Sich kümmern, lieben, wiedergutmachen... Mut hat viele Formen

Zuneigung allein ist nicht genug in einer Beziehung. Gefühle, die nicht in Taten umgesetzt werden, erreichen nichts. Wir brauchen mutige Taten und engagierte Herzen, die verstehen, dass lieben heißt, sich um die Person zu kümmern und auch Fehler zu reparieren.
Sich kümmern, lieben, wiedergutmachen... Mut hat viele Formen
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2023

Loszulassen, zu wissen, wie man Lebensabschnitte abschließt, zu wissen, wie man bestimmte Menschen und Situationen hinter sich lässt, erfordert großen Mut. Doch auch sich um geliebte Menschen zu kümmern, sie zu lieben und Dinge wiedergutzumachen fordert Rückgrat. Mut hat viele Formen. 

Das Handwerk des Herzens lässt keine Improvisation zu. Es fordert überlegtes Handeln und verlangt von uns, immer das Beste zu geben. Dies ist keineswegs eine leichte Aufgabe.

Ein altes Sprichwort erinnert uns daran, dass wir Menschen öfter mit der Zunge  als mit den Füßen stolpern. Diese Wahrheit führt oft dazu, dass wir geliebte Menschen verlieren, da wir unglückliche Worte wählen, Stolz zeigen oder unentschuldbare Nachlässigkeit praktizieren.

Die Kunst, Beziehungen zu pflegen, ist die erste Säule des Glücks, aber niemand ist ein Meister in dieser Sache und oft machen wir traurige Fehler, die wir unser Leben lang bereuen. Paare, Freunde, Familie…

Lieben heißt, sich zu kümmern, und sich zu kümmern heißt, in Einstellungen, Absichten, Gefühlen und Verhalten präsent zu sein. All das erfordert zweifellos eine große Dosis an emotionaler Intelligenz und Einfühlungsvermögen.

Mut hat viele Formen und zeigt sich auch in der Freundschaft

Mut hat viele Formen: Du musst aktiv sein!

Äsop sagte in einer seiner Fabeln, dass jeder aus sicherer Entfernung mutig ist. In gewisser Weise ist das wahr. Doch wenn es sich um wahre Liebe oder Freundschaft handelt, ist die Person im entscheidenden Augenblick präsent. Liebe ist in der Lage ist, Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, um sich dem anderen uneingeschränkt hinzugeben.

Wenn eines jedoch sicher ist, dann, dass wir keine Helden brauchen. Wenn es um Zuneigung geht, wollen oder brauchen wir niemanden, der uns rettet. Aber wir erwarten uns Entschlossenheit und Mut. Wir sehnen uns danach, Menschen an unserer Seite zu haben, die verstehen, dass Zuneigung einen täglichen Zufluchtsort schaffen muss, an dem wir uns geliebt und wertgeschätzt fühlen.

Mut hat viele Formen, aber nur eine ist mehr wert als alle anderen

Mut hat viele Formen. Es gibt Personen, die endlich ihre Ängste überwinden und es schaffen, aus ihrer Komfortzone herauszutreten, um ihren Wert zu beweisen und ihren Platz in der Welt zu finden. Es gibt auch Menschen, die Situationen lösen, die ihr Wohlbefinden beeinträchtigen und so die Kontrolle über ihr Leben und ihre Identität wiedererlangen.

Andererseits finden wir Mut in vielen Berufen. Bei denen, die ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um andere zu retten, zum Beispiel. Obwohl Tapferkeit auf unendlich viele Arten ausgedrückt werden kann, gibt es in Wahrheit nur eine Art: die, die aus Liebe und Wertschätzung kommt und nicht aus dem reinen Egoismus derjenigen, die nach Ruhm, Anerkennung oder irgendeiner anderen Art von äußerer Bestätigung streben.

Tapfer ist daher jeder Mensch, der keine Hindernisse sieht, anderen zu helfen. Mutig ist jemand, der auf der Grundlage seiner Werte handelt und sich traut, seine Realität zu verändern, um Wohlbefinden zu erreichen. Denn um es klar zu sagen: Selbstachtung bedeutet auch, zu lieben, sich um andere zu kümmern, Dinge wieder gutzumachen…

Wenn wir uns um die Beziehung zu uns selbst kümmern, wenn wir uns um die innere Verbindung zu unserem eigenen Wesen kümmern, ist das der einzige Weg, um den Menschen, die uns nahe stehen, immer das Beste zu geben.

Mut hat viele Formen, auch in einer Beziehung

Die Kunst, in den Beziehungen, die uns wichtig sind, präsent zu sein

Es gibt ein mächtiges Werkzeug, wenn es darum geht, auf andere einzuwirken. Eine Beziehungsübung, die wir uns immer vor Augen halten sollten ist unsere Anwesenheit.

Nur wenige Dinge hinterlassen einen so starken Eindruck, wie wenn wir der Person vor uns zeigen, dass wir bei ihr sind. Dass die Zeit stillsteht, wenn wir zusammen sind, und dass nichts wichtiger ist als genau dieser Moment.

Was in dieser gemeinsamen Gegenwart geschieht, ist kostbar für uns, und deshalb geben wir uns ihr hin und bemühen uns, uns mit allen Sinnen bemerkbar zu machen. Der geliebten Person gegenüberzustehen und mit ihr die Gegenwart, Gefühle und Worte zu teilen, ist das Entscheidende in menschlichen Beziehungen. Wir müssen diesem Moment einen Sinn geben, durch unseren Blick, unsere Fürsorge und vor allem durch Kommunikation.

Wissen, wie wir schätzen können, was wir lieben

Wenn wir schätzen, was wir haben, wird die Welt ruhig. Wir sehnen uns nicht mehr nach anderen Dingen und vermissen nichts mehr, weil all unsere Lücken gefüllt sind, gefüllt mit Wohlbefinden, Dankbarkeit und Zuneigung.

Alles ist in Ordnung, wenn wir uns bewusst werden, dass unser Leben vollständig ist und dass das Glück in den alltäglichsten, aber gleichzeitig unglaublich transzendenten Handlungen eingeschrieben ist.

Sich kümmern, lieben, wiedergutmachen… Darauf kommt es in Beziehungen an, um Zufriedenheit zu erlangen. Es ist eine Form von Mut, die von denjenigen praktiziert wird, die mit ihren emotionalen Bindungen zufrieden sind.

Sich um die zu kümmern, die wir lieben, auf jeden Moment, jedes Wort, jede Entscheidung zu achten und auch den Mut zu haben, Fehler zu reparieren, ist der Weg, der uns zum Glück führen wird.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die Phasen der Liebe in einer Beziehung
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die Phasen der Liebe in einer Beziehung

Jede Beziehung durchläuft Veränderungen. Die Phasen der Liebe sind ein Entwicklungsprozess, der die Bindung fördert und festigt.


Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.