Wenn du dich mit Krümelchen zufriedengibst, wirst du immer schwach und hungrig bleiben

· 3. Januar 2017

Krümelchen ermöglichen dir, zu überleben und von einem Ort zum anderen zu gelangen. Doch sie sind dir keine Stütze, verringern dein Selbstwertgefühl und deine Träume rücken in immer weitere Ferne. Es gibt so viele Menschen, die sich mit Krümelchen zufriedengeben; Menschen, die höchst sensibel und talentiert sind. Und zu viele verspeisen den gesamten Kuchen, ohne den geringsten Funken Anstand zu beweisen und ohne an andere zu denken.

Wenn es keine Menschen gäbe, die sich mit Krümelchen zufriedengeben, gäbe es auch keine vom Egoismus und von Selbstgefälligkeit zerfressenen Personen, oder zumindest hätten sie schwerer, sich ihren Stand zu erarbeiten. Es handelt sich hier um Menschen, die sich durch toxische Beziehungen zu ersteren vervollständigen: Sadisten und Masochisten, hingebungsvolle Mitarbeiter und ausbeuterische Chefs, der unterdrückte Ehemann und die rechthaberische Ehefrau, der übervorsichtige Vater und der Sohn, der sich dadurch zu einem kleinen Tyrann entwickelt hat.

Ego

Glaubst du, dass diese toxischen Beziehungen einfach aus dem Nichts kommen? Bist du der Meinung, dass manche geborene „Krümelsammler“ und andere gierige Menschen sind, die sich immer wieder den gesamten Kuchen holen? Ist die genannte Beziehung dann die bequemste und einfachste Weise, sich miteinander zu verbinden?

Wenn wir nach der Logik gehen, ist das natürlich nicht so. Nicht einmal die haltlose Phrenologie zeigte, dass dunkelhäutige Menschen ein Gehirn mit Einkerbungen hätten, die sie für die Unterdrückung predisponierten, oder Weiße eine Gehirnstruktur aufwiesen, die sie automatisch zu Autoritätspersonen und gleichzeitig zu würdigen Bestimmern machten.

Die Unfähigkeit, zu rebellieren, hat ihren Ursprung in der persönlichen Entwicklung und ihr Ergebnis ist ein gestörtes und geringes Selbstwertgefühl aufgrund von Ängsten, die in Wahrheit nur kleine Schatten, irrationale Gedanken sind, die überhaupt keine Parallelen zur Realität haben, außer den Ketten, die die Betroffenen zurückhalten.

Genügend Krümelchen, um den heutigen Tag zu überleben

Unsere Krümelchen, um den heutigen Tag zu überleben, sind der Hunger und die Unsicherheit von morgen. Es fällt nicht leicht, herauszufinden, wann du Krümelchen bekommst und wann du das erhältst, was dir ein Gefühl von Stärke gibt. Nehmen wir als Beispiel eine Frau, die auf der Suche nach der großen Liebe ist und ständig auf Männer hereinfällt, die sie anlügen und sogar ignorieren, und die deshalb das Gefühl hat, dass es nicht besser wird.

Diese Frau schätzt die Liebe, das Gefühl nicht allein zu sein und die Intimität, die ihr Umarmungen vermitteln. Sie braucht es, irgendeines dieser Gefühle zu verspüren, um sich weiterhin geliebt zu fühlen. Doch sie gibt so viel und gibt sich mit so wenig zufrieden, dass sie letztendlich nichts davon fühlt. Sie bekommt einen Kuss zwischen hunderten Frechheiten, hört einen lieben Satz nach tausenden, die ihr gegen den Strich gehen, und sie findet sich neben jemandem wieder, der ihr jeden Tag fremder erscheint.

frau-mit-vogel

Viele Menschen denken, dass Liebe zu geben, ohne etwas im Gegenzug zu erwarten, wunderschön ist. Der heimtückische Teil dieser emotional gleichgültigen Beziehung hat aber manchmal auch zur Folge, dass so viel gegeben wird, ohne etwas zu erhalten, dass auch die Eigenliebe darunter leidet.

Du solltest nicht vergessen, dass Liebe, ohne etwas im Gegenzug zu verlangen, etwas anderes ist, als dich vollkommen aufzuopfern, bist du irgendwann erschöpft bist. Du musst keinen Vertrag ausstellen, um zu wissen, wie viel du jedes Mal bereit bist, zu verlieren. Es geht nicht darum, mögliche Verletzungen und Vorurteile vorherzusehen. Dein Selbstwertgefühl muss die Augen öffnen, genau zuhören und muss sich daran erinnern, das miteinander in Verbindung zu bringen, was es gerade erlebt hat und was es sich in Wahrheit wünscht, was nicht mehr passieren soll.

Dein Selbstwertgefühl kann sich von Krümelchen nicht ernähren

Dein Selbstwertgefühl kann auf Basis von Krümelchen nicht wachsen. Es gibt sich erst mit Mitgefühl, Durchsetzungsvermögen und mit der Fähigkeit, unabhängig zu sein, zufrieden. Ein verletztes Selbstwertgefühl ist mit einem mittelmäßig bezahlten Arbeiter zu vergleichen, der stundenlang pausenlos arbeitet, ohne die Möglichkeit zu haben, ein würdevolles Leben zu führen.

Es wird uns niemals etwas bringen, alles zu geben, Verachtung zu unterstützen oder die Gleichgültigkeit zu ertragen, um zu gefallen. Das macht uns auf emotionaler Ebene zu zweitrangigen Menschen und zu jemanden, der 90% seiner Liebesbeziehung mit Auf und Abs erlebt und nur 10% davon eine schöne Zeit mit dem Partner hat, um danach zu 100% ein erschöpfter Mensch zu sein, der keine Kraft mehr oder irgendeine Art von Selbstwertgefühl hat, um auf die Suche nach etwas zu gehen, das ihn tatsächlich erfüllt, anstatt sich mit den wenigen Krümelchen zu begnügen.

boot

Wenn du deine Pläne im Leben realisieren möchtest und dich nicht damit abgeben willst, dass diese immer hintenanstehen, dann lasse nicht länger zu, dass dir andere Krümelchen vor die Füße werfen und dabei zusehen, wie du dich mit ihnen zufriedengibst und sogar noch dankbar dafür bist, weil du vielleicht zu dem Entschluss gekommen bist, dass sie das Einzige ist, was du bekommen wirst.

Das Ergebnis dessen ist ein Teufelskreis: Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, sind wir immer schwach und hungrig und begnügen uns mit irgendwelchen Krümelchen, ohne jemals von größeren Kuchenstücken naschen zu dürfen. Denn wir haben uns selbst davon überzeugt, dass wir diese nicht verdienen.