Ich mag die Menschen, die mir an einem bewölkten Tag Sonne schenken

31. März 2016 en Psychologie 1 Geteilt

Albert Einstein hat gesagt, dass die Dunkelheit in Wirklichkeit gar nicht existiert. Er meinte, dass Dunkelheit nicht mehr als die Abwesenheit von Licht und Sonne ist. Und dies ist häufig bei den Menschen in unserer Umgebung der Fall.

Wir wissen nicht warum, aber wir alle haben Freunde oder Verwandte, die immer dann, wenn die Dinge sich auch nur etwas komplizieren, nichts Besseres zu tun wissen als uns noch mehr Negativität zu bringen. Sie sind unfähig, Strategien, Lösungen oder wenigstens Unterstützung einzubringen.

 Auf der anderen Seite gibt es so integere Menschen, die sich noch nicht einmal selbst ihrer Authentizität bewusst sind. Sie sind die Ruhe im Sturm, die Begleitung in deiner Einsamkeit und die Stärke in deinen Zeiten der Trauer.

Wir alle wissen auch, dass diese Art von Menschen nicht haufenweise anzutreffen ist. Freunde und Verwandte nehmen bereits alle Finger einer Hand in Anspruch und deshalb müssen wir uns auf gewisse Weise vor denen beschützen, die unsere Tage stets grau anstreichen wollen, genauso wie unsere Hoffnungen und Unsicherheiten.

Wir laden dich dazu ein, mit uns darüber nachzudenken. Solltest du selbst einer dieser Menschen mit eigenem Licht sein, möchten wir dir die Anregung geben, niemals damit aufzuhören, deinen Mitmenschen eine Sonne an einem wolkigen Tag zu sein.

Die Menschen mit eigenem Licht, Leuchttürme in unserem Alltag

Was verstehen wir eigentlich unter einer Person, die uns Sonne schenkt? Begeben wir uns hier vielleicht eher auf ein spirituelles als auf ein psychologisches Terrain? Es ist nicht so schwer, das zu definieren und noch weniger, diese Menschen zu erkennen.

Menschen mit Licht leuchten nach guter Behandlung und Gelassenheit. Sie sind nicht das Licht am Ende des Tunnels, denn mit ihnen existieren gar keine Tunnel, nur Wege der Ruhe, auf denen das Leben einfacher erscheint, wo alles in einer subtilen Ausgeglichenheit verweilt.

Es gibt bei dieser Art von Profilen viele psychologische Charakterzüge, die einfach zu identifizieren sind, wir reden hier nicht über Magie. Es sind gewöhnliche Menschen, die ein alltägliches Lächeln aufsetzen, die in jedem Moment das richtige Wort finden.

Unterm-Regenschirm

Es sind keine Menschen, die eine willkürlich positive Einstellung an den Tag legen und jedem ein „Mach dir keine Sorgen, alles wird gut“  schenken. Überhaupt nicht.

  • Sie können Nähe aufbauen, weil sie über große Empathie und ein inneres Gleichgewicht verfügen. Sie sind positiv, es ist aber eine praktische positive Einstellung, die auf Strategie und Ausgleich basiert.
  • Sie wissen, wann man sie braucht und wann sie jemandem seinen Raum lassen müssen. Sie fordern nichts, sie erwarten keine Gegenleistung.
  • Wenn wir mit ihnen zusammen sind, dann können wir wir selbst sein. Ohne Druck, ohne etwas vorgeben oder uns rechtfertigen zu müssen.
  • Es sind Menschen, die Sonne schenken, weil sie einem neuen Mut geben, und mögen sie auch nicht die Lösung für unsere Probleme haben, so ist es gar nicht das, worum wir sie bitten. Sie sind einfach da, ohne über uns zu urteilen, ohne Kritik, ohne Geringschätzung.

Wenn du es bist, der den anderen Sonne schenkt, dann hör nie auf zu scheinen

Es ist gut möglich, dass du selbst eine Gestalt des Lichts bist. Du beleuchtest andere Tag für Tag. Du hast immer das beste im Sinn und handelst auf uneigennützige Weise, denn so fühlst du dich gut, so verstehst du das Leben. Du wüsstest gar nicht, wie du es anders machen solltest.

Wenn du es bist, der anderen Hilfe und Hoffnung gibt, dann solltest du vorsichtig sein. Es gibt solche, die sich dir nähern, um auf egoistische Weise von deiner Wärme, von deiner Integrität zu profitieren. Es gibt richtige Spezialisten darin, anderen ihr Licht zu nehmen, indem sie Schatten auf sie werfen.

Du solltest dich daran erinnern, dass es deine Art zu sein ist und deine Art, wie du das Leben fühlst, durch die du den Menschen in deiner Umgebung Unterstützung gibst. Und wenn du das Leben stets auf eine solch einfache und bescheidene Weise siehst, dann wirst du für immer mit deinem eigenen Licht leuchten.

Doch manchmal können wir auch erlöscht werden.

Frau-mit-Schmetterlingen

– Es ist einfach, dass Licht während des Gewitters zu sein, doch manchmal machen sich diejenigen, die wir auf unserer Seite haben, nur lustig darüber. Sie können dich als naiv bezeichnen, sie können ironisch Schwächling zu dir sagen und aus dir die typische Person machen, die von anderen ausgenutzt wird.

– Erinnere dich noch einmal daran, was wir zu Anfang mit dem Zitat von Einstein angedeutet haben. Die Dunkelheit gibt es nicht, in Wirklichkeit fehlt es nur an Licht und Sonne. Das heißt, es gibt keine authentische Bosheit in diesen Menschen, die den Fehler machen, deine Art des Seins zu attackieren.

– An der Stelle von Bosheit, oder Dunkelheit, gibt es nur einen Mangel an emotionaler Intelligenz, an Verständnis, an Empathie und persönlichen Strategien.

Wenn du mit deinem eigenen Licht scheinst, dann lass nicht zu, dass andere es auslöschen. Verliere auch nicht all deine Energie an jemandem, der es nicht verdient hat.

 Es gibt kalte und öde Planeten, die um die Sterne herum ihre Kreise ziehen und darauf hoffen, deren Wärme zu empfangen. Biete ihnen Licht, wenn du glaubst, dass das richtig ist, oder entferne dich, wenn du meinst, so nur deine Kräfte zu verlieren. Denn die Lichtwesen können trotz ihrer Größe auch sehr zerbrechlich sein.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Sonia Koch, Pascal Campion

Auch interessant