Stimme und Persönlichkeit: Was andere über dich denken!

In der Stimme eines Menschen spiegeln sich Emotionen, Ängste und Illusionen wider. Erfahre mehr über dieses interessante Thema.
Stimme und Persönlichkeit: Was andere über dich denken!

Letzte Aktualisierung: 07. August 2021

Wenn du mit einer Person telefonierst, machst du dir anhand ihrer Stimme ein Bild ihrer Persönlichkeit. Der Ton der Stimme ist die Musik der Emotionen, der Klang der Innenwelt eines Menschen, der anderen einiges über unser Wesen verrät.

Es gibt fröhliche Stimmen, die schön zu hören sind. Manche sind unsicher, wackelig und abgehackt. Andere wiederum spiegeln Selbstbewusstsein wider. Viele sind mit ihrer eigenen Stimmelage nicht zufrieden, wenn sie sich selbst aufnehmen und dann hören. Wir erkennen uns zwar, doch haben oft das Gefühl, dass sich unsere Stimme durch die Aufnahme verändert hat.

Die Stimme hat Macht, sie kann bezaubern und erschrecken, wir können uns in sie verlieben oder uns beim Hören unwohl fühlen. Es ist uns selten gleichgültig, jemanden sprechen zu hören.

Die Stimme verrät viel über die Persönlichkeit eines Menschen.

Die Stimme kann auch der Spiegel der Seele sein.

Die Stimme verrät einiges über die Persönlichkeit

Deine Art zu sprechen hat einen Einfluss auf andere. Wenn wir einer anderen Person zuhören, nehmen wir ihre Stimme meist intuitiv wahr und achten ganz unbewusst auf den Tonfall, die Lautstärke und die emotionale Komponente, die jedes Wort, jeder Ausdruck und das gesamte Gespräch erlangt. Doch nicht alle beachten diese Variablen.

Manche Menschen schaden sich mit ihrer Ausdrucksweise oder lassen psychische Störungen erkennen: Sie sprechen vielleicht sehr laut und aggressiv, was interessante Details über ihre Wesensart verrät. Auch Narzissmus äußert sich oft durch die Art zu sprechen. Lies weiter, wenn dich dieses Thema interessiert.

Dominate Menschen haben tiefe Stimmen

Eine aktuelle Studie der Universitäten Göttingen, Kopenhagen und Toronto mit mehr als 2.200 Personen aus 4 verschiedenen Ländern konnte sehr interessante Ergebnisse erzielen. Männer und Frauen mit einer tiefen Stimme und Tonalität zeichneten sich durch eine dominante Persönlichkeit aus. 

Eine tiefe Klangfarbe kann auf einen extrovertierten, energischen Charakter und eine soziosexuelle Orientierung hin.

Dr. Julia Stern weist in dieser Studie auch darauf hin, dass Stimmen mit ernster Tonlage auf eine aufgeschlossene Persönlichkeit hinweisen. Sie sind offen für Erfahrungen, Geselligkeit und Soziosexualität.

Freundlichkeit und Ausgewogenheit in Modulation und Ton

Die Stimme spiegelt Persönlichkeitsmerkmale wider und gibt anderen Auskunft darüber, wie du bist. Dadurch verändert sich auch das Verhalten deines Gesprächpartners dir gegenüber. Freundlichkeit wird durch die entsprechende Modulation der Stimme, durch Ausgleich und einen direkten, einladenden Tonfall signalisiert. Menschen mit freundlichem Charakter haben eine musikalische Stimme, die sich positiv auf die Hörer auswirkt.

Die bunte Stimme

Verschiedene Tonalitäten und Frequenzen weisen auf eine dynamische, glückliche und positive Persönlichkeit hin. Manche sprechen jedoch nur in Schwarz und Weiß, das bedeutet, dass sich ihre Stimme kaum verändert und sie eine graue, eingeschränkte Tonalität aufweisen. Sie sind starr, zurückhaltend und weisen einen schwer fassbaren Charakter auf.

Die Stimme ist der Spiegel der Persönlichkeit und der Emotionen

Du kannst schnell, unruhig und nervös sprechen, oder eine langsame, gelassene Stimme verwenden und dabei jedes Wort fein abstimmen. Der Kommunikationsstil definiert deine Persönlichkeit und hängt auch von deinen Emotionen ab. Manchmal sind Ängste zu erkennen, in anderen Momenten Glück und Illusionen. Auch Traurigkeit und Unsicherheit sind an der Stimme zu erkennen.

Die Stimme verrät viel über die Persönlichkeit

Lerne, deine Stimme zu nutzen, um Menschen zu fesseln

In der Kommunikation ist eine gute Sprachbeherrschung wichtig. Du erreichst so dein Publikum besser, wirkst überzeugend, faszinierst und erzielst eine positive Wirkung. Wir hören oft, dass der Blick der Spiegel der Seele ist, doch auch die Stimme ist nicht weniger wichtig. Sie ist ein Kanal, der das richtige emotionale Management erkennen lässt. 

Du musst nicht unbedingt wie ein Radiosprechers sprechen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Besonders wichtig ist jedoch, Vertrauen aufzubauen. Eine Forschungsarbeit von Dr. Phil McAleer, Professor für Psychologie an der Universität Glasgow, weist darauf hin, dass wir nur 390 Millisekunden benötigen, um uns ein Bild von der Persönlichkeit eines Menschen zu machen.

Die Sprechweise spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn du Vertrauen weckst, wirst du sehr viel erreichen!

Es könnte dich interessieren ...
Hebe deine Stimme nicht an, verbessere das Argument
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Hebe deine Stimme nicht an, verbessere das Argument

Wir werden nicht besser verstanden, nur weil wir die Stimme anheben. Schreien greift an und erniedrigt und ist somit eine aggressive Form der Kommu...



  • Belin P, Boehme B, McAleer P (2017) The sound of trustworthiness: Acoustic-based modulation of perceived voice personality. PLoS ONE 12(10): e0185651. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0185651
  • Ernest Kramer. (1964) Personality Stereotypes in Voice: A Reconsideration of the Data. The Journal of Social Psychology 62:2, pages 247-251.
  • Julia Stern, Christoph Schild, Benedict C. Jones, Lisa M. DeBruine (2021) Do voices carry valid information about a speaker’s personality? Journal of Research in Personality. Volume 92, June 2021, 104092