Wer dich wirklich liebt, macht dich glücklich

· 3. August 2016

„Wer dich wirklich liebt, wird dich zum Weinen bringen.“  – Wahrscheinlich hast du während deines Lebens diesen Satz schon oft gehört. Obwohl beliebte Sprichworte meistens zutreffen, müssen wir diese Aussage infrage stellen. Stattdessen sollten wir nach folgendem Motto leben: „Wer dich wirklich liebt, wird dich glücklich machen.“  Warum sollten wir dem Menschen, den wir lieben, Leid und Tränen zufügen?

Es wird oft gesagt, dass Liebe das vernunftswidrigste Gefühl ist, das es gibt: Sie ist Leidenschaft, Irrsinn, Obsession. Und als solches ist Leiden ein unvermeidlicher Teil der Emotion, die so menschlich ist und so blind macht. Doch Liebe sollte niemals blind sein, wir sollten niemals mit verbundenen Augen in eine Beziehung eintauchen oder mit einem abhängigen Selbstwertgefühl.

Es ist wichtig, eine bewusste, reife und verantwortungsvolle Liebe aufzubauen. Ebenso solltest du niemals vergessen, dass die Menschen, die dich lieben, dich nicht verletzen werden. Wer dich aufrichtig und respektvoll liebt, möchte dich immer glücklich machen.

Liebe, die sich selbst erhält, macht uns glücklich

Wer dich wirklich liebt, entdeckt die Welt mit dir neu.

Stell dir Liebe als eine kleine Flamme vor, die du findest… die dich findet. Sie ist ein Feuer, das uns erleuchtet und beruhigt. Aber wir müssen sie täglich wiederbeleben, um sie zu erhalten und damit ihr Licht und ihre Wärme uns mit ihrer Intensität und Perfektion einhüllen, um uns noch glücklicher zu machen. Liebe muss auf der Reife zweier vollständiger Menschen basieren, die ihre Beziehung nicht auf Opfern aufbauen, sondern auf aufrichtigen Taten, die ihre Verbindung stärken und das Ego verdrängen.

Sobald wir die Idee, dass Liebe bedeute, leiden zu müssen, annehmen, werden wir auch viel anfälliger gegenüber dem Überschreiten von Grenzen, gegenüber Manipulation durch den Partner. Wir dürfen uns um eine andere Person sorgen und unter bestimmten Umständen für ihr Wohlergehen leiden. Doch diese Art von Leiden hat nichts mit der Kontrolle, Manipulation und Eifersucht zu tun, von denen uns glaubhaft gemacht werden will, sie seien Teil einer „echten Liebe“.

Wer heute sagt, er liebe dich, und dich morgen verlässt, um ein paar Tage später wiederzukehren, liebt dich nicht. Er verletzt dich. Liebe besteht nicht aus Entschuldigungen, Vorwürfen oder Ironie, deren Worte verletzen. Nichts davon macht uns glücklich und nichts davon würde aus dem Herzen eines Menschen kommen, der dich respektiert und um eine wirkliche, reife und verantwortungsvolle Liebe weiß.

Zu lieben bedeutet, sich zu freuen, weil es die andere Person gibt. Jemanden zu lieben bedeutet, sich von innen heraus zu freuen und den anderen Menschen glücklich machen zu wollen.

Wer dich wirklich liebt, hält dich fest.

In der Liebe weigere ich mich, zu leiden

Wir wissen, dass es viele gibt, die beschlossen haben, sich der Liebe zu verschließen, weil sie nicht mehr leiden möchten. Ihre Herzen sind voller Wunden aus Enttäuschung, Spuren von Ernüchterung und Leere, die ihre Erlebnisse hinterlassen haben.

Um bewusst und sicher lieben zu können, müssen wir zunächst lernen, uns selbst zu lieben. Und obwohl die selbst erwählte Einsamkeit immer mehr wert sein wird als eine Gesellschaft voller Ernüchterungen, ist eine neue, aufrichtige Liebe es wert, die vergangenen Enttäuschungen zu heilen.

Wer dich wirklich liebt, der zeigt es in seinem Blick.

Wir alle haben unsere Dornen, unseren vergangenen Kummer. Doch Liebe ist ein Abenteuer, das es immer wert ist, zu jeder Zeit in unserem Leben. Dafür müssen wir stets an Folgendes denken:

  • Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Liebe nicht ewig währt. Achte daher darauf, nicht alles von dir ohne etwas im Gegenzug zu geben, halte dich an dein persönliches Wachstum und vernachlässige nicht deine Arbeit, Träume und Freunde. Lass nicht das hinter dir, das dich ausmacht und  erlaube es dir nicht, zu einer bestimmten Zeit alles zu verlieren.
  • Liebe, ohne abhängig zu sein: Verlasse dich auf dich selbst und höre nicht auf, in jedes Detail, jede Geste, jedes Wort deine Liebe fließen zu lassen. Bestärke dein Selbstwertgefühl, deine Identität.
  • Öffne dich in deiner Freiheit und Vollkommenheit, ohne Angst, ohne vergangenen Groll, ohne Unsicherheiten, die andere für dich lösen müssen. Sei mutig, um das erreichen zu können, das du willst. Und das ist, glücklich zu sein, nicht verletzt.
  • Suche nicht nach der perfekten Liebe oder der idealen Beziehung, denn die gibt es nicht. Eine Beziehung wird jeden Tag gebaut, deine Ecken begegnen meinen Lücken, deine harten Kanten meiner Weichheit, meine Schatten deinem Licht.
  • Wirkliche Liebe bedeutet, in harten Zeiten zusammen zu wachsen. Es bedeutet Verständnis, in Freundschaft die Zeit überstehen, die Leidenschaft genießen und ein einfaches Beisammensein zu erschaffen, ohne Lügen und Falschheit.

Wer dich liebt, wird dich nicht verletzen und erfreut sich nicht an deinen Tränen: Wer dich wirklich liebt, wird dich glücklich machen.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Zac Retz