas sehr Spezielles, was nur ein Fachmann machen kann. Aber auch du kannst einzelne Aspekte deiner Arbeit neu gestalten. Dazu musst du die Prozesse identifizieren, die du im Arbeitsalltag durchführst, und du musst bewerten, ob du sie einfacher oder auf irgendeine Weise effizienter ausführen kannst.

Manchmal bedarf es einiger Nachforschung. Welche Tricks oder Methoden wenden diejenigen an, die einer ähnlichen Arbeit wie du nachgehen, um Zeit zu sparen und ihre Arbeit zu verbessern? Sind neue Technologien verfügbar, die für deine Arbeit relevant sein könnten? Diese Übung in Forschung und Reflexion kann dazu führen, dass du die Dinge ab morgen ganz anders angehst.

4. Bereichere deine Arbeitsumgebung

Es ist sehr wichtig, dich in deiner Arbeitsumgebung wohlzufühlen. Diese Umgebung umfasst die physischen Aspekte, die dich umgeben, sowie alle Personen, mit denen du während der Arbeit interagierst. Daher ist es die Mühe wert, darüber nachzudenken, ob ein Objekt oder Element für eine unbequeme Atmosphäre sorgt oder deine Aktivitäten anderweitig negativ beeinflusst. Fühlst du dich wohl genug? Würdest du dich durch das Entfernen oder Hinzufügen von etwas zu deiner Umgebung besser fühlen?

In Bezug auf die Beziehungen zu deinen Kollegen ist es sehr wichtig, alles zu tun, um sie zu bereichern. Das bedeutet nicht, dass du dich mit deinen Kollegen bestens anfreunden musst. Es geht vielmehr darum, eure Verbundenheit, Solidarität und Kameradschaft zu stärken. Dies wirkt sich definitiv auf euer aller Motivation aus.

5. Mehr berufliche Kontakte knüpfen und pflegen

Es ist kein Geheimnis, dass viele Positionen heutzutage „entbehrlich“ sind. Langfristige Arbeitsverträge sind eher die Ausnahme als die Regel. In der heutigen Berufswelt entsteht immer mehr eine Kultur der Zeitarbeit. Du musst dir daher immer der Tatsache bewusst sein, dass deine derzeitige Position leicht beseitigt werden kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein starkes Netzwerk professioneller Kontakte zu pflegen.

Der beste Weg, um einen neuen Job zu finden oder Aufträge zu bekommen, ist durch persönliche oder berufliche Kontakte. Vergiss diese Tatsache nicht. Brich also nicht mit der Bindung zu deinen Klassenkameraden, Kommilitonen oder Kollegen aus früheren Jobs. Halte dich auch über die Situation auf dem Arbeitsmarkt in deiner Branche auf dem Laufenden. Es könnte dir eines Tages sehr zugutekommen!

Kollegen, die an einem gemeinsamen Projekt arbeiten

Beruflich zu wachsen, die eigene Karriere zu fördern, ist auch ein Weg, um persönliches Wachstum zu erreichen. Deine Arbeit sollte dir helfen, dein Selbstwertgefühl zu steigern. Daher ist es wichtig, dass du deine Arbeit wertschätzt und nach Verbesserungsmöglichkeiten suchst. Nur so wird deine Arbeit zu einer ständigen Quelle persönlicher Entwicklung!

  • Añorga Morales, J. (1999). La educación avanzada: Paradigma educativo alternativo para el mejoramiento profesional y humano de los recursos laborales y de la comunidad. La Habana.