Selbstsicher sprechen: Die Macht des Selbstvertrauens

Selbstsicher sprechen und dabei gleichzeitig überzeugend und charismatisch zu wirken, ist für viele ein nur schwer zu erreichendes Ziel. Natürlich gibt es verschiedene Strategien, um das Publikum zu fesseln, doch bevor du dir diese aneignest, solltest du die Gründe für dein mangelndes Selbstvertrauen und deine Kommunikationsschwierigkeiten kennen.
Selbstsicher sprechen: Die Macht des Selbstvertrauens

Letzte Aktualisierung: 04. Juli 2021

Manche Menschen haben die Fähigkeit, ihre Ideen mit der perfekten Kombination aus Durchsetzungsvermögen, Überzeugung und Charisma vorzutragen. Selbstsicher sprechen kann gelernt werden, doch alle Tipps sind hilflos, wenn es der Person an Selbstvertrauen fehlt.

Wenn du an dir selbst zweifelst, kannst du nicht sicher vor anderen auftreten. Du bist nervös, bildest dir ein, dich lächerlich zu machen, gibst dich unbeholfen, sprichst unzusammenhängend und wirkst alles andere als überzeugend. Fehlendes Selbstvertrauen kann berufliche und persönliche Chancen einschränken. Manche Menschen sind in ihrem Job ausgezeichnet, brillante Köpfe, die jedoch an der Kommunikation scheitern und nicht fähig sind, ihre Ideen effektiv zu vermitteln.

Selbstsicher sprechen und dabei gleichzeitig überzeugend und charismatisch zu wirken, ist für viele ein nur schwer zu erreichendes Ziel. Natürlich gibt es verschiedene Strategien, um das Publikum zu fesseln, doch bevor du dir diese aneignest, solltest du die Gründe für dein mangelndes Selbstvertrauen und deine Kommunikationsschwierigkeiten kennen.

Selbstsicher sprechen: Die Macht des Selbstvertrauens

Warum fällt es mir schwer, mit Selbstvertrauen und Entschlossenheit zu sprechen?

Selbstsicher sprechen ist in verschiedenen Situationen von großer Bedeutung. Nicht nur im Beruf oder im Studium, auch in Beziehungen ist es grundlegend, mit Ideen zu überzeugen und sich effizient auszudrücken. Kommunikative Fähigkeiten ebnen in unserer Gesellschaft häufig den Weg zum ErfolgDenn schließlich geht es darum, dir Gehör zu verschaffen und zu überzeugen, anstatt Panik zu spüren, wenn du im Mittelpunkt stehst.

Eine effektive Kommunikation verbessert das Zusammenleben und unser menschliches Potenzial. Doch oft scheitert es daran, was auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, die wir uns anschließend etwas genauer ansehen werden.

Erregung des autonomen Nervensystems

Die eigene Unsicherheit sowie Stress und Angst verhindern meist das selbstsichere Auftreten vor einer oder mehreren Personen und somit auch die souveräne Kommunikation. Du hast Angst, inkompetent zu sein, dich zu blamieren oder lächerlich zu machen. Dein Gehirn interpretiert die Situation als Gefahr und ist entsprechend negativ eingestellt.

Es aktiviert dein autonomes Nervensystem und verursacht verschiedene Symptome: Nervosität, Herzrasen, Mundtrockenheit, Atemnot, Schwitzen… All das behindert die Kommunikation und dein selbstsicheres Auftreten.

Einschränkende Gedanken

Unser Geist kann erstaunliche Stärke zeigen, jedoch auch zum schlimmsten Selbstkritiker werden. Wenn deine Selbstwahrnehmung positiv ist, bist du resilient und durchsetzungsfähig. Doch wenn du dich selbst ablehnst und in Negativität verfällst, wenn du dich nur auf deine Fehler konzentrierst, kannst du kein Selbstbewusstsein entwickeln. 

