Wie du der Mensch werden kannst, der du wirklich sein willst

Bist du der Mensch, der du sein willst? Oder bist du der Mensch, der den Erwartungen aller anderen entspricht? Es kommt eine Zeit, in der du dich entscheiden musst. Und dieser Schritt erfordert mehr als nur Mut oder Selbstvertrauen. Du brauchst einen Plan und eine Strategie. Bist du neugierig geworden? Dann solltest du unbedingt weiterlesen!
Wie du der Mensch werden kannst, der du wirklich sein willst

Letzte Aktualisierung: 11. Mai 2021

Inhaber deines eigenen Unternehmens, Astronom, jemand, der unabhängig und selbstsicher ist, Hochschulprofessor, Influencer, Sporttrainer. Eine glücklichere und erfülltere Person. Jeder Mensch zeichnet seine eigenen Träume mit Farben und Figuren nach, die nur er oder sie versteht. Was ist mit dir? Wie kannst du der Mensch werden, der du wirklich sein willst? Wo solltest du anfangen, um diesen Wunsch in die Realität umzusetzen?

Lebensziele und Wünsche realisieren sich nicht auf Knopfdruck und sie lassen sich auch nicht durch das Aussprechen einiger “magischer” Worte und Formeln manifestieren. Wir alle wissen, dass Wachstum und persönliche Verbesserung und Entwicklung ein Prozess ist, auf den nicht jeder vorbereitet ist. Warum? Um einige Lebensziele zu erreichen, genügt es nicht, sich ausschließlich auf den bekannten Ausspruch “Vertraue dir selbst und du wirst deinen Weg finden” zu verlassen.

Wenn du der Mensch werden möchtest, der du wirklich sein willst, dein Traumleben verwirklichen und die Persönlichkeitsmerkmale haben möchtest, die du für sehr erstrebenswert hältst, musst du eine interne Transformation durchlaufen. Es handelt sich um einen Prozess, bei dem du nach und nach Änderungen vornimmst, um schließlich zur besten Version deiner selbst zu werden. Dazu gehört auch die Fähigkeit, schrittweise das zu realisieren, was du erreichen möchtest. Du gibst nicht auf, sondern arbeitest jeden Tag kontinuierlich an der Realisierung deines Traumes.

Jeder Mensch wird als Individuum geboren und es ist notwendig, sich ständig zu verändern und anzupassen, bis du zu dem Menschen wirst, der du wirklich sein möchtest. Wenn du das Gefühl hast, dass es auch für dich an der Zeit ist, dieser Mensch zu werden, der du schon immer sein wolltest, dann solltest du unbedingt weiterlesen!

Mensch werden - Mann am Meer

Einige Schlüsselaspekte, um der Mensch zu werden, der du wirklich sein willst

Carl Rogers war einer der einflussreichsten Psychologen des 20. Jahrhunderts. Sein humanistischer Ansatz trug dazu bei, neue Perspektiven und Werkzeuge im Bereich der persönlichen Entwicklung zu schaffen. Diese Ansichten sind heute noch nützlich. Ein Thema zum Nachdenken, auf das er hinwies, war, dass jeder Mensch während des gesamten Lebens eine Maske oder Verkleidung trägt, fast ohne dies überhaupt zu merken.

Diese Masken sind wie ein Schutz, der dir hilft, sozial akzeptiert zu werden. Durch das Nutzen dieser Masken erhoffen sich viele Menschen, von anderen akzeptiert, aufgenommen und sogar geschätzt zu werden. Allerdings kann es vorkommen, dass ein Mensch im Umgang mit anderen so viele verschiedene Masken und Verkleidungen nutzt, dass er sich irgendwann beinahe selber dabei verliert.

Aber wie kann es überhaupt dazu kommen? Nun, das passiert, wenn du dein Leben fast ausschließlich auf andere ausgerichtet hast, anstatt dich innerlich auf deine eigenen Werte, Ideale, Träume und Wünsche zu konzentrieren.

Wenn dir das irgendwie bekannt vorkommt, solltest du dir unbedingt einmal diese Frage stellen: “Wie kann ich der Mensch werden, der ich bin und der ich wirklich sein möchte?” Möglicherweise hast du bereits viel Zeit damit verbracht, dich von deiner inneren Stimme zu isolieren. Daher besteht der erste Schritt darin, dass du lernst, wieder dir selber zuzuhören. Nur dann kannst du den oben erwähnten Transformationsprozess beginnen und erfolgreich durchlaufen. Es ist ein Weg, auf dem du nicht versuchst, ein neues Ich zu erschaffen. Stattdessen erweckst du das Ich wieder zum Leben, das du so lange zum Schweigen gebracht hast: dein wahres Ich.

Nachfolgend findest du einige Schlüsselaspekte, die dir bei deiner Transformationsreise helfen sollen.

Finde heraus, wer du sein möchtest und nicht wer du “sein solltest”

Viele Menschen verbringen ihr Leben damit, an einer Version ihrer selbst zu arbeiten, die nicht einmal genau den eigenen Werten entspricht. Anders ausgedrückt, manchmal konzentrierst du dich eher auf die Person, die du vermeintlich “sein solltest”, anstatt auf den Menschen, der du wirklich “sein willst”.

Was solltest du also tun, um festzustellen, dass du tatsächlich du selber bist? Wie kannst du der Mensch werden, der du sein willst?

  • Anschließend überlegst du, warum du dieser Mensch sein willst. Ist es tatsächlich dein eigener Wunsch oder beeinflusst dich etwas Äußeres? Passt diese zukünftige Version von dir zu deinen Werten?

