Wenn du das Gefühl hast, dass dein Leben keinen Sinn hat

25 August, 2020
Der Sinn im Leben bezieht sich auf die Bedeutung, die jeder Mensch seiner Art zu leben und seinen Absichten und Zielen beimisst. Daher unterscheidet er sich auch von Person zu Person, denn jeder Mensch muss sich auf seine Reise ins Innere begeben, um dort seinen eigenen Sinn zu finden. Was kannst du also tun, wenn du das Gefühl hast, dass dein Leben keinen Sinn hat?

“Mein Leben hat keinen Sinn. Ich habe das Gefühl, ohne Richtung zu treiben. Ich weiß nicht, was ich will, nichts motiviert mich wirklich und ich kann den Weg in meinem Leben nicht finden.” Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass dir diese Worte bekannt vorkommen und du dich mit ihnen identifizieren kannst; das geht jedem so. Existenzielle Krisen sind in bestimmten Lebensphasen beinahe unausweichlich. Und während dieser Phasen scheint es beinahe unmöglich, einen Sinn im Leben zu finden.

Existenzkrisen werden normalerweise durch bestimmte schmerzhafte Situationen ausgelöst: Nach Trennungen, dem Verlust eines geliebten Menschen, einer Enttäuschung, dem Verlust des Arbeitsplatzes und ähnlichen Ereignissen.

All diese Situationen verursachen Schmerz und Verzweiflung und können definitiv eine Existenzkrise hervorrufen. Während einige Menschen nur vorübergehend darunter leiden, gibt es Menschen, die in eine schmerzvolle Leere fallen.

Inmitten einer Lebenskrise kannst du dich unglaublich verloren fühlen. Du weißt nicht mehr, wer du bist und blickst mit großer Unsicherheit in deine Zukunft. “Ich fühle mich so verloren, dass ich das Gefühl habe, mein Leben hat keinen Sinn. Ich finde einfach keinen Weg, um mich aus diesem Zustand zu befreien.”

keinen Sinn im Leben - Frau mit geschlossenen Augen

Was ist der Sinn des Lebens?

Viele Schriftsteller, Wissenschaftler und Philosophen haben schon über den Sinn des Lebens gesprochen und diskutiert. Aber keinem ist es bisher gelungen, den Rest der Menschheit davon zu überzeugen, ihre eigene Sicht als universelle Wahrheit anzunehmen.

Der Sinn des Lebens bezieht sich auf die Bedeutung, die ihm jeder einzelne Mensch in Bezug auf seine persönlichen Absichten und Ziele gibt. Daher variiert er auch von Person zu Person, denn jedes Individuum muss seinen eigenen Sinn finden und sich dafür auf eine ganz persönliche innere Reise begeben.

Der Psychiater Viktor Frankl erklärte in seinem Buch …trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager, dass das Leben unter jeglichen Umständen einen Sinn hat. Wenn ein Mensch dazu in der Lage ist, auch in leidvollen und widrigen Situationen einen Sinn zu finden, dann kann er diese überwinden, indem er die Tragödien in Erfolge verwandelt.

Für Frankl existiert der Lebenssinn eines jeden Menschen bereits und wartet nur darauf, gefunden zu werden. Jeder Mensch schreibt seine eigene Geschichte. Er entscheidet darüber, wie er sich in jeder einzelnen Situation fühlt.

Wenn dein Leben keinen Sinn zu haben scheint und dich die Traurigkeit überwältigt

In den Zeiten, in denen du das Gefühl hast, dein Leben hätte keinen Sinn, kannst du bestimmte Emotionen erleben, die mit diesem Zustand in Verbindung stehen. Daher ist es wichtig, dass du auf die Warnsignale achtest, die du erhältst, denn es sind Symptome, die dir sagen, dass etwas nicht stimmt. Möglicherweise benötigst du auch professionelle Unterstützung, denn diese Symptome könnten folgende Konsequenzen haben:

  • Gefühle von Traurigkeit. Du könntest dich apathisch fühlen oder von einem Gefühl der Traurigkeit überwältigt werden, ohne genau zu wissen, warum dies geschieht. Einige Menschen glauben, sie hätten gar keinen Grund, sich so zu fühlen, da sie einen guten Job, eine Familie und Freunde haben. Und dennoch empfinden sie diese unerklärliche Traurigkeit.
  • Du weißt nicht, wer du bist. Dieses Gefühl entsteht aus einem Mangel an Bewusstsein über dich selbst. Du könntest denken, “Mein Leben hat keinen Sinn und ich fühle mich verloren. Ich weiß nicht, wer ich bin und was ich will.”
  • Anhedonie. Du verlierst das Interesse an Aktivitäten, die dir einmal viel Freude bereitet haben. Nichts macht dir Spaß und nichts scheint dich zu befriedigen. Das führt zu einem Gefühl permanenter Langeweile.
  • Soziale Isolation. Traurigkeit, Desinteresse und Frustration aufgrund fehlender Zufriedenheit im Leben können zu verstärkter sozialer Isolation führen. Du hast vermutlich kein Bedürfnis danach, mit anderen Menschen Zeit zu verbringen.
keinen Sinn - Frau sitzt auf einer Treppe

Wenn du eine Existenzkrise erlebst, solltest du dich auf eine innere Reise begeben

Wenn du in einer Lebenskrise bist, solltest du dir die Zeit nehmen, um dich auf eine innere Reise zu begeben. Nachfolgend findest du einige Fragen, die du dir auf dieser Reise stellen solltest: “Muss ich Veränderungen in meinem Leben vornehmen?”, “Was fühle ich, was denke ich und was will ich wirklich?”, “Behandle ich mich selbst als oberste Priorität?”, “Bin ich der Mensch, der ich wirklich sein will?”

Die Suche nach Antworten auf diese Fragen kann dich zu deinem Weg zur Selbsterkenntnis führen. Möglicherweise verbirgt sich hinter dem Verlust deines Lebenssinns ein niedriges Maß an Selbstkenntnis in Bezug darauf, wer du bist und was du wirklich willst. Daher ist es notwendig, dass du deinen Sinn und dein Ziel findest. Außerdem musst du dich mit dir verbinden und dir die Zeit geben und den Mut fassen, den du dafür benötigst.

Kannst du wirklich Sinn und Zweck in deinem Leben finden, wenn du nicht weißt, wer du bist? Eine existentielle Leere ist gleichbedeutend damit, dass du den Bezug zu dir selber verloren hast. Du hast dich von dir und deinem eigenen Selbst entfernt und dich stattdessen in eine Beobachterrolle begeben.

Abschließende Gedanken

Was könnte passiert sein, dass du dich so sehr auf andere Themen oder Menschen konzentriert hast, dass du nicht mehr darauf geachtet hast, was in dir passiert?

Daher solltest du immer den Blick in dein Inneres richten und dich mit dir selber verbinden, wenn du den Gedanken hast “Mein Leben hat keinen Sinn”.

“Alles kann einem Menschen genommen werden, bis auf eine einzige Sache: die letzte menschliche Freiheit – in jeder Situation die eigene Haltung zu wählen und seinen eigenen Weg zu gehen.

– Viktor Frankl –