Wie man auf Kritik reagiert und etwas daraus lernt

21. Juli 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Mit Kritik umgehen - Eine Frau ist niedergeschlagen, da sie kritisiert wurde.

Gehörst du auch zu jenen, die nicht wissen, wie sie mit Kritik umgehen sollen? Wenn dich jemand kritisiert, betrachtest du das als einen persönlichen Angriff? Es mag dir wie ein beleidigender Kommentar erscheinen, der manchmal sogar peinlich, schmerzhaft und wirklich unangenehm sein kann. Deshalb ist es häufig so schwierig, angemessen auf Kritik zu reagieren. Auch der Grund für die übliche Verteidigungshaltung als erste Reaktion ist diesem Umstand geschuldet.

Auf der anderen Seite ist es nicht gut, die Kritik eines anderen zu nah an dich heranzulassen, besonders, wenn es sich um ungerechtfertigte Kritik handelt. Anstatt defensiv zu agieren, ist es daher zu empfehlen, dass du explizit auf die Kritik eingehst. Auf diese Weise kannst du ihr etwas Positives abgewinnen und verhindern, dass sie dir in irgendeiner Weise schadet.

Zunächst ist es wirklich wichtig, sich einige Fragen über die Kritik anderer Leute zu stellen. Zwar kann diese schmerzhaft sein, bedenke jedoch, dass dich beileibe nicht jeder verletzen möchte. Stelle dir daher beispielsweise folgende Fragen: Was ist das Ziel ihrer Kritik? Warum kritisieren sie? Was sind ihre Gründe?

Wenn dich jemand kritisiert, du dann jedoch nicht aufhören kannst, über die Beweggründe dieser Personen nachzugrübeln, wirst du höchstwahrscheinlich wieder in die Defensive geraten. Wenn du jedoch nicht zulässt, dass deine Impulse dir die Sicht vernebeln, sondern dich erst einmal beruhigst, wird alles Folgende viel einfacher verlaufen. Jegliche Situation wirst du in einem ruhigen Gemütszustand besser bewältigen können. Denn ein ruhiger Kopf kann klar und nüchtern denken. Vielleicht liegen die anderen gar nicht so falsch mit ihrer Kritik …

Natürlich könntest du auch zu dem Schluss kommen, dass deine Kritiker auf dem Holzweg seien. Doch diesen Gedanken verdrängst du vielleicht, bis du am Ende die Kritik der anderen akzeptierst. Ein solches Verdrängen und Akzeptieren macht es Dritten leichter, dich zu manipulieren. Darüber hinaus wird dein Selbstwertgefühl sinken, weil du dich selbst nicht ausreichend respektierst.

Frau hält sich Papier mit traurigem Gesicht vor den KopfSich der Kritik stellen

Wenn jemand nicht weiß, wie er mit Kritik umgehen soll, reagiert er normalerweise mit Ausreden à la „Ja, aber …“  Er wird um jeden Preis versuchen, sich nicht mit der Kritik auseinandersetzen zu müssen. Es gibt auch Leute, die Kritik nur vordergründig akzeptieren, innerlich aber von der Notwendigkeit einer Verhaltensänderung nicht überzeugt sind.

All diese Verhaltensweisen gegenüber Kritik sind schädlich, weil sie die Kritik als eine Art Angriff verstehen. Das bedeutet, dass du dich wahrscheinlich schlecht fühlen wirst und nichts daraus lernen kannst. Wenn du jedoch lernst, angemessen auf Kritik zu reagieren, bedeutet das auch, dass du lernst, deine negativen Emotionen besser zu kontrollieren. Wenn du ruhig bleibst, kannst du besser auf das Inhaltliche in ihren Worten achten. Diesen Inhalt kannst du dir dann zunutze machen. Nur so kannst du ihre Absichten verstehen und feststellen, ob sie begründet waren oder nicht.

Wenn du angesichts einer Kritik die Ruhe bewahrst, ermöglicht es dir auch, aus sonst eher unangenehmen Situationen mit erhobenem Haupt herauszukommen. Dich selbstbewusst zu verhalten, wird dir helfen, dich nicht angegriffen zu fühlen, und es wird dein Selbstwertgefühl schützen.

Auf der anderen Seite könnten sie versuchen, dich zu manipulieren. Die beste Antwort darauf ist jedoch nicht Ärger oder Wut. Du musst in der Lage sein, besonnen das auszudrücken, was du denkst und fühlst. Denn mit einer gelassenen Antwort gibst du dir keinerlei Blöße.

Das Beste, was du im Falle eines eigenen Irrtums unternehmen kannst, ist, der Kritik vorzugreifen und dich selbst zu korrigieren. Sollte das allerdings nicht der Fall sein, kannst du deine Meinung durchaus auch weiterhin vertreten.  Wenn die Gegenseite trotz guter Argumente auf ihrer Position besteht, ist es wahrscheinlich besser, sich dem Konflikt zu entziehen.

In jedem Fall kannst du aus Kritik, sofern es denn konstruktive Kritik ist, lernen und sie nutzen, um dich zu verbessern. Dazu kommt, sofern jene konstruktive Kritik von den Kritikern unangemessen verpackt wurde, dass du ihnen den richtigen – sprich: sachlichen – Weg des Kritisierens aufzeigen kannst. Das wird dazu beitragen, deine Beziehung zu diesen Personen zu stärken.

