Wenn ein Tier von dir geht, dann verlässt es dich niemals ganz

Wenn ein Tier von dir geht, dann verlässt es dich niemals ganz

Letzte Aktualisierung: 01. Dezember 2016

Wenn ein Tier von dir geht, dann verlässt es dich niemals ganz.  In deinem Kopf erscheinen immer wieder Erinnerungen an all die Momente und Erlebnisse, die euch vereinten. Erinnerungen an Spaziergänge im Park. An Gruppenausflüge. An die Freude, mit der es dich empfangen hat, wenn du nach Hause gekommen bist. An Vertrautheit. An Komplizenschaft und Halt. An Winterabende unter einer Decke mit einem Buch.

Es kommen dir Erinnerungen an die Anfänge in den Kopf. Das Schwierige war vielleicht die erste Gewöhnung. Die ersten verlegenen Schritte als Partner. Die ersten Ausgänge. Die ersten Zärtlichkeiten. Die ersten Streiche. Die ersten Ärgernisse.

Aller Anfang ist schwer. Deine ganze Umgebung löst bei dir Erinnerungen aus und du hörst nicht auf, darüber nachzudenken, dass die Dinge auch anders hätten sein können. Jemand sagt dir, dass es am besten ist, dir einen neuen Begleiter zu suchen, die Idee erscheint dir aber absurd. Niemand kann diesen Platz einnehmen.

Wenn ein Tier von dir geht, dann verlässt es dich niemals ganz.  In deinem Herzen bleibt diese Erinnerung an das geliebte Wesen zurück, mit dem du Freuden, Trauer und Verdruss geteilt hast. Höre niemals auf, dich zu erinnern, dass es vielleicht eines Tages der letzte sein wird. Das letzte Lächeln. Die letzte Umarmung. Die letzte Zärtlichkeit. Der letzte Tag, der dir einen Blick von diesem treuen und loyalen Freund bringen wird.

Die Trauer ist keine gute Begleiterin

Die Trauer ist enorm und du denkst, dass du sie niemals überwinden können wirst. Aber eines schönen Tages geht die Sonne auf und du merkst, dass die Erinnerung noch da ist, aber schon nicht mehr so sehr wehtut. Der Schmerz ist erträglich. Die Erinnerung unendlich.

trauer

Es war der treueste Freund, den du je gehabt hast. Der jeden Moment bei dir war. Der niemals müde war. Der immer zu dir hielt, komme was wolle. Wenn du traurig warst, dann gab er dir bedingungslose Unterstützung. Wenn du fröhlich warst, dann feierte er mit dir. Er verlässt dich niemals.

bunter-hund

Wenn jemand von dir geht, dann verlässt er dich niemals ganz.  Denn er bleibt Teil der Familie. Deines Lebens. Vielleicht hat er dich in frühen Jahren begleitet und mit dir deine ersten schlechten Erfahrungen, deine erste Arbeitsstelle, deinen ersten Kuss erfahren.

Vielleicht können einige Menschen nicht verstehen, warum du dich so fühlst. Am Ende war er schließlich kein Mensch. Aber du weißt, dass er nur hätte sprechen lernen müssen, um ein Mensch zu werden. Doch ihr brauchtet keine gesprochene Sprache, um euch zu verstehen. Denn ihr hattet einen Code, für den keine Worte nötig waren. Denn er fühlte, dachte und verhielt sich besser als so manche Person, die du kennst.

Wie dem auch sei, das Rad des Lebens hört nicht auf, sich zu drehen. Du musst weitergehen. Wenn also ein Tier von dir geht, dann verlässt es dich nicht ganz . Die Lehre, die es dir vermittelt und die bedingungslose Liebe, die es dir geboten hat, wirst du immer spüren können.

Mein Hund heilt meine emotionalen Wunden

Viele von uns sind es leid, leere Worte zu hören.
Wir haben diese Blicke satt, hinter denen sich nicht… >>>Mehr