Die Umgebung

Auch die Umgebung, der Moment und die Menschen spielen eine bedeutende Rolle. Manche Mitmenschen üben großen Druck aus und lösen Zweifel in dir aus. Sie machen dich unsicher und bewirken, dass du eine sehr geringe Selbstwirksamkeit spürst.

Stelle dir vor, dass in deinem neuen Job von dir Kommunikationsfähigkeiten erwartet werden, um Kunden zu gewinnen. Dieser Druck erzeugt Angst, ganz besonders, wenn du dich selbst als ineffektiv wahrnimmst und glaubst, diese Kapazität nicht zu besitzen. Dein Selbstbewusstsein und deine kommunikativen Fähigkeiten werden auf die Probe gestellt.

Selbstsicher sprechen, der Schlüssel zum Erfolg

Du musst von deiner persönlichen Realität ausgehen, um selbstsicher sprechen zu können. Manchen Menschen fehlt es einfach an Erfahrung, Sprachgewandtheit und Menschenkenntnis. Andere wiederum müssen jedoch hart an sich arbeiten, um ihr Selbstvertrauen aufzubauen, Unsicherheiten und negative Gedanken zu vermeiden und Ängste zu überwinden. 

Wer die Redekunst tatsächlich beherrschen möchte, benötigt meist Zeit und Engagement sich selbst gegenüber. Sobald du dir darüber bewusst bist, ist es an der Zeit, grundlegende Schlüssel zu integrieren, die dir helfen werden, selbstbewusst vor anderen aufzutreten und zu sprechen.

Selbstsicher sprechen: Strategien für eine bessere Kommunikation

  • Konzentriere dich auf die Botschaft, die du vermitteln möchtest, das ist das einzige, was zählt. Achte nicht auf deine negativen Gedanken, Ängste und Befürchtungen, sondern richte deine ganze Aufmerksamkeit auf das, was du sagen möchtest und auf die Menschen, an die du dich richtest.
  • Du musst aus dir herausgehen und dich mit den Personen verbinden, vor denen du stehst, unabhängig davon, ob es sich um eine Einzelperson oder ein großes Publikum handelt. Du wirst lernen, die Beziehung zu deinen Zuhörern zu nutzen und zu genießen. Wenn du dich in deiner Situation sicher fühlst, kannst du deine Botschaft effizient übermitteln. Trage eine Idee nach der anderen langsam und harmonisch vor, verleihe jedem Gedanken Nachdruck, doch bleibe ruhig und gelassen.
  • Rede nicht um den heißen Brei herum, vermeide Wiederholungen und Füllwörter. Konzentriere dich auf das Wesentliche. Sprich langsam und deutlich. Schlichtheit besticht immer.
  • Verwende Humor und interessante Anekdoten, um deine Zuhörer zu fesseln. Appelliere an ihre Emotionen und erzähle persönliche Erlebnisse.
  • Vergiss nicht, dass auch die Körpersprache grundlegend ist: Direkter Blickkontakt, aufrechte Körperhaltung, offene Armhaltung und ein überzeugendes Lächeln werden dir helfen!
  • Achte auf dein Erscheinungsbild: Kleide dich selbstbewusst und dem Anlass entsprechend.

Selbstsicher sprechen erfordert viel Übung und eine gute Dosis Selbstvertrauen. Du musst deine Stärken kennen, um sie gezielt einsetzen zu können. Lege dir mentale Sätze zurecht, um deine negativen Gedanken zu vertreiben. Du wirst es schaffen, selbstbewusst aufzutreten und die Situation entsprechend zu meistern. Wenn du mental gut vorbereitet bist, die Materie beherrscht, deine Worte hundertmal geübt hast und dir sicher bist, kann (fast) nichts mehr schiefgehen.

Es könnte dich interessieren ...
5 einfache Möglichkeiten, um das Selbstvertrauen zu steigern
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
5 einfache Möglichkeiten, um das Selbstvertrauen zu steigern

Das Selbstvertrauen muss gelernt, geübt und gemeistert werden, so wie auch jede andere Fähigkeit. Mit Selbstvertrauen können wir Großartiges erreic...