Lass dir von der Vergangenheit nicht zu viel vom Heute wegnehmen

15, Februar 2017 en Emotionen 518 Geteilt

Es gibt ein Sprichwort, das besagt, dass es zwei Arten von Menschen in diesem Leben gibt: diejenigen, die ihre Bücher nach der Größe ordnen, und die, die es nicht tun. Diejenigen, die 10 Wecker brauchen, um aufzustehen, und die, die es mit nur einem schaffen. Und warum nicht auch noch diejenigen, die ständig zurück in ihre Vergangenheit schauen und die, die „Carpe diem!“  sagen.

Die Stärke liegt wahrscheinlich in der Mitte, wie schon Aristoteles meinte. Unsere Vergangenheit verdient es, nicht vergessen zu werden, egal wie schlecht sie deiner Meinung nach war. Und das Heute muss ausgenutzt werden, indem man sensibel handelt und auf das vertraut, was man für morgen aufbauen kann.

Lass dich nicht von der Vergangenheit festketten

Wenn du der Typ Mensch bist, der sich zu viele Sorgen über die Vergangenheit anstatt über das Hier und Jetzt macht, dann fange damit an, nach einem Weg zu suchen, um dich zu befreien. Wenn uns die Vergangenheit vollkommen eingenommen hat, ist es sehr schwierig, sich von ihr zu erholen und nach vorn zu schauen.

gezeichnetes-frauengesicht

Jeder von uns hat eine andere Vergangenheit, deren Ausmaß nur von uns selbst beurteilt werden kann. Vielleicht hast du schon bemerkt, wie die schlimmste Zeit deines Lebens für jemand anderen leicht zu überstehen ist und umgekehrt. Wir waren alle schon mal am Boden und von Situationen, von denen wir glaubten, dass sie so schwierig seien, dass wir nicht mit ihnen umgehen könnten, gelähmt. Trotzdem haben wir es am Ende geschafft.

Die Vergangenheit ist sehr nützlich, aber nur, weil sie uns etwas für die Gegenwart beibringen kann. Die Gegenwart ist der wahre Reichtum.

Elizabeth Kostova

Zu anderen Zeiten werfen uns negative Anlässe nicht zurück, sondern genau das Gegenteil ist der Fall. Wir haben solche guten Momente erlebt, dass es uns schwerfällt, zu glauben, dass noch etwas Besseres kommen kann. Das ändert sich, wenn mal etwas nicht so klappt, wie wir uns das vorstellen. Solche Situationen können durchaus motivieren. Und du bist der einzige Mensch, der dazu fähig ist, die Zügel deines Lebens in die Hand zu nehmen und Momente zu schaffen, die dich im Hier und Jetzt glücklich machen.

Die Gegenwart ist eine neue Gelegenheit

Die Gegenwart ist deine große Gelegenheit. Sie wird also zu einer Chance, deiner Vergangenheit den Platz, den sie verdient, zu geben und dich selbst für neue Erfahrungen zu öffnen.

Die Gegenwart ist eine ideale Gelegenheit, um neue Leute kennenzulernen, die dich als Mensch bereichern werden und dir die Energie und das Leben, das du ersehnst, geben können. Es geht darum, nicht länger da zu suchen, wo du es bequem hattest. Du solltest neue Kapitel aufschlagen und die vergangenen, die dich verletzt haben, abschließen.

Wenn wir nicht für die Vergangenheit verantwortlich wären, dann hätten wir auch nicht das Recht dazu, uns als legitime Eigentümer der Zukunft zu bezeichnen.

Fernando Savater

Die Zeit heilt alle Wunden der Vergangenheit, sie bringt dich dazu, das zu vergeben, von dem du das niemals geglaubt hättest. Sie verpflichtet dich dazu, dich der Trauer eines Verlusts zu stellen, sie zeigt dir den Wert von überglücklichen Momenten und vor allem bringt uns die Zeit schließlich bei, auf das Heute und das Morgen zu schauen.

freie-frau

Es ist nicht nötig, die Vergangenheit zu verlieren, wenn du Dinge änderst

Wenn du dich auf das „Zurücklassen“ deiner Vergangenheit berufst, dann wollen wir das nicht als Vergessen interpretieren: Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass du eine Vergangenheit hast, denn es ist deine Geschichte und du darfst sie nicht verlieren. Wir wollen dir auch sagen, dass du auf sie zurückkommen kannst, wenn sie etwas zu deiner Gegenwart hinzufügt.

Die Vergangenheit ist das, woran du dich erinnerst. Überzeuge dich, dich zu erinnern, oder gib vor, dich zu erinnern.

Harold Pinter

Es ist wichtig, dass die Vergangenheit nicht zu viel vom Heute nimmt, denn alles hat seine Zeit und seinen Ort. Du darfst niemals die Lehren, die du aus vorherigen Schritten gezogen hast, vergessen, aber höre nicht auf, weiterzugehen.

Die Gegenwart hat einen unschätzbaren Wert, denn sie ist immer eine ungeformte Phase, die vollständig dir gehört. Um zu vermeiden, dass das Heute leer bleibt, lass es sich mit dir bilden. Sei, wer du wirklich sein willst, und akzeptiere, wer du einst warst und nicht mehr bist.