5 Wege zu mehr Sinnlichkeit und Erotik

Genieße den Prozess, anstatt dich auf den Höhepunkt zu konzentrieren. 
5 Wege zu mehr Sinnlichkeit und Erotik
Elena Sanz

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Elena Sanz.

Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2022

Wir leben in einer hypersexualisierten Gesellschaft, in der sich unsere ganze Aufmerksamkeit auf körperliche Attribute richtet. Dennoch fühlen sich viele Menschen in Lustlosigkeit, Unsicherheit und sexueller Unzufriedenheit gefangen. Wenn dir das bekannt vorkommt, können dir unsere heutigen Tipps helfen, deine Sinnlichkeit und Erotik neu zu entdecken.

Sexualität geht weit über das Körperliche hinaus: Psychologische, soziale und emotionale Faktoren spielen dabei eine wesentliche Rolle. Um Erotik und Sinnlichkeit wiederzubeleben, musst du an dir arbeiten, anstatt externe Lösungen zu suchen. Du selbst bist dafür verantwortlich!

Traurige Frau denkt über Sinnlichkeit und Erotik nach
Sexualität geht weit über das rein Körperliche hinaus.

Häufige Probleme

Schätzungsweise leiden etwa 43 % der Frauen und 31 % der Männer an einer sexuellen Dysfunktion, besonders häufig handelt es sich um eine Beeinträchtigung der Libido. Die tägliche Routine und auch kulturelle Einflüsse spielen dabei eine beachtliche Rolle:

  • In verschiedenen Religionen dominiert noch immer die Meinung, dass Sex eine rein reproduktive Funktion hat. Dies führt zu Scham und Schuldgefühlen. Viele glauben, dass sie ihre Sexualität nicht genießen dürfen.
  • Der Koitozentrismus ist ebenfalls ein Hindernis. Die Penetration muss nicht Ziel und Zweck der sexuellen Beziehung sein. Wir dürfen nicht vergessen, dass Sinnlichkeit und Erotik besonders stimulierend sind.
  • Personen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen, das uns in allen Medien gepredigt wird, können Sex oft nicht genießen, da sie unsicher sind oder sich wegen ihres Körpers schämen. Verschiedene Studien bestätigen den eindeutigen Zusammenhang zwischen Selbstwertgefühl, Körperzufriedenheit und sexueller Erfüllung.

Die Rückeroberung von Sinnlichkeit und Erotik

Folgende Tipps können dir helfen, Sinnlichkeit und Erotik zurückzuerobern und mehr Freude und Lust zu empfinden.

1. Verbessere die Beziehung zu deinem Körper

Du musst dich in deiner Haut wohlfühlen, um Sinnlichkeit und Erotik zu fördern. Arbeite an deinem Körperbewusstsein, lerne dich kennen und entdecke deine geheimen Wünsche und Bedürfnisse. Betrachte dich im Spiegel, ohne zu urteilen und verwöhne deinen Körper.

Auch Bewegung ist sehr vorteilhaft: Praktiziere Stretching, Yoga oder bewege dich im Rhythmus zu deiner Lieblingsmusik, um dir deine Körperempfindungen bewusst zu machen.

2. Kümmere dich um dein Äußeres

Auch wenn es banal erscheinen mag: Wenn du dich attraktiv fühlst, steigerst du automatisch dein Selbstwertgefühl. Style dich und wähle Kleidung, die deiner Figur schmeichelt, dann betrachtest du dich erneut im Spiegel. Du wirst dich sofort besser fühlen.

3. Ändere deinen inneren Dialog

Überprüfe deine Überzeugungen und ersetze einschränkende Glaubenssätze durch positive Affirmationen. Wiederhole diese Ideen mehrmals täglich, um Veränderungen zu bewirken. Ein paar Beispiele:

  • “Ich kenne meine Stärken und weiß, dass ich Veränderungen erzielen kann.”
  • “Mein Körper ist mein Tempel, ich fühle mich wohl mit meinem Aussehen.”
  • “Ich bin es wert, geliebt zu werden.”

4. Kultiviere Sinnlichkeit und Erotik

Sinnlichkeit und Erotik entstehen nicht unbedingt spontan. Du musst etwas dafür tun: Was fördert dein Verlangen, wie kannst du deine Libido stärken? Sexuelle Fantasien, erotische Spiele, SelbstbefriedigungEntdecke dich und deinen Körper, erkenne deine Bedürfnisse: Wie kannst du deinen Appetit anregen, damit dir das Essen schmeckt?

Vergiss nicht: Das Vorspiel ist für die emotionale Nähe wichtig, es schafft eine erotische Atmosphäre und ist perfekt für neue Experimente. Genieße den Prozess, anstatt dich auf den Höhepunkt zu konzentrieren.

Paar genießt Erotik im Bett
Das Vorspiel ist für die Erotik sehr wichtig: Nur wenn du Appetit hast, wird das Essen schmecken.

Die Wiedererlangung der Erotik verbessert die Zufriedenheit

Sinnlichkeit und Erotik verbessern die Zufriedenheit, das Selbstwertgefühl und die Bindung zum Partner. Du kannst damit dein Selbstvertrauen stärken und eine gesunde Beziehung genießen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Ist fehlendes sexuelles Verlangen ein Trennungsgrund?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Ist fehlendes sexuelles Verlangen ein Trennungsgrund?

Was passiert, wenn kein sexuelles Verlangen mehr vorhanden ist? Ist das mangelnde Interesse ein Trennungsgrund?



  • Almazán, M. (2022, 21 enero). Autoestima, imagen corporal y sexualidad. Fundación Sexpol. https://www.sexpol.net/autoestima-imagen-corporal-y-sexualidad/
  • Rosen, R. C. (2000). Prevalence and risk factors of sexual dysfunction in men and women. Current Psychiatry Reports2(3), 189-195.
  • Sampayo, S. (2008). Estiramientos y conciencia corporal: Para el movimiento. Edaf.
  • Zamboni, B. D., & Crawford, I. (2013). Using masturbation in sex therapy: Relationships between masturbation, sexual desire, and sexual fantasy. In Masturbation as a Means of Achieving Sexual Health (pp. 123-141). Routledge.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.