In welchem Bereich des Gehirns entstehen Schuldgefühle?

Warum empfinden manche Menschen Schuld, während andere dies nicht tun? Wo im Gehirn entstehen eigentlich Schuldgefühle? Lies weiter und erfahre mehr darüber!
In welchem Bereich des Gehirns entstehen Schuldgefühle?

Letzte Aktualisierung: 30 März, 2021

Der Bereich im Gehirn, in dem Schuldgefühle entstehen, hängt sehr eng mit Scham zusammen. Allerdings wurde bewiesen, dass diese Bereiche bei bestimmten Menschen nicht aktiviert werden. Daher wird es dich vermutlich auch nicht überraschen, dass dies beispielsweise auf Narzissten zutrifft und auf Menschen, die dazu in der Lage sind, zu lügen und andere anzugreifen. Aber wo genau entstehen Schuldgefühle im Gehirn?

Der Bereich im Gehirn, in dem Schuldgefühle entstehen, scheint nicht bei jedem Menschen gleichermaßen zu funktionieren. Obwohl die meisten Menschen die Auswirkungen von Schuld und schuldhaftem Verhalten spüren, aktiviert sich diese Region bei einigen Menschen so gut wie gar nicht. Das ist zum Beispiel bei Narzissten und extrem gewalttätigen Menschen der Fall.

Zuerst einmal muss man die interessanten Merkmale von Schuld verstehen. Es handelt sich um eine Schlüsselemotion. Obwohl Schuld üblicherweise mit etwas Negativem assoziiert wird (Fischer, Shaver und Carnochan, 1990), hilft uns diese Emotion in Wahrheit dabei, unser soziales Verhalten zu kontrollieren.

Die Last der Schuld ermutigt uns, uns so zu verhalten, wie wir dies tun sollten. Auf diese Weise vermeidest du Schuldgefühle und wirst dies für dein ganzes Leben im Gedächtnis behalten. Gleichzeitig entstehen Schuldgefühle sehr häufig, da der Umgang mit dieser Emotion besonders schwierig ist.

Sigmund Freud sagte, dass Menschen auf ausgeklügelte Verteidigungsmechanismen zurückgreifen, um sich vor Schuldgefühlen zu schützen. Das liegt daran, dass der Umgang mit den negativen Gedanken über das, was du getan oder nicht getan hast, sehr kompliziert ist. Trotzdem empfindest du Schmerzen und Leid, was bedeutet, dass du ein Bewusstsein hast. Das ist ein Gefühl, von dem viele Menschen weder behaupten können, es zu haben, geschweige denn, es demonstrieren können.

Wo entstehen Schuldgefühle? Mann Nahaufnahme

In welchem Bereich des Gehirns entstehen Schuldgefühle?

Im März 2019 wurde die Welt beim Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch, Neuseeland, wieder einmal Zeuge eines Massenmordes. Der Mann, der für den Anschlag verantwortlich war, postete zuvor gewaltvolle Bilder auf seinem Facebook-Account. Aber er wollte nicht nur die größtmögliche Anzahl von Opfern verursachen. Darüber hinaus erklärte er in seinem Manifest, wie er plante, sein Werk fortzuführen, um außerdem auch andere dazu zu inspirieren.

Etwas, das an diesem Mann wirklich auffällig ist, ist seine absolute Gefühlskälte. Wie in einem Videospiel hat dieser Mann einfach jeden erschossen, der seinen Weg gekreuzt hat – ohne jedes Gefühl von Schuld und Reue. Die Brutalität, das mangelnde Bewusstsein und jegliches Fehlen von Schuldbewusstsein für das, was er getan hat, ist mehr als offensichtlich. Aber wie kommt es dazu, dass manche Menschen sich auf diese Weise verhalten? In welchem Bereich des Gehirns entstehen Schuldgefühle? Wie lässt sich das Fehlen dieser Gefühle erklären?

Entstehen Schuldgefühle im lateralen orbitofrontalen Kortex?

Die Monash University in Melbourne (Australien) führte eine Studie mit gewaltsamen Videospielen durch. Dr. Molenberghs, der Verantwortliche für diese Studie, wollte herausfinden, welcher Bereich des Gehirns mit Schuldgefühlen in Zusammenhang steht. Mithilfe von MRT-Scans beobachtete er, was bei den Studienteilnehmern passierte, während sie ein Videospiel spielten, in dem sie zahlreiche Menschen “umbringen” mussten.

Die Gehirn-Scans zeigten einen Mangel an neuronaler Aktivität im lateralen orbitofrontalen Kortex. Diese Ergebnisse deckten sich perfekt mit den Resultaten, die der deutsche Philosoph und Neurobiologe Gerhard Roth zuvor bereits erzielt hatte. Er untersuchte die Gehirne von Mördern, Vergewaltigern und anderen Kriminellen in Gefängnissen, um herauszufinden, was sich darin abspielte.

Wo entstehen Schuldgefühle? Gehirn

Die Ergebnisse waren eindeutig. In der Tat identifizierte Dr. Roth dieses Areal als den Bereich, in dem Schuldgefühle entstehen. Die Gefangenen zeigten kaum eine Aktivität in ihrem lateralen orbitofrontalen Kortex. Im Gegensatz dazu zeigt sich bei denjenigen, die Schuldgefühle empfinden, durchaus eine Aktivität in diesem Hirnareal. In manchen Fällen kann die mangelnde Aktivität auch auf einen Tumor zurückzuführen sein. Aber in der Mehrzahl der Fälle sind die Ursachen hierfür nicht klar.

Darüber hinaus glauben einige Psychologen, dass eine kontinuierliche Exposition mit Gewalt in manchen Fällen ebenfalls dieses Hirnareal beeinträchtigen kann. Dies könnte auch eine Erklärung für den Neuseeland-Mörder sein, der behauptete, dass seine Brutalität teilweise auf seine Leidenschaft für Videospiele zurückzuführen sei.

Schuldgefühle machen dich menschlich

Schuldgefühle hängen auch mit Scham zusammen. Obwohl dir beide Empfindungen ein unangenehmes Gefühl bereiten, motivieren sie dich auch zu einem besseren Verhalten, um das Unwohlsein abzuschwächen.

Eigentlich ist all das sehr positiv. Es ist die Essenz, die uns menschlich und zu sozialen Wesen macht, die sich für andere und für sich selbst verbessern möchten. Daher ist dieser psychobiologische Aspekt weder bei Psychopathen, Narzissten noch bei Menschen vorhanden, die in der Lage sind, andere zu verletzen, ohne Reue zu empfinden.

Diese Menschen sind nicht dazu in der Lage, über ihr Fehlverhalten nachzudenken oder Empathie für die Menschen zu empfinden, die sie verletzt haben. Das ist tatsächlich etwas Erschreckendes, das uns dazu bringt, die Realität zu akzeptieren. Und leider gibt es viele Leute wie Brenton Tarrant, den Angreifer von Christchurch.

Der dunkle Geist, über den Gerhard Roth sprach, existiert. Dieser Bereich des Gehirns, in dem Schuldgefühle entstehen, funktioniert nicht bei allen Menschen gleich. Aus diesem Grund begehen einige Menschen auch so abscheuliche Taten.

Es könnte dich interessieren ...
Schuldgefühle und ihr Zusammenhang mit Angst
GedankenweltLesen Sie es in Gedankenwelt
Schuldgefühle und ihr Zusammenhang mit Angst

Mit Angst ist häufig auch ein permanentes Schuldgefühl bei den Betroffenen verbunden. Sie glauben zum Beispiel, ihr Leiden wäre eine Belastung für andere.