Welche sind die resilientesten Länder?

· 13. April 2019

Eine neue Studie gibt Aufschluss darüber, welche Länder die resilientesten bzw. belastbarsten Länder der Welt sind. Egal woher wir kommen, wir sind wie wir sind. Es ist jedoch klar, dass es bestimmte „Komponenten“ gibt, die uns helfen, belastbarer zu werden. Dabei können unter anderem Gesellschaften und Wirtschaft eine Rolle spielen.

„Wer einen Grund hat, zu leben, kann fast alles ertragen.“

Friedrich Nietzsche

Was ist Resilienz?

Resilienz ist die Fähigkeit, sich an widrige Umstände anzupassen. Ein hohes Maß an Resilienz bedeutet, dass eine Person in der Lage ist, komplexe Situationen zu überwinden, entweder aufgrund ihres Charakters (Vererbung) oder ihrer Ressourcen (Gelerntes). Eine belastbare Person zeigt ein gutes Stressmanagement, in der Regel ein gesundes Selbstwertgefühl und ist nicht leicht aus der Ruhe zu bringen.

Resilienz ist eine sehr positive Eigenschaft, da sie es erlaubt, negative Erfahrungen als Verstärkung zu nutzen. Das Überwinden einer komplexen und schwierigen Erfahrung führt zu einem Erfahrungszuwachs, der für die Zukunft genutzt werden kann.

Eine Studie über die Resilienz der Länder der Welt

Die Studie, von der wir hier reden, definiert den „Global Resilience Index“ als Referenz. Dieser Index umfasst neun Faktoren, die in drei Kategorien unterteilt sind. Diese Kategorien bewerten die Fähigkeiten eines Landes, sich von einer Krise zu erholen und zum Normalzustand zurückzukehren. Die dazu gestellten Fragen beziehen sich etwa auf das Risiko von Naturkatastrophen, die Infrastruktur des Landes, seine politische Stabilität, seine Werte und das Ausmaß der Korruption.

Mit anderen Worten, dieser Index untersucht Elemente wie Einstellungen gegenüber bestimmten kritischen Situationen und bewertet, wie gut ein Land auf unerwartete Ereignisse reagieren kann. Dieser Index kann nützlich sein, wenn Unternehmen in anderen Ländern investieren und einen ersten Überblick über dieses Land erhalten wollen.

Blume wächst aus trockener Erde

Die resilientesten Länder der Welt

Wir müssen uns daran erinnern, dass diese Studie sich auf wirtschaftliche Bereiche bezieht und keine Aussagen über einzelne Individuen gemacht werden. Natürlich trägt ökonomische Sicherheit zur Zufriedenheit im Allgemeinen bei. Allerdings sollten wir nicht vergessen, dass es noch andere Faktoren gibt, die bestimmen, ob wir glücklich und zufrieden sind.

Schweiz

Laut den Ergebnissen ist die Schweiz das resilienteste Land der Welt. Die Schweizer haben demnach ein sehr hohes Vertrauen in ihre Wirtschaft und haben auch wenig Angst vor Naturkatastrophen. Den Ergebnissen zufolge erreiche der Schweizer Nahverkehr eine hohe Pünktlichkeit in Bezug auf Züge und öffentliche Verkehrsmittel. Darüber hinaus sei die Schweiz eines der wohlhabendsten Länder der Welt.

Die Schweiz als resilientestes Land der Welt

Norwegen

Norwegen schnitt ebenfalls sehr gut ab. Es verfügt zwar nicht über ein so hohes Vertrauen der Bevölkerung in die Wirtschaft, aber Norwegens Bürger müssen sich ebenfalls nicht vor Umweltkatastrophen oder anderen schwerwiegenden Konflikten fürchten.

Irland

Irland kam auf den dritten Platz. Seine Bürger zeigen eine ausgeprägte Fähigkeit, auf Naturkatastrophen zu reagieren, aber sie schneiden nicht so gut in Bezug auf wirtschaftliche Probleme ab.

Dublin bei Nacht

Weitere interessante Daten

Weiter Länder aus den Top Ten der Studie waren: Deutschland, Luxemburg, die Niederlande, die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Dänemark. Tatsächlich wurden Daten von mehr als 100 Ländern ausgewertet.

Das am wenigsten belastbare Land der untersuchten Länder war Venezuela. Seine Anfälligkeit für Naturkatastrophen und ein hohes Maß an Korruption brachte ihm den letzten Platz ein. Kasachstan und die Dominikanische Republik kamen ebenfalls auf die hinteren Ränge.

Diese Rangliste bezieht sich vor allem auf die Wirtschaft. Aber wie gesagt, gibt dieses Ranking kein Aufschluss über die einzelnen Bewohner des Landes. Was denkt ihr, liebe Leser, über diese Studie?

„Die Welt bricht jeden und nachher sind viele an den gebrochenen Stellen stärker.“

Ernest Hemingway