Eine Kritik ist nur eine Meinung. Du musst nichts beweisen. Du kannst immer aus Kritik lernen, oder du kannst deine Emotionen auch in Schach halten und dich davon fernhalten.

"Wie mit Kritik umgehen?", fragt sich ein Pärchen auf der Couch.Erfolgreich auf Kritik reagieren

Kritik zu hören ist nicht angenehm. Das gilt umso mehr, wenn das Gesagte wahr ist. Wir zeigen dir, wie du erfolgreich auf Kritik reagieren und das Beste daraus machen kannst.

Der erste Schritt nach der Kritik ist es, sie zu analysieren und darüber einen inneren Monolog zu führen. Zum Beispiel kannst du dir sagen: „Ich muss nichts beweisen, weil mich niemand angreift. Höre genau zu, denn was sie sagen, könnte nützlich sein. Versuche, zu verstehen, was sie wollen. Nur weil sie mich kritisieren, bedeutet das nicht, dass ich komplett versagt habe.“

Als Nächstes musst du die Kritik einordnen und bewerten. Das hilft dir, herauszufinden, ob du dein Verhalten ändern solltest oder ob es das Beste ist, das zu dir Gesagte freundlich abzulehnen. Um dies zu tun, solltest du gründlich über die folgenden Dinge nachdenken:

  • Frage dich, wer die Kritik ausgesprochen hat. Ist die Person dafür überhaupt qualifiziert? Kennt sie dich gut genug? Weiß sie, wovon sie spricht?
  • Welches Ziel verfolgt diese Person mit ihrer Kritik? Der Grund dafür könnte sein, dass du dich schlecht fühlst. Es könnte aber auch sein, dass sie versucht, zu einer Einigung mit dir zu kommen oder dich etwas wissen zu lassen, das sie an dir stört, damit du es ändern kannst.
  • Frage dich, ob es eine Kritik ist, die du oft bekommst. Ist es das erste Mal, dass du es gehört hast oder haben andere Leute zuvor dasselbe gesagt?
  • Wie viel Energie solltest du dafür aufbringen, dich wegen dieser Kritik zu verändern? Vielleicht ist sie das gar nicht wert …
  • Denke an die möglichen emotionalen Umstände. Die andere Person war eventuell wütend. Also solltest du alles vielleicht nicht so ernst nehmen. Wenn du an die möglichen Umstände und Hintergründe denkst, kannst du die Situation vielleicht in einem anderen Licht betrachten. Wir alle sagen Dinge, die wir nicht so meinen, wenn wir wütend oder traurig sind. Manchmal ist es am besten, keine große Sache daraus zu machen.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Reaktion auf Kritik ist aktives Zuhören und Verwalten deines internen Monologs. Auf diese Weise kannst du später eine Antwort von einer ruhigen und friedlichen Position aus finden.

Die Hände zweier Menschen, die miteinander im Gespräch sindWas machst du, wenn die Kritik berechtigt ist?

Wenn die Antwort darauf, ob es eine berechtigte Kritik ist, ja lautet, dann gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie du dich verhalten kannst. Hier sind sie:

  • Kontrolliere deine Emotionen. Es ist am besten, nicht wütend zu werden. Du musst deine Gefühle im Griff haben.
  • In Bezug auf die Kritik solltest du nicht in die Defensive geraten. Wenn es wahr ist, was sie sagen, dann musst du nicht defensiv sein. Denn wenn du sofort zurückschlägst, um dich zu verteidigen, verschwendest du am Ende nur Zeit und Energie.
  • Höre aktiv zu. Der richtige Weg, auf Kritik zu reagieren, ist, aktiv zuzuhören. Mit anderen Worten, du musst auf ihre eigentliche Botschaft achten, um wirklich zu verstehen, was sie dir sagen wollen. Dies wird dir helfen, angemessen auf zu antworten.
  • Frage nach Details und suche nach mehr Informationen, die dir helfen können, dich zu verbessern. Es gilt, Alternativen und Lösungen zu finden und nicht einfach nur wütend zu werden.
  • Fasse zusammen, was sie gesagt haben, um sicherzustellen, dass du es verstanden hast. Erstelle eine Zusammenfassung der vorgetragenen Kritik und frage sie, ob du alles richtig verstanden hast, was sie gesagt haben. So lassen sich auch Missverständnisse ganz leicht aus der Welt schaffen.
  • Definiere eine Strategie für persönliche Veränderungen. Wenn du festgestellt hast, dass eine Kritik berechtigt war und du diesen Punkt gern ändern möchtest, dann plane das explizit für die Zukunft ein und fange an, dementsprechend zu handeln.

Wie du sehen kannst, gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten, auf Kritik zu reagieren. Wenn die Aussagen nicht stimmen, dann solltest du dich in die Rolle der anderen Person versetzen. Es ist wichtig, zu versuchen, den Grund für die Kritik nachzuvollziehen. Wenn die Kritik gerechtfertigt ist, dann ist es am besten, selbstbewusst aufzutreten und daran zu arbeiten, dich in diesem Punkt zu verbessern.

Auch interessant