Erkenne dein Potenzial und identifiziere deine persönlichen Grenzen

Wenn du dich fragst: “Wie kann ich der Mensch werden, der ich sein möchte?”, musst du zunächst einmal dein persönliches Potenzial kennen und deine eigenen Grenzen und Einschränkungen akzeptieren. Verfügst du über die Fähigkeiten und Fertigkeiten, um diese zukünftige Version von dir selbst zu gestalten? Wenn ja, erkenne diese Fähigkeiten an und beginne damit, sie weiterzuentwickeln. Es geht hierbei darum, dass du deine Stärken verstärkst.

Andererseits ist es aber ebenso wichtig, dass du die Aspekte identifizierst, die du nicht so gut kannst oder die dich limitieren. Zu diesem Zweck musst du dich von allen Masken und Verkleidungen befreien, hinter denen du dich im Laufe der Jahre versteckt hast.

Allerdings solltest du wissen, dass du während dieses Prozesses möglicherweise viele Ängste und Unsicherheiten entdecken wirst. Das ist ganz normal. Wenn sich ein Mensch lange Zeit zu sehr auf die Anerkennung und Validierung durch andere konzentriert hat, dauert es eine gewisse Zeit, um das eigene Selbstwertgefühl wiederherzustellen und zu stärken.

Erwecke deine psychologischen Stärken, um der Mensch werden zu können, der du wirklich sein willst

Wenn du deine Ziele erreichen willst, müssen deine Gefühle, Gedanken und Handlungen im Einklang miteinander sein. Dein ganzes Wesen muss sich an den Lebenszielen orientieren, die für dich persönliches Glück bedeuten. Wie sonst könntest du dich wertvoller fühlen und einen optimalen Geisteszustand erreichen?

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, das zu aktivieren, was die Psychologen Christopher Peterson und Martin Seligman im Jahr 2004 als psychologische Stärken definiert haben.

Folgende Aspekte sind in diesem Zusammenhang am besten geeignet:

  • Enthusiasmus. Begeisterung motiviert die Hoffnung. Dies ist die Energie, die deine Gedanken mobilisiert, um ein Ziel zu erreichen, welches Kreativität, Selbstvertrauen und Optimismus miteinander kombiniert.
  • Engagement. Die Entwicklung eines starken Engagements für dich selbst und für deine Ziele ist ein wichtiger Schritt zum Erfolg.
  • Sinn und Bedeutung. Alles, was du tust, denkst und fühlst, muss einen Sinn haben, ein Ziel. Nichts, was du tust, sollte zufällig geschehen.
  • Transzendenz. Dies bedeutet, einen Zweck zu haben und nach Spitzenleistungen streben zu wollen. Dieses Konzept bezieht sich auf den Höhepunkt des menschlichen Strebens, den Abraham Maslow in seiner Bedürfnishierarchie oder -pyramide als Selbstverwirklichung bezeichnete.

Akzeptiere deine Ängste, denn sie sind Teil des Transformationsprozesses

Ein weiterer kritischer Aspekt auf deinem Weg zu dem Menschen, der du wirklich sein möchtest, ist das Erkennen und Akzeptieren deiner Ängste. Der Versuch, diese zu verstecken oder ihre Existenz zu leugnen, ist sinnlos. Niemand kann das entscheidende Abenteuer seines Lebens ohne Angst beginnen. Denn Angst ist ein unbestreitbarer Teil unseres Wesens, etwas, das zum Menschsein dazugehört.

Der Schlüssel liegt darin, trotz deiner Ängste weiter voranzukommen, Risiken einzugehen, obwohl du Angst hast und die Grenzen zu überschreiten, die Ängste oftmals erschaffen. Wenn dir das gelingt, wirst du erkennen, dass es möglich ist, sich jeden Tag weiter zu verbessern.

Mensch werden - Frau am Meer

Um der Mensch werden zu können, der du sein willst, musst du jeden Tag den für dich besten Weg einschlagen

Um der Mensch werden zu können, der du wirklich sein willst, solltest du auch diesen Aspekt bedenken. Wenn du dich persönlich weiterentwickeln, dich verbessern, an dir arbeiten und dich in eine bessere Version von dir selbst zu verwandeln, musst du verstehen, wie du jeden Tag den für dich besten Weg wählst. Wenn du eines Tages von Entmutigung und Frustration überwältigt wirst, kannst du dich entscheiden, welcher mentale Zustand besser und hilfreicher für dich ist: Defätismus oder das Überwinden der Herausforderung.

Und hier ist noch ein weiteres Szenario. Was passiert, wenn du an einem Tag zwei Optionen hast, zwischen denen du wählen kannst? Solltest du dich für den einfachen Weg entscheiden und dich an das anpassen, was andere von dir erwarten? Oder solltest du alleine weitermachen und an dem arbeiten, was du wirklich willst? Dieser Schritt erfordert Mut. Aber du solltest es wagen, selbst zu entscheiden und darüber nachzudenken, was langfristig die beste Entscheidung für dich selber ist.

Außerdem solltest du die Tatsache nicht ignorieren, dass dein Wohlbefinden und dein Glück davon abhängen, dass du auf Schritt und Tritt Entscheidungen triffst. Mutige Entscheidungen zu treffen und dich dabei auf deine Ziele, Werte und Erwartungen zu konzentrieren, ist immer die beste Option. Vergiss das nicht!

Es könnte dich interessieren ...
Anders denken, um anders zu leben
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Anders denken, um anders zu leben

Anders denken erfordert, den Geist zu einer flexibleren, elastischeren und kreativen Denkweise zu trainieren. Dazu brauchst du einen festen Willen.