Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl: 7 Merkmale

Wenn es dir an einem gesunden Selbstwertgefühl mangelt, kannst du daran arbeiten, um es zu verbessern und ein glücklicheres Leben zu führen.
Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl: 7 Merkmale

Letzte Aktualisierung: 01. Oktober 2021

Das Selbstwertgefühl ist in unserer psychologischen Architektur eine der wichtigsten Säulen. Es ermöglicht uns eine positive Selbstwahrnehmung und -bewertung, was uns wiederum hilft, Chancen zu generieren und zu nutzen. Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl zeichnen sich durch verschiedene Merkmale aus, die wir heute näher betrachten.

Wenn wir wissen, dass wir für die Umwelt wertvoll sind und wichtige Beiträge leisten können, sind wir aufmerksamer und erkennen, was in unserem Ökosystem geschieht. Wir sind der Realität näher und können diese besser nutzen.

Das Selbstwertgefühl ist die emotionale Bewertung unserer eigenen Person. Diese Selbsteinschätzung wird davon bestimmt, ob sich eine Person würdig fühlt, Liebe und Respekt zu verdienen.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind in der Lage, sichere Beziehungen aufzubauen

Das Selbstwertgefühl bestimmt weitgehend, welche Art von Bindungen eine Person aufbaut. Es entwickelt sich bereits im Säuglingsalter aus der Beziehung, die das Baby zu seinen Bezugspersonen aufbaut. Wenn diese angemessen und konsequent auf seine Bedürfnisse eingehen und ihm Liebe und Respekt entgegenbringen, wächst das Kind mit dem Gefühl auf, wertvoll und der Zuneigung würdig zu sein. In den ersten Lebensjahren lernt es, sich selbst und anderen zu vertrauen, und liebevolle Beziehungen aufzubauen.

Der sichere Bindungsstil, den das Kind entwickelt, hilft ihm im Erwachsenenalter, gesunde Beziehungen zu Freunden oder zum Lebenspartner aufzubauen. Es fühlt sich nicht abhängig und kann sich an gesunden, dauerhaften Beziehungen erfreuen.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind in der Lage, sichere Beziehungen aufzubauen

Größeres subjektives Wohlbefinden

Subjektives Wohlbefinden wird durch Glücksgefühle, Freude und Lebenszufriedenheit sowie das Fehlen unangenehmer emotionaler Zustände definiert.

Dieses Wohlbefinden, das wir alle erreichen wollen, ist für Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl leichter erreichbar. Da wir die wichtigsten Menschen in unserem Leben sind, sorgt eine gute Beziehung zu uns selbst für ein höheres Maß an Ruhe und Freude.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind zufriedener mit dem, was sie sind, und können daher ihre Leistungen, Qualitäten und Möglichkeiten besser einschätzen. Dies führt zu einer größeren Präsenz positiver Emotionen.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl haben bessere soziale Beziehungen

Um gut mit anderen umgehen zu können, müssen wir Selbstvertrauen haben. Es ist diese Sicherheit, die es uns ermöglicht, authentisch zu sein, uns aufrichtig zu zeigen, ohne Angst vor Ablehnung und ohne die Notwendigkeit einer Maske.

Menschen mit einem hohen Selbstwertgefühl müssen sich nicht verstecken oder verteidigen. Sie empfinden in der Regel keine Angst, wenn sie sozial interagieren und schaffen es, mit anderen aus einer ausgeglichenen und zufriedenstellenden Position heraus in Beziehung zu treten.

Sie übertragen die Liebe und den Respekt, die sie für sich selbst empfinden, auf andere. Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass sie toxische Beziehungen eingehen oder diese tolerieren.

Sie sind optimistischer und widerstandsfähiger

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind zuversichtlicher, wenn sie ihre Zukunft betrachten. Sie erwarten sich gute Ergebnisse und wissen, dass sie in der Lage sind, ihre Ziele zu erreichen. Sie konzentrieren sich auf die positiven Seiten des Lebens und versuchen, Dinge, die nicht funktionieren, zu verbessern, anstatt sich als Opfer zu betrachten.

