Optimistische Wegbegleiter erhöhen die Lebenserwartung

Die optimistische Einstellung der Partnerin oder des Partners hat viele Vorteile und wirkt sich unter anderem auf das psychische Wohlbefinden und die Lebenserwartung sehr positiv aus.
Optimistische Wegbegleiter erhöhen die Lebenserwartung

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 29. Mai 2022

Ein optimistischer Wegbegleiter, der sich auf Lösungen und nicht auf Probleme konzentriert, ist ein wahres Geschenk. Die Wissenschaft geht davon aus, dass eine positiv eingestellte Partnerin oder ein optimistischer Partner sogar die Lebenserwartung erhöhen kann. Denn diejenigen, die uns ermutigen und mit positiven Gefühlen nähren, fördern unser Glück und geben uns Kraft, um jede Schwierigkeit zu meistern.

Es stimmt, dass wir im Laufe unseres Lebens vielen Herausforderungen begegnen. An manchen Tagen sind wir schlechter Laune, an anderen haben wir gesundheitliche Probleme. Die Unterstützung einer Person, die dieser Realität mit Hoffnung und guter Laune entgegenblickt, macht jedoch alles einfacher. Es handelt sich um Menschen, die heilen und Licht bringen, wenn alles dunkel ist.

Zu wissen, dass ein positiver Partner die Lebenserwartung erhöhen kann, ist eine aufschlussreiche Tatsache. Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Möglichkeiten, den Herbst des Lebens in guter Verfassung zu erreichen, sind mit einem positiven Wegbegleiter deutlich größer. Jemand, der das Glas immer halb voll und die Schätze am Ende des Regenbogens sieht, hilft uns, besser mit Stress umzugehen.

Wissenschaftler haben noch eine weitere Neuigkeit für uns: Durch diese Beziehungen können wir das Risiko eines kognitiven Rückgangs verringern. Lies weiter, um mehr über dieses Thema zu erfahren.

Optimistische Wegbegleiter erhöhen die Lebenserwartung
Wenn du jemanden hast, der dich immer ermutigt und positiv ist, verbessert sich dein körperliches und geistiges Wohlbefinden.

Ein optimistischer Partner erhöht die Lebenserwartung, das Wohlbefinden und die kognitive Leistungsfähigkeit

Wir sprechen nicht von Menschen, die die Realität durch eine rosarote Brille betrachten. Optimistische Menschen sind konstruktiv und konzentrieren sich auf Chancen, sie sehen Herausforderungen, anstatt sich durch Probleme lähmen zu lassen. Diese Personen sind zuversichtlich und in der Lage, andere mit ihrer Lebensfreude anzustecken.

Optimistische Menschen sind aus einem besonderen Holz geschnitzt: Sie finden immer praktische Lösungen und versuchen, das Leben einfach zu machen. Auch in widrigen Zeiten lassen sie sich nicht unterkriegen (Carver et al., 2010). Sie entwickeln seltener Stimmungsstörungen und sind im Allgemeinen gesünder. Die Wissenschaft weist uns darauf hin, dass diese positiven Menschen sogar bewirken, dass ihre Lebenspartner länger leben.

Positive Menschen fördern gesunde Lebensgewohnheiten

Die Michigan State University hat 2017 eine interessante Studie durchgeführt, aus der hervorgeht, das optimistische, glückliche Menschen ihre Partner mit denselben positiven Emotionen anstecken. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Gesundheit aus, was mit folgenden Aspekten einhergeht:

  • Optimistische Menschen haben in der Regel ein gutes Netzwerk von Freunden. Sie sind kontaktfreudig und zögern nicht daran, Unterstützung zu suchen, wenn sie sie brauchen, und sie anzubieten, wenn andere sie darum bitten. Auch ihre Partner profitieren davon.
  • Außerdem zeichnen sie sich in der Regel durch einen gesünderen Lebensstil aus: Sie sind aktiv, offen für Erfahrungen, soziale Interaktion usw. All das hat Auswirkungen auf die körperliche und emotionale Gesundheit.
  • Optimismus steht auch im Zusammenhang mit kooperativer Problemlösung und noch effektiverer Kommunikation. Dadurch werden die Auswirkungen von Stress und Angst reduziert.

Höhere Lebenserwartung und geringeres Risiko für kognitiven Verfall

Die Lebenserwartung ist im Allgemeinen erheblich gestiegen. Doch auch die Lebensqualität ist grundlegend, um das Alter genießen zu können. Wie die University of Michigan in einer Studie aus dem Jahr 2020 erklärt, schützt uns ein optimistischer Partner vor kognitivem Abbau. Die optimistische Einstellung reduziert also das Risiko für Demenz: Positive Emotionen, Unterstützung und Zuneigung sind wichtige Nährstoffe, welche die Gesundheit des Gehirns fördern.

die Lebenserwartung steigt durch Positivität
Optimistische Partner sind diejenigen, die uns unterstützen und mit denen wir weniger Konflikte haben.

Die Lebenserwartung steigt durch Liebe und Positivität

Optimistische Partner erleichtern das Zusammenleben. Das heißt nicht, dass es keine Differenzen oder Konflikte gibt. Sie sind jedoch in der Lage, Lösungen zu finden und sich auf das Positive zu konzentrieren. Sie haben die Tugend, alles leicht zu machen, uns an unsere Stärken zu erinnern, dem Leben Hoffnung und unserer Beziehung Magie zu verleihen. An ihrer Seite sind Stressmomente von kurzer Dauer, Sorgen werden gelöst und es gibt immer Auswege aus jeder Schwierigkeit.

Ihr Optimismus ist nicht naiv, sondern konstruktiv und praktisch. Sie sind Verbündete auf unserem Lebensweg, deren Begeisterung sich in unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden widerspiegelt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Positive Gefühle: die beste Strategie gegen Widrigkeiten
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Positive Gefühle: die beste Strategie gegen Widrigkeiten

Positive Gefühle sind die beste Strategie gegen Widrigkeiten und helfen uns in einem Sturm flexibel und stark wie Bambus zu sein.



    • Carver, C. S., Scheier, M. F., & Segerstrom, S. C. (2010). Optimism. Clinical Psychology Review, 30(7), 879-889.
    • Chopik WJ, O’Brien E. Happy you, healthy me? Having a happy partner is independently associated with better health in oneself. Health Psychol. 2017 Jan;36(1):21-30. doi: 10.1037/hea0000432. Epub 2016 Sep 19. PMID: 27642761.
    • Scheier, M. F., & Carver, C. S. (1992). Effects of optimism on psychological and physical well-being: Theoretical overview and empirical update. Cognitive Therapy and Research, 16(2), 201-228.
    • Oh, J., Chopik, W. J., & Kim, E. S. (2020). The association between actor/partner optimism and cognitive functioning among older couples. Journal of personality, 88(4), 822–832. https://doi.org/10.1111/jopy.12529