Warum emotionale Intelligenz so wichtig ist und wie du sie entwickeln kannst

Es ist notwendig, emotionale Intelligenz zu kultivieren, um Glück und persönliche Zufriedenheit zu erreichen.
Warum emotionale Intelligenz so wichtig ist und wie du sie entwickeln kannst

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2021

Du fragst dich, warum emotionale Intelligenz so wichtig ist? Wir sprechen heute über die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und die anderer Menschen zu erkennen, auszudrücken, zu verstehen, zu steuern und zu verändern. Du kannst diese Kompetenz ein Leben lang erweitern und stärken. Wir erklären dir heute, warum das in praktisch allen Lebensbereichen wesentlich ist.

“Was wirklich wichtig für Erfolg, Charakter, Glück und Lebensleistung ist, sind eine Reihe von sozialen Fähigkeiten, nicht nur kognitive Fähigkeiten, die mit herkömmlichen IQ-Tests gemessen werden.”

 Daniel Goleman

Erwachsene: Warum ist die emotionale Intelligenz so wichtig?

Die emotionale Intelligenz ermöglicht Erwachsenen unter anderem den Aufbau gesunder sozialer Beziehungen. Dazu gehört die Fähigkeit, Gefühle anderer zu teilen und zu verstehen. Außerdem sind Menschen mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz beruflich und auf persönlicher Ebene eher erfolgreich.

Warum ist die emotionale Intelligenz so wichtig?

Auf der anderen Seite bestätigen die Psychologen Pablo Fernández Berrocal und Natalio Extremera, dass Menschen, die ihre emotionale Intelligenz optimal entwickeln, weniger negative emotionale Zustände erleben und eher glücklich sind, was ihr körperliches, psychologisches und soziales Wohlbefinden fördert.

Wenn diese intellektuelle Fähigkeit gut entwickelt ist, fördert sie auch die emotionale Assimilation, die diese Experten wie folgt definieren:

“Die Fähigkeit, Gefühle bei der Argumentation oder Problemlösung zu berücksichtigen. Diese Fähigkeit konzentriert sich darauf, wie Emotionen das kognitive System beeinflussen und wie uns Gefühlszustände helfen, Entscheidungen zu treffen. Diese Fähigkeit besagt, dass sich unsere Emotionen positiv auf unser Denken und die Art und Weise auswirken, wie wir Informationen verarbeiten.”

Ferner hat emotionale Intelligenz weitere positive Auswirkungen auf das Leben. Sie hilft unter anderem, folgende Fähigkeiten zu verbessern:

  • Du kannst dich an schwierige oder komplexe Situationen oder Momente besser anpassen.
  • Außerdem erlangst du Kontrolle über emotionale Zustände, die dir selbst oder anderen Schaden zufügen.
  • Du kannst positive Gemütszustände fördern.
  • Ferner ermöglicht dir die emotionale Intelligenz, deine Kreativität zu nutzen.
  • Zudem genießt du eine bessere psychische Stabilität.

Kinder: Warum ist emotionale Intelligenz so wichtig?

Bei Kindern bezieht sich emotionale Intelligenz auf das Bewusstsein ihrer Identität, auf die Reflexion darüber, was sie fühlen, wollen und tun. Ferner ermöglicht sie ihnen, ihre eigenen Emotionen zu nutzen, um sie zu ihrem Vorteil einzusetzen.

Wie bei Erwachsenen ist die emotionale Intelligenz bei Kindern essenziell, da sie ein größeres Vertrauen in ihre Fähigkeiten entwickeln können, was ihnen wiederum ermöglicht, bessere Entscheidungen zu treffen und gesündere Beziehungen zu Gleichaltrigen zu pflegen.

Ebenso ermöglicht eine gute emotionale Erziehung in der Kindheit den Kindern, selbstbewusster zu sein, d.h. ihre Gefühle auszudrücken und dabei die Gefühle und Emotionen anderer zu berücksichtigen. So lernt das Kind nicht nur, Zuneigung für seine Mitmenschen zu zeigen, sondern entwickelt auch andere Verhaltensweisen, die für eine erfolgreiche Persönlichkeit typisch sind. Zum Beispiel:

  • Starkes Selbstwertgefühl
  • Respekt anderen gegenüber
  • Mehr Motivation und bessere Selbstkenntnis
  • Geringere Anfälligkeit für Stress und Depressionen
  • Neigung zu einer Führungspersönlichkeit
  • Widerstandsfähigkeit in problematischen Situationen

Wie du diese intellektuelle Fähigkeit verbessern kannst

Im Folgenden geben wir dir einige Tipps an die Hand, die du beachten solltest, wenn du deine emotionale Intelligenz verbessern willst.