Andererseits sind Menschen mit einem hohen Selbstwertgefühl besser in der Lage, Widrigkeiten zu überwinden, daraus zu lernen, sich zu erholen und gestärkt daraus hervorzugehen. Sie sind bereit, für sich selbst zu sorgen und deshalb fähig, Leid schneller zu überwinden.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind durchsetzungsstark

Durchsetzungsfähigkeit bedeutet anderen gegenüber ausgeglichen und sicher aufzutreten. Es geht nicht darum, sich anderen aufzudrängen oder sich unterwerfen zu lassen.

Wer durchsetzungsfähig ist, kann seine Wünsche, Gefühle, Meinungen und Bedürfnisse entschieden, aber respektvoll zum Ausdruck bringen. Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl wissen, wie sie Grenzen setzen können und lassen sich nicht unterwerfen oder einschüchtern, um eine Beziehung aufrechtzuerhalten.

Sie lernen aus ihren Fehlern und sind in der Lage, Herausforderungen anzunehmen

Viele denken, dass Despoten oder egozentrische Menschen ein starkes Selbstwertgefühl haben, doch dies entspricht nicht der Wahrheit. Wer sich selbst wirklich schätzt, tut dies mit all seinen Stärken und Schwächen. Selbstsichere Menschen sind in der Lage, ihre Fehler anzuerkennen und sich der Kritik zu stellen.

Sie wissen, dass Fehler als Lernprozess betrachtet werden müssen. Bei Stolpersteinen raffen sie sich auf und verfolgen ihren Weg mit neuer Kraft. Sie nehmen Herausforderungen an, um Ziele zu erreichen oder auf dem Weg wertvolle Lektionen zu lernen.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind autonom, verantwortungsbewusst und selbstständig

Sie nehmen ihr Leben selbst in die Hand und handeln entschlossen und unabhängig. Menschen mit einem starken Selbstwertgefühl übernehmen Verantwortung für ihre Situation und ihre Handlungen.

Wenn es an Selbstwertgefühl mangelt, nimmt sich die Person selbst als schwach und unfähig wahr und neigt daher dazu, bei anderen die Anerkennung oder Unterstützung zu suchen, die sie sich selbst nicht gönnt.

Menschen mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sind autonom, verantwortungsbewusst und selbstständig

Auch du kannst ein Mensch mit einem ausgeprägten Selbstwertgefühl sein

Das Selbstwertgefühl ist wesentlich, um ein erfülltes Leben zu genießen. Nicht jeder erlebt die besten Voraussetzungen, um ein positives Selbstbild zu entwickeln. Du kannst jedoch daran arbeiten, um es zu verbessern. Analysiere dein Selbstkonzept und versuche herauszufinden, was du daran ändern musst. Am besten nimmst du professionelle Hilfe in Anspruch, um dieses Ziel zu erreichen.

Es könnte dich interessieren ...
Selbstwertgefühl: Die Macht der Freundschaft mit sich selbst
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Selbstwertgefühl: Die Macht der Freundschaft mit sich selbst

Das Selbstwertgefühl ist die Säule, auf der unser Wohlbefinden und unser emotionales Wachstum aufbauen. Es betrifft alle Aspekte des Lebens.



  • Castanyer, O. (2010). La asertividad: expresión de una sana autoestima. Desclée de Brouwer.
  • Bylsma, W. H., Cozzarelli, C., & Sumer, N. (1997). Relation between adult attachment styles and global self-esteem. Basic and applied social psychology19(1), 1-16.
  • Leiva, L., Pineda, M., & Encina, Y. (2013). Autoestima y apoyo social como predictores de la resiliencia en un grupo de adolescentes en vulnerabilidad social. Revista de Psicología22(2), ág-111.