Vier negative Haltungen, die du am Arbeitsplatz vermeiden solltest

13 Juni, 2020
Es gibt vier negative Haltungen, die du an deinem Arbeitsplatz vermeiden solltest. Erfahre heute, welche dies sind und welche positiven Verhaltensweisen ihnen entgegenwirken können.
 

In diesem Artikel betrachten wir vier negative Haltungen, die du an deinem Arbeitsplatz vermeiden solltest. Denn dieses Verhalten wirkt sich direkt auf deine Leistung und das Arbeitsklima in deinem Arbeitsumfeld aus. Außerdem wollen wir uns einige Verhaltensweisen und Einstellungen ansehen, die einen sehr positiven Effekt auf dich und deine Kollegen haben werden.

Vier negative Haltungen, die du am Arbeitsplatz vermeiden solltest

Es gibt vier negative Haltungen, die du an deinem Arbeitsplatz unbedingt vermeiden solltest:

  • Stolz
  • Arroganz
  • Selbstüberschätzung
  • Sturheit
negative Haltungen - wütende Frau

Negative Haltungen: Stolz

Stolz ist nicht unbedingt eine Haltung, die viel Sympathie hervorruft. Tatsächlich werden Menschen, die sich anderen Menschen überlegen fühlen, von ihrem Umfeld häufig abgelehnt.

 

Selbst wenn sie versuchen, ihren Stolz hinter einer falschen Bescheidenheit zu verbergen, werden sie früher oder später ihr wahres Gesicht offenbaren. Außerdem ist falsche Bescheidenheit eine mindestens genauso abstoßende Eigenschaft wie der Stolz.

Negative Haltungen: Arroganz

Wenn wir das Verhalten arroganter Menschen betrachten, dann ist ihre systematische Verachtung und Abwertung der Meinung und Argumente anderer Menschen besonders auffällig. Darüber hinaus besteht auch eine enge Verbindung mit Stolz.

Negative Haltungen: Selbstüberschätzung

Wenn wir über negative Haltungen sprechen, dann müssen wir auch die Neigung zur Selbstüberschätzung nennen. Sie hängt oft sehr eng mit den beiden vorher genannten Haltungen zusammen. Genauer gesagt könnte man Selbstüberschätzung als Manifestation oder Folge von Arroganz bezeichnen.

Diese Menschen denken, dass sie anderen Menschen überlegen sind. Daher nehmen sie auch keine Notiz von dem, was andere Menschen zu sagen haben.

 

Negative Haltungen: Sturheit

Sture Menschen haben große Schwierigkeiten damit oder weigern sich, ihre eigenen Ansichten oder Meinungen zu ändern.

Am Arbeitsplatz sind das jene Menschen, die stets davon überzeugt sind, dass ihre eigene Meinung und ihre Vorschläge die richtigen sind. Allerdings ist eine Zusammenarbeit wesentlich besser, wenn alle Beteiligten sich gegenseitig zuhören und auch die Meinungen der anderen berücksichtigen und beachten.

negative Haltungen - Besprechung am Arbeitsplatz

Positive Verhaltensweisen, welche negative Haltungen aufheben

Ein gutes Arbeitsumfeld ist etwas, das (fast) jeder Mensch schätzt. Es gibt viele positive Verhaltensweisen und Arbeitseinstellungen, die negative Einstellungen, wie wir sie eben genannt haben, aufheben oder ihnen entgegenwirken.

 

Konflikt- und Problemlösungsfähigkeit

Wenn du weißt, wie du auf Probleme, die am Arbeitsplatz auftreten könnten, angemessen reagieren kannst, ist das nicht für deinen Arbeitgeber, sondern auch für dich selber sehr positiv und hilfreich.

Kreativität und Initiative

Allerdings gibt es auch Situationen, in denen du deine Ideen und Vorschläge nicht äußerst, weil du Angst davor hast, wie andere darauf reagieren könnten. In diesen Fällen solltest du dich daran erinnern, dass Kreativität und Initiative zwei Eigenschaften sind, die in vielen Unternehmen sehr geschätzt werden.

Teamwork

Zweifelsohne ist die Fähigkeit, in einem Team zusammenzuarbeiten, eine der wertvollsten Eigenschaften für Unternehmen. In vielen Vorstellungsgesprächen werden die Kandidaten auf ihre Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit getestet. Wenn du weißt, wie du mit anderen Menschen kooperieren und in einem Team deine Arbeitsaufgaben erledigen kannst, wird dies in jedem Unternehmen sehr geschätzt.

 

Kritikfähigkeit

Obwohl viele Menschen nicht gerne kritisiert werden und sich unwohl fühlen, wenn jemand kommt und ihre Arbeit in Frage stellt, ist Kritikfähigkeit dennoch eine sehr wichtige Eigenschaft. Häufig sind konstruktive Anmerkungen sehr hilfreich und können dir wichtige Hinweise dafür liefern, wie du deine Arbeit effektiver bewältigen kannst.

Anpassungsfähigkeit

Manchmal kannst du dein Arbeitsumfeld so verändern, dass diese Veränderungen deinen eigenen Wünschen entsprechen. Allerdings gibt es auch Situationen, in denen diese Veränderungen nicht möglich sind. Und dann musst du dazu in der Lage sein, dich an diese Situation anzupassen.

Planung

Wenn du deine Arbeit gut planst und zeitgerecht ausführst, wird dies dazu führen, dass du weniger Stress am Arbeitsplatz haben wirst. Planung ist eine Fähigkeit, die dir dabei helfen kann, die richtigen Prioritäten zu setzen und so zur richtigen Zeit angemessene Entscheidungen zu treffen. Wenn du deinen Terminplaner richtig nutzt und deine Terminplanung dann auch befolgst, wirst du viel Zeit und Ressourcen sparen können.

 

Wie du sehen kannst, gibt es einige negative Haltungen, die sich nachteilig auf dein Arbeitsumfeld auswirken können. Wenn du dich stattdessen bemühst, dich auf die positiven Einstellungen und Verhaltensweisen zu konzentrieren, wirst du diese negativen Aspekte weitgehend eliminieren können. Daher solltest du gleich damit beginnen, dies in die Tat umzusetzen!