Gelassen bleiben, auch unter Druck

Hektik und Stress markieren den Alltag vieler Menschen. Der Umgang mit dieser Situation ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Menschen, die sich ständig verärgert und frustriert fühlen, müssen versuchen, Ruhe zu finden. Körperliche oder künstlerische Aktivitäten in der Freizeit können sehr hilfreich sein. Des Weiteren empfehlen sich auch Entspannungsübungen und Meditation.

Wenn Stress und Angst ein hohes Niveau erreichen und sich auf die Gesundheit auswirken, ist es ratsam, einen Psychotherapeuten zu konsultieren.

Akzeptanz und Umgang mit negativen Emotionen

Mann blickt in den Spiegel und stellt sich die Frage, warum emotionale Intelligenz so wichtig ist

Es ist wichtig, die Fähigkeit zu entwickeln, negative Emotionen effektiv zu bewältigen, um zu verhindern, dass sie schädlich werden. Aber wie soll das gehen? Versuche, deine Gedanken umzustrukturieren. Dies bedeutet nicht, dass du Negativität vermeiden kannst. Du solltest sie jedoch beobachten und analysieren, wie es dazu kommt.

Die Signale anderer richtig deuten

Dies ist eine zwischenmenschliche Fähigkeit, bei der es darum geht, die verbalen, körperlichen oder emotionalen Äußerungen anderer Menschen wahrzunehmen und richtig zu interpretieren. Das bedeutet, dass wir die Absichten unserer Mitmenschen nicht falsch interpretieren und den Anschein von Missverständnissen vermeiden sollten.

Bei Problemen solltest du voreilige Schlüsse, Urteile oder Anschuldigungen vermeiden und mögliche Erklärungen suchen. Sprich mit der Person, die in das Problem verwickelt ist, um eine gemeinsame Lösung zu finden.

Intime Emotionen in persönlichen Beziehungen ausdrücken

Um enge und dauerhafte Bindungen mit anderen aufrechtzuerhalten, ist es wichtig zu lernen, die eigenen intimen und persönlicheren Emotionen wie Liebe, Zärtlichkeit, Respekt usw. wirksam auszudrücken.

Es ist auch notwendig, angemessen zu reagieren, wenn es die andere Person ist, die dies tut. Es geht nicht darum, ständig über Gefühle zu sprechen, aber es besteht kein Zweifel daran, dass der Austausch intimer Emotionen dazu beiträgt, affektive Beziehungen zu pflegen und zu stärken.

Paar weiß, warum emotionale Intelligenz so wichtig ist

Komplexe Emotionen ausdrücken, wenn es nötig ist

Durchsetzungsvermögen ist die Fähigkeit, Gedanken, Ideen und Meinungen offen zu äußern und dabei eigene Rechte und die anderer zu respektieren. Dazu gehört auch, dass du in bestimmten Situationen dein Unbehagen ausdrücken kannst, ohne unangenehm oder aggressiv zu sein. Durchsetzungsfähig zu sein bedeutet, Prioritäten und Grenzen setzen zu können, ohne sich schuldig zu fühlen.

Wie können Kinder emotionale Intelligenz trainieren?

Anschließend findest du zwei unterhaltsame Ideen:

Erzähle Geschichten mit Emoticons

Emoticons sind Figuren, die Emotionen wie Angst, Freude, Traurigkeit oder Wut widerspiegeln. Ihr könnt gemeinsam Emoticon-Masken basteln und damit Geschichten, die ihr erzählt, unterhaltsam gestalten. Das Kind kann dieselbe Geschichte mit verschiedenen Masken interpretieren und sich den Emotionen, wie Traurigkeit, Freude, Wut, anpassen.

Emotionen durch Kunst ausdrücken

In diesem Fall schreibst du auf mehrere Zettel die Namen von mindestens 10 Emotionen. Dann trifft das Kind eine zufällige Auswahl, die es durch Malen, Ausschneiden oder Formen ausdrückt. Du kannst deinem Kind Ideen geben. Wenn es anderen seine Kunstwerke zeigt, können diese raten, welche Emotionen sie ausdrücken.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Intelligenz und Weisheit: 5 wichtige Unterschiede
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Intelligenz und Weisheit: 5 wichtige Unterschiede

Intelligenz und Weisheit sind nicht dasselbe, obwohl viele die beiden Begriffe synonym zueinander verwenden. Aber nur weise Menschen erreichen echt...



  • Fernández-Berrocal, P. y Extremera, N. (2009). La inteligencia emocional y el estudio de la felicidad. Revista interuniversitaria de formación del profesorado, (66), 85-108.