Halte dein Gehirn mit diesen 3 täglichen Gewohnheiten jung

17, Dezember 2016 en Psychologie 6 Geteilt

Glaubst du manchmal, du kannst dir Dinge nicht mehr so gut merken, wie du es früher konntest? Vielleicht fühlst du dich mental schwerfällig, wenn es an der Zeit ist, deinen Arbeitstag und deine Ziele zu organisieren. Oder wenn es einfach nur darum geht, die nötigen Ressourcen zu finden, um dich deinem täglichen Leben zu stellen.

Wenn das nach dir klingt, dann hat dir wahrscheinlich schon mal jemand gesagt, dass „das normal ist, in deinem Alter“,  um das Thema ein bisschen weniger drastisch erscheinen zu lassen oder es unter den Tisch zu kehren.

Aber es ist eine gute Idee, dich daran zu erinnern, dass die Entwicklung deiner mentalen Beweglichkeit nicht zwangsweise mit deinem Alter zu tun hat. Das Gehirn ist der Rechner unseres Körpers. Während du deine neuronale Plastizität erhältst, bleibt das Gehirn in seiner Funktionsweise intakt.

Wir können also immer zu Mitteln greifen, um unsere Hirnfunktionen zu pflegen, genau so, wie wir es im Grunde mit Kindern oder Teenagern tun. Auf diese Art und Weise begünstigen wir den Genuss eines jungen, gesunden Gehirns und seines gesamten Potenzials.

Mein Gehirn ist das, was meinen freien Geist definiert.

Harry Houdini

Es gibt viele Menschen in der Wissenschaft, der Politik und in Führungspositionen, von denen man weiß, dass sie weiterhin lernen und sich entwickeln, während sie ein fortwährend junges Gehirn genießen, ohne ihre mentalen Fähigkeiten zu verlieren. Warum leiden also manche von uns unter einem progressiveren Altersprozess des Gehirns als andere?

Wissenschaftliche Studien haben die Antwort darauf gefunden – dieser Unterschied wird von externen Faktoren bedingt. Heute werden wir diskutieren, wie man sein Gehirn mit 3 täglichen Gewohnheiten, die von der Experten empfohlen werden, jung hält.

leuchtender-kopf

Lies

Lesen regt uns dazu an, zu visualisieren und eine komplett neue Welt, die auf den Seiten, die wir lesen, entsteht, zu erschaffen. Das hilft uns dabei, aktive Gedanken, die die Neuronen des Gehirns generieren, zu entwickeln.

Während wir lesen, sind unsere Neuronen konstant aktiv. Dadurch fördern wir ihre Beständigkeit und verhindern ihren Tod. Zusätzlich ermöglichen wir die Entwicklung von neuen Wegen, neuen Synapsen, die die Informationen weiterleiten.

Deshalb halte ich dich dazu an, mehr zu lesen. Versuche, dich an die Geschichte und mögliche Dinge, die am Ende der Geschichte passieren könnten, zu erinnern. Während du liest, wirst du deine Kreativität steigern und dein Gehirn auf unterschiedliche und unterhaltsame Art und Weise trainