Lass die Person gewinnen, die mit dir spielt, um dich verlieren zu lassen

Wenn die Person an deiner Seite mit dir spielt, um ihre eigene emotionale Leere zu befriedigen, ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen. Lass sie gewinnen, doch nimm dein Leben selbst in die Hand.
Lass die Person gewinnen, die mit dir spielt, um dich verlieren zu lassen
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der psychologe Valeria Sabater am 15. November 2021.

Letzte Aktualisierung: 15. November 2021

Wir sprechen über Liebe und Egoismus: Lass jene Person gewinnen, die mit dir spielt, um dich verlieren zu lassen! Wenn die Person an deiner Seite mit dir spielt, um ihre eigene emotionale Leere zu befriedigen, ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen. Lass sie gewinnen, doch nimm dein Leben selbst in die Hand. Diese Person hat dich nicht verdient. Lass nicht zu, dass die Situation so weit geht, dass du deine Würde verlierst.

In ihrem Werk “Warum wir uns immer in den Falschen verlieben: Beziehungstypen und ihre Bedeutung für unsere Partnerschaft” erklären die Neurologen Amir Levine und Rachel Heller, dass das menschliche Gehirn programmiert ist, um Unterstützung von anderen zu erhalten. Wir finden in freundschaftlichen, familiären oder in Paarbeziehungen emotionale Sicherheit.

“Ich hatte Angst, jemanden zu verlieren und habe ihn verloren, aber ich habe überlebt und lebe noch!”

Charles Chaplin

Auch wenn viele nicht davon begeistert sind, gibt es auf neuronaler Ebene eindeutige Beweise: Der Mensch ist “emotional abhängig”. Wir sollten diese Abhängigkeit jedoch nicht als eine totale und absolute Verankerung mit einer oder mehreren Personen sehen. Es geht vielmehr um unser Bedürfnis zu wissen, dass wir geliebt und respektiert werden und dass wir uns auf die geliebte Person verlassen können.

Wenn eine Beziehung zu einem Machtspiel wird, bei dem immer dieselbe Person gewinnt, ist dies sehr schmerzhaft. Leere Versprechungen, die nie in Erfüllung gehen, und interessierte Liebe verursachen Stress. Dies ist eine instinktive biologische Reaktion, die dich darauf hinweist, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Sind Respekt, Unterstützung, Nähe und Sicherheit nicht vorhanden, zerbricht die emotionale Welt der betroffenen Person. Misstrauen, Verletzlichkeit und Angst sind die Folgen.

Dein Gehirn möchte gewinnen

Liebe als System und Machtspiel

Wir alle wissen, dass der Erfolg einer Beziehung von vielen Faktoren abhängt. Einer davon ist zweifellos die Fähigkeit beider Partner, Unterstützung zu geben und zu empfangen. Wenn sich ein Partner nicht engagiert oder die Bedürfnisse des anderen zurückstellt, wird die Beziehung langsam auseinanderdriften.

So seltsam es auch klingen mag, aber diese Art von Realität ist nicht so leicht zu erkennen. Vielleicht spielt dein Partner mit dir wie mit einem Bauern auf einem Schachbrett, ohne dass du es merkst. Er nimmt dir deine Illusion, deine Hoffnung und deine Stärken. Nach der Systemtheorie, die auf den emotionalen Bereich angewendet wird, geschieht dies aufgrund einiger sehr spezifischer Faktoren.

Wenn zwei Menschen in einer Beziehung zusammenkommen, entsteht etwas Größeres: Ein System mit komplexen Dynamiken, das über die individuellen Eigenschaften hinausgeht. Du redest dir anfangs ein, dass diese Beziehung endgültig und perfekt ist. 

beim Schach gewinnen

Du bestehst auf diese Überzeugung und deinen inneren Dialog, denn dein Verstand braucht sie: Du sehnst dich danach, affektive und psychologische Sicherheit zu spüren. Doch Tag für Tag wird dieses perfekte System durch kleine, aber unerbittliche Dynamiken und ernsthafte Angriffe wie Verachtung, Enttäuschung oder emotionale Erpressung zerstört.

Nur wenige Menschen reagieren bei den ersten Schlägen. Das Gehirn ist darauf programmiert, sich gegen Veränderungen zu wehren. Es verrät dich mit Argumenten wie “das ist nur vorübergehend”, “es wird sich sicher ändern”, “wenn er mich liebt, wird er merken, dass er mir wehtut”.

Das System, das dich festhält, wird jedoch von Tag zu Tag schwächer, bis es wie ein Kartenhaus zusammenbricht. Du musst in der Lage sein, rechtzeitig zu gehen, um nicht als Asche eines traurigen Traums zurückzubleiben, um in diesem unerbittlichen Spiel nicht zu verlieren.

Emotionale Unreife: Lass die Person gewinnen, die dich zum Verlierer machen möchte!

In dem eingangs erwähnten Buch weisen die Neurologen Amir Levine und Rachel Heller darauf hin, dass emotional unreife Menschen dazu neigen, die Liebe als Spiel zu verstehen. Es sind Profile, die nur auf die Neuheit des Augenblicks und auf die Befriedigung ihrer eigenen Bedürfnisse aus sind.

“Manchmal ist Verlieren ein Gewinnen und wenn man nicht findet, was man sucht, findet man sich selbst.”

Alejandro Jodorowsky

Diese Menschen werden nicht zögern, für dich den Mond zu berühren, wenn du ihnen die Sonne anbietest. Sie werden dir Versprechungen machen, wenn sie glücklich sind, und dich für all ihre Probleme verantwortlich machen, wenn sie frustriert sind.

Warum verlieben sich manche Personen in Menschen mit dieser Persönlichkeit? Es gibt keinen bestimmten Grund. Sie fühlen sich von ihrer Intensität, ihrer Dynamik angezogen und sie glauben, tatsächlich geliebt zu werden.

eine Idee haben und gewinnen

Du solltest dich nicht täuschen lassen. Liebe ist kein Spiel. Lasse diese Person gewinnen, die versucht, dich zum Verlierer zu machen. Denn du wirst am meisten profitieren: Du erhältst deine Würde, dein Selbstwertgefühl und deinen Mut zurück.

Vergiss nicht, dass emotionale Reife auch durch die Fähigkeit definiert wird, die Realität der Dinge zu erkennen und entsprechend zu handeln. Auch wenn es weh tut, musst du diese Entscheidung treffen. Die Genugtuung, die du durch das Wissen richtig gehandelt zu haben erzielst, wird dich schneller heilen als du denkst.

Es könnte dich interessieren ...
7 toxische Persönlichkeiten
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
7 toxische Persönlichkeiten

Es gibt Menschen mit schädlichen Persönlichkeiten, die uns das Leben sehr schwer machen können. Hier stellen wir solche Persönlichkeiten vor.