Dein Verstand und seine Negativität schwächen dein Selbstbewusstsein

21. April 2016 en Emotionen 1 Geteilt

Wer will nicht gut aussehen und sich in seiner Haut wohlfühlen? Jeder muss gut aussehen, jedoch nicht lediglich auf oberflächliche Weise. Reden wir über gutes Aussehen, über persönliches Wohlbefinden und darüber, mit sich selbst im Reinen zu sein.

Stell dir folgende Frage: Wieso bin ich mit mir selbst nicht zufrieden?  Irgendetwas machst du falsch. Eventuell willst du so aussehen wie andere, aber der Grund dafür ist wahrscheinlich, dass du dich selbst noch nicht akzeptiert hast.

Den ersten Schritt, um dich mit dir selbst wohlzufühlen, musst du selbst gehen. Bist du eher selbstbewusst oder unsicher?

Schau in den Spiegel. Was siehst du? Achte nicht nur auf dein Äußeres, das oft das Innere widerspiegelt, sondern beobachte deine Persönlichkeit, versuche herauszufinden, ob das, was du bist, in dir selbst verwurzelt ist oder von anderen kommt.

Was passiert, wenn du dich nicht wohl mit dir selbst fühlst? Das ist die Auswirkung einer negativen Selbstwahrnehmung, die, ohne dass du es merkst, deinem Verstand innewohnt. Um sie zu verändern, musst du sie zunächst kennenlernen. Mit welcher Selbstwahrnehmung kannst du dich identifizieren?

Gemaelde Rothaariges Maedchen

Befreie dich von Etiketten

Die Etiketten, die uns anhaften, schränken uns ein, auch wenn sie oft notwendig sind. Aber was ist mit denen, die uns diskreditieren? Im Verlauf unseres Lebens sagen uns viele Menschen, wozu wir nicht fähig sind. Sie glauben nicht an uns und sorgen dafür, dass wir uns selbst als relativ wertlos wahrnehmen. Das hat zur Folge, dass du dich auf deine Schwächen fokussierst und dir das notwendige Selbstvertrauen fehlt, um an dich selbst zu glauben und Dinge, die du dir vornimmst, umzusetzen.

Überlege, wie sehr dich dies betrifft und wieso du es zulässt. Es liegt allein in deiner Macht, nicht an dich heranzulassen, was man zu dir sagt. Wer bestimmt über dich? Die anderen oder du selbst?

Lass nicht zu, dass dir irgendjemand sagt wie du bist. Nur du allein kannst wirklich definieren, wer du bist.

Beginne noch heute, die Worte, die dich diskreditieren, zu ignorieren: „Du kannst das nicht, du bist dazu nicht fähig.“  Sie beschreiben dich als unfähig. Aber ist das so? Nur du kannst die Antwort darauf geben.

Deine Selbstsicherheit hängt nicht von anderen ab

Fühlst du dich unsicher? Hängt deine Selbstsicherheit von anderen ab? Selbstsicherheit sollte von dir selbst kommen, du solltest Vertrauen in deine Fähigkeiten haben.

Es ist einfacher, sich auf andere zu stützen, aber sobald ihre Unterstützung fehlt, bist du unfähig, weiterzumachen. Deine Selbstsicherheit sollte nicht von anderen abhängen, sondern einzig von dir selbst. Lass nicht zu, dass andere dich führen, du solltest fähig sein, dich selbst zur Erreichung deiner Ziele führen, zu deinen Erfolgen, um deine Träume zu verwirklichen.

Konzentriere dich auf die positive Dinge, die man über dich sagt. Lass gleichzeitig all diejenigen, die dich verletzen, die dich frustrieren und beschränken, hinter dir.

Schätze deine positiven Seiten und trenne dich von all dem Negativen, dass dich an der Verwirklichung deiner Träume hindert.

Konzentriere dich auf das Positive und fange an, dich kennenzulernen. Deiner Selbstsicherheit sollte nicht von anderen abhängen, sondern allein von dir selbst. Habe Vertrauen in dich und fange an, deine Träume zu verwirklichen.

Maedchen Wiese Herzluftballons

Stärke dein Selbstbewusstsein

Angesichts all der früheren negativen Vorstellungen, die uns verfolgen und verunsichern, ist unser Selbstbewusstsein ernsthaft geschädigt. Aber wirst du das einfach so zulassen?

Das Selbstbewusstsein ist etwas sehr Zerbrechliches. Innerhalb von Sekunden kann es am Boden liegen. Deshalb ist es wichtig, dass du es pflegst und versuchst, es zu stabilisieren.

Zuallererst solltest du nicht zulassen, dass es jemand schädigt. Und genauso kannst auch nur du selbst es stärken. Denn es zu schädigen ist einfach, das kann jeder, aber dies zu verhindern und es in ein unerschütterliches Selbstbewusstsein zu verwandeln liegt allein in deinen Händen.

Motiviere dich jeden Tag aufs Neue und halte dich von den Menschen fern, die dein Selbstbewusstsein kaputtmachen. Du solltest selbstsicher sein, dich selbst schätzen und lieben.

„Wir wissen alle, dass Selbstbewusstsein von dir selbst kommt und nicht von anderen.“

Gloria Gaynor

All diese negativen Vorstellungen wohnen einzig deinem Verstand inne. Eventuell hat man sie dir seit deiner Kindheit eingebläut, oder du hast dich ihnen selbst ausgesetzt. Wie es auch gewesen sein mag, nur du selbst kannst sie überwinden und aus deinem Verstand vertreiben.

Du musst dir nur selbst vertrauen und darfst nicht zulassen, dass jemand anderes dein Selbstbewusstsein zerstört. Du allein kannst genügend Vertrauen aufbringen, um dich von all dieser Negativität zu befreien und den Weg zur Erreichung deiner Ziele einzuschlagen. Lass nicht zu, dass du von anderen abhängst, vertraue dir selbst und deinen Fähigkeiten.

Auch interessant