Wenn Kinder sich einsam und leer fühlen

14 Juni, 2020
Wenn Erwachsene sich einsam und leer fühlen und keine Motivation verspüren, führt das oft zu großem Unwohlsein und zahlreichen Beschwerden. Aber können auch schon Kinder diese Gefühle erleben? Die Psychologin Úrsula Persona wird uns heute mehr darüber sagen.
 

Gefühle von Leere und Einsamkeit sind weit verbreitet. Sicherlich hast auch du derartige Gefühle schon einmal im Leben gehabt. Aber kannst du erkennen, wann oder ob deine Kinder diese Gefühle haben? Auch sie können sich hoffnungslos, unwohl, einsam und leer fühlen, obwohl es dafür gar keinen offensichtlichen Grund gibt.

Diese Empfindungen lassen sich schwer beschreiben. Aber jeder, der sie schon einmal erlebt hat, wird sie ganz leicht erkennen können. Es ist ein Gefühl, dass unser Leben bedeutungslos ist und keinen wirklichen Sinn, kein Ziel hat. Fragst du dich, ob auch Kinder sich einsam und leer fühlen können? Mit dieser Frage werden wir uns in unserem heutigen Artikel beschäftigen.

Wenn Kinder sich einsam und leer fühlen

Kinder fühlen sich einsam und leer, genau wie Erwachsene auch. Außerdem sind die Gründe für diese Nöte den Gefühlen erwachsener Menschen sehr viel ähnlicher als wir das vermuten würden.

Wenn wir uns von unserem nahen Umfeld nicht akzeptiert fühlen, leiden wir alle darunter. Dies führt dann dazu, dass in uns ein Gefühl der Leere entsteht, die wir einfach nicht füllen können und wir auch nicht wissen, wie uns dies gelingen könnte. Genau dass gleiche passiert bei Kindern auch.

Manche Kinder erfahren keine Zuneigung von ihren Bezugspersonen. Daher bildet sich in ihnen ein emotionales Vakuum, das sich in vielen Fällen in ein affektives Deprivationssyndrom verwandelt. Dies ist ein psychisches Ungleichgewicht, das auftritt, wenn ein Kind unter emotionaler Deprivation leidet. Es äußert sich häufig in feindlichem Verhalten der Kinder gegenüber ihren Bezugspersonen. Außerdem kann es sich durch das Gefühl von Abhängigkeit, Ängste, Eifersucht und Unzufriedenheit oder ein permanentes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit äußern.

 

Nichts belastet Eltern mehr als das Wissen, dass ihre Kinder derartige Gefühle haben. Daher sollten wir alles unternehmen, um zu verhindern, dass unsere Kinder sich einsam und leer fühlen. Als Eltern müssen wir versuchen, dass unsere Kinder sich so sicher und geliebt wie nur irgend möglich fühlen.

Wie kannst du verhindern, dass Kinder sich einsam und leer fühlen?

einsam und leer - trauriges Mädchen

Häufig ist es sehr schwer, unseren vollgepackten Zeitplan mit den Bedürfnissen unserer Kinder in Einklang zu bringen. Unsere täglichen Pflichten, Arbeitszeiten, der Französischunterricht, der Besuch im Fitnessstudio, die Hausarbeit… all das hat Auswirkungen auf unser Familienleben.

Dennoch brauchen wir manchmal nur einen Terminkalender, um unser Leben mit dem unserer Kinder koordinieren und planen zu können. Andernfalls wird dieser Zeitmangel einen erheblichen Einfluss auf unser Familienleben, unsere familiären Bindungen und unsere Fürsorge für unsere Liebsten haben.

Mache dir diese Problematik bewusst und vermeide sie, indem du nachfolgende Empfehlungen befolgst:

 
  • Zeige deinen Kindern, wie wichtig sie sind und lasse sie fühlen, wie sehr du sie liebst. Es ist extrem wichtig, dass deine Kinder sich geliebt und wichtig fühlen. Sätze wie „Ich liebe dich so sehr“ oder „Ich fühle mich wunderbar, wenn du mich umarmst, wenn ich nach Hause komme“ werden ihnen ein großartiges Gefühl geben und ihr Wohlbefinden enorm verbessern. Darüber hinaus stärkst du eine sichere affektive Bindung und verbesserst außerdem ihr Zugehörigkeitsgefühl.
  • Verbringt wertvolle gemeinsame Zeit miteinander. Schenke deinen Kindern deine volle und ungeteilte Aufmerksamkeit. Dazu gehört natürlich auch, dass du dein Handy abschaltest. Dann könnt ihr über das Leben, Träume und Ziele sprechen. Wenn du deine Gedanken mit deinen Kindern teilst, werden sie auch ihre Gedanken mit dir teilen.
  • Tue schöne Dinge für deine Kinder. Dabei meinen wir nicht, dass du ihnen etwas kaufen solltest. Wenn du ihnen deine Zeit und deine Aufmerksamkeit schenkst, dann werden sie das sehr zu schätzen wissen. Es gibt viele kleine Gesten, die kein Geld kosten und nur wenig Aufwand erfordern. Wenn du morgens das Haus verlässt, kannst du ihnen eine kleine Nachricht hinterlassen und ihnen einen schönen Tag wünschen oder sie anrufen, wenn du auf dem Nachhauseweg bist. Oder du holst sie von der Schule ab und unternimmst etwas Schönes und Unerwartetes mit ihnen.
einsam und leer - Vater umarmt Tochter
 

Abschließende Gedanken

Wenn Kinder emotionale Leere verspüren, dann hängt das eher mit einem Mangel an angemessenen emotionalen Bindungen zusammen als mit dem Zweifel am Sinn des Lebens oder einer Unsicherheit über die Zukunft. (Diese Gefühle werden sie leider irgendwann später in ihrem Leben bekommen).

Daher wird es einfacher für ein Kind sein, ein gesundes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu entwickeln, wenn es sich geliebt und beschützt fühlt. Darüber hinaus wird dies zu einem angemessenen Sicherheitsgefühl in seinen Beziehungen führen und dein Kind kann sich zu einem widerstandsfähigen und belastbaren Erwachsenen entwickeln. Resilienz ist eine großartige Fähigkeit, die zweifelsohne dazu beitragen wird, dass dein Kind eine gesunde Einstellung zum Leben bekommen wird.