Wie rettet man die Beziehung nach einem Seitensprung?

· 16. Februar 2016

Ein Seitensprung verletzt das Wertvollste in einer Beziehung: das Vertrauen. Untreu zu sein ist etwas Unverzeihliches, aber viele Menschen vergeben letzten Endes doch ihrem Partner (oder sie versuchen es zumindest). Es lohnt sich oftmals, dem anderen zu vergeben und ihm und der Beziehung eine zweite Chance zu geben. In manchen Fällen kann die Beziehung sogar durch eine solche schwierige Erfahrung gestärkt werden, wenn beide Partner bereit sind, darüber zu reden und einen gemeinsamen festen Entschluss für die Beziehung zu fällen.

Ein Seitensprung kann verschiedene Gründe haben. Je nach Stadium der Beziehung ziehen es viele Leute vor, ihrem Partner zu vergeben, wenn er es wirklich bereut, um dadurch die Ehe oder das gemeinsame Leben, das man nicht so einfach aufgeben möchte, zu retten.

Auch wenn es zuerst wie ein einfacher Prozess aussieht, kann es schwierig sein, das auf Dauer durchzuhalten. Auf dem weiteren Weg der Beziehung können Unsicherheiten und Ängste immer wieder auftauchen. Wenn die Dinge nicht rational, transparent und ehrlich aufgearbeitet werden – und zwar von beiden Partnern – kann der Prozess der Wiederherstellung des Vertrauens zu einer schweren und leidvollen Last werden.

Deshalb ist es wichtig, dass, wenn man sich entschieden hat zu vergeben und der schuldige Partner es wirklich bereut, man ein Abkommen oder eine Vereinbarung trifft. Wenn diese Vereinbarung nicht ehrlich getroffen wird, werden Groll, Bitterkeit und Eifersucht aufkommen.

Um einen Seitensprung zu vergeben, braucht es immer zwei. Die Person, die untreu war, muss den Schmerz, den sie verursacht hat, verstehen und ihre Tat zutiefst bereuen. Die Person, die betrogen wurde muss sich im Gegenzug wirklich sicher sein, dass sie der anderen Person auch tatsächlich vergeben kann. Wenn beide Partner ihren Teil dazu beitragen können und wenn immer noch Liebe zwischen ihnen ist, wird es einfacher sein.

Das wichtigste Werkzeug, um eine Beziehung zu reparieren, ist Kommunikation. Darüber zu reden, was passiert ist, auszudrücken, wie jeder Partner sich fühlt und wie man mit der Situation umgehen kann, sind ein paar der tragenden Säulen, wenn ein Paar beginnt, seine Beziehung wiederherzustellen.

Ratschläge, um eine Beziehung nach einem Seitensprung zu retten

  • Triff wichtige Entscheidungen nicht zu schnell. Warte bis die ersten Momente vergangen sind. Beruhige dich selbst und mach dir bewusst, was passiert ist.
  • Akzeptiere deine Gefühle wie Wut, Unsicherheit, Erschütterung, Angst, Schmerz, Traurigkeit oder was auch immer du gerade fühlst. Es ist ok. Es ist normal. Das Leben ist nicht zu Ende wegen dem, was passiert ist.
  • Achte auf dich und vermeide Dummheiten. Was auch immer passieren wird, wird passieren. Du musst es dir nicht zusätzlich schwer machen.
  • Suche dir Wege, um Stress abzubauen. Das wird dir auch dabei helfen, die Dinge klarer zu sehen.
  • Versuche wieder in innere Balance zu kommen. Das ist der Schlüssel im Umgang mit einem Seitensprung.
  • Tränen sind auch gesund. Weinen hilft, Spannung und Wut abzubauen. Erlaube es dir selbst, zu weinen.
  • Sprich mit deinem Partner darüber, dass er dich betrogen hat. Versuche zu klären, was passiert ist. Auch wenn er vielleicht aus Scham nicht darüber reden will, wird er wenigstens merken, dass du versuchst, die Situation zu verstehen und die Beziehung zu retten.
  • Suche dir professionelle Hilfe. Wenn ein Seitensprung passiert, dann ist das eigentliche Problem nicht der Betrug an sich, sondern viel mehr das, was eine Person oder ein Paar an diesen Punkt überhaupt erst gebracht hat.

  • Spiele nicht mit Schuldzuweisungen. Ein Seitensprung erzeugt einen ernsthaften Konflikt, der viele kleine, schmutzige Geheimnisse zum Vorschein bringen kann und es ändert sich nichts, wenn man mit den Fingern darauf zeigt.
  • Hüte dich davor, selbst aus Motiven der Rache einen Seitensprung zu begehen, nur um es deinem Partner heimzuzahlen. Es wird sicherlich keinen Spaß machen und genauso wenig wird etwas Gutes daraus entstehen.
  • Akzeptiere, dass sich jede Beziehung nach einem Seitensprung verändert. Akzeptiere deine Trauer und lebe mit ihr. Beweine deine Beziehung wie einen geliebten Menschen, der gestorben ist. Das Leben geht weiter und du musst lernen, ohne das zu leben, was verlorengegangen ist. Das bedeutet nicht, dass deine Beziehung nicht wieder erneuert und gestärkt werden könnte, sondern lediglich, dass es auf jeden Fall etwas anders sein wird.
  • Denke praktisch. Vielleicht bist du von deinem Partner finanziell abhängig oder ihr habt gemeinsame Kinder. Wenn in einer Beziehung beide Leben ineinander aufgegangen sind, dann kann es sich abhängig von der Situation lohnen, zu versuchen, sich zu vergeben, um mehr Schmerz und Schwierigkeiten zu umgehen.