Wie reagierst du auf eine Lüge?

Lügen zerbrechen das Vertrauen und werden zu einer Quelle negativer Gefühle. Hier sind einige Empfehlungen, die dir in dieser Situation helfen können.
Wie reagierst du auf eine Lüge?

Letzte Aktualisierung: 12. Dezember 2021

Alle unsere sozialen Bindungen beruhen auf Vertrauen. Es ist das Vertrauen, das uns wissen lässt, dass eine Arbeitskraft ihre Aufgaben erfüllen wird, dass eine Freundin loyal ist oder der Partner die Beziehung respektiert. Eine Lüge schwächt oder zerstört diesen Grundpfeiler und löst gegensätzliche Emotionen aus. Es ist nicht einfach, in dieser Situation richtig zu reagieren. Wenn du ein paar Ratschläge brauchen kannst, lies weiter!

Wenn dich eine nahestehende Person belügt, fällt es dir vielleicht nicht leicht, dich zu beherrschen und überlegt zu handeln. Kurzschlussreaktionen sind in diesen Situationen ganz normal, besonders dann, wenn es sich um ernste Lügen oder sogar um Verrat handelt.

Du solltest dich deshalb zuerst distanzieren und dann in Ruhe entscheiden, wie du am besten vorgehst. Folgende Empfehlungen können dir dabei helfen.

1. Analysiere nach der Lüge deine Beziehung zu der Person

Dieser erste Punkt ist von grundlegender Bedeutung, wenn es darum geht, eine Entscheidung zu treffen. Wenn es sich um eine Person handelt, die du gerade erst kennengelernt hast, lohnt es sich nicht, eine Freundschaft aufzubauen. Sollte es sich jedoch um einen geliebten Menschen handeln, ist die Lösung nicht so einfach.

Du musst analysieren, ob es die erste Lüge war, oder ob es sich um ein wiederkehrendes Muster handelt. Außerdem musst du weitere Informationen, die wir nachfolgende noch genauer erläutern werden, berücksichtigen, um eine Entscheidung zu treffen.

Frau reagiert auf Lüge

2. Beurteile den Ernst der Lage

Natürlich zerbricht das Vertrauen bei jeder Lüge, doch trotzdem gibt es deutliche Unterschiede. Eine “Alltagslüge”, die das Zuspätkommen oder eine Vergesslichkeit rechtfertigt kann nicht mit einem bewussten Seitensprung verglichen werden.

Du selbst musst entscheiden, wo deine Grenzen liegen und ob du Ausnahmen machen kannst, wenn sie überschritten werden. Überlege dir, ob die Lüge akzeptabel ist oder nicht und wie wichtig dir die Person ist. Kannst du ihr verzeihen, oder gibt es kein Zurück mehr?

3. Berücksichtige die Ursache, die zu der Lüge geführt hat

Bezweckt die Lüge, einen Vorteil zu erlangen, geht es darum, selbst gut dazustehen, ohne auf andere Rücksicht zu nehmen? Hat die Person versucht, ihr Selbstbild zu verschönen oder sich vor anderen zu behaupten? Oder ist mangelndes Selbstwertgefühl die Ursache für die Lüge, da die Person das Bedürfnis nach Anerkennung und Zustimmung hat?

Bei sich ständig wiederholenden Lügen könnte auch eine Pathologie vorliegen. In diesem Fall ist eine Therapie grundlegend, um diese Situation zu verändern.

Zwar gibt es keine Rechtfertigung für eine Lüge, doch manche Situationen sind verständlicher als andere. Du solltest deshalb Verständnis zeigen und herausfinden, ob die Person lernwillig ist. Du musst dann selbst entscheiden, ob du den Kontakt fortsetzen und ob du ihr vergeben möchtest.

4. Erlaube dir, deine Gefühle auszudrücken

Wie bereits erwähnt, reagieren viele auf eine Lüge abrupt und unkontrolliert. Aber es gibt auch diejenigen, die aus verschiedenen Gründen nicht reagieren oder ihre Gefühle unterdrücken. Sie möchten die Situation nicht zusätzlich verschlimmern oder haben Angst, die Person zu verlieren. Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, solltest du wissen, dass du deine Gefühle ausdrücken musst, um deine Gesundheit zu schonen.

Wut ist eine natürliche und notwendige Emotion, die uns schützt und es uns ermöglicht, Grenzen zu setzen. Eine Lüge bedeutet einen Vertrauensbruch, deshalb ist Wut eine ganz normale Reaktion. Versuche jedoch, dich zu kontrollieren und nach Lösungen zu suchen. 

Mann erklärt seine Lüge

5. Triff eine Entscheidung

Nach einer Lüge musst du eine Entscheidung treffen und entsprechend handeln. Es bringt nichts, die Situation einfach zu ignorieren und wie gewohnt weiterzumachen. Dies könnte zu weiteren Lügen führen und alles schlimmer machen.

Sprich mit der Person, höre ihr zu, denke über ihren Standpunkt nach und entscheide dann, ob du mit der Situation umgehen kannst oder ob du die Beziehung abbrechen möchtest. 

Jede Situation ist anders, doch Selbstbeherrschung ist immer ein Vorteil, denn sie ermöglicht es dir, rational und überlegt zu entscheiden. Wenn nach einer Lüge das Vertrauen nicht mehr hergestellt werden kann, ist meist der Abschied die einzige Lösung.



  • Maureira, F. (2016). La mentira y las narraciones que nos hacemos de nosotros mismos y de los demás. Ludus Vitalis18(33), 195-202.
  • DePaulo, B. (2015). Cómo y Porqué Mentimos. Babelcube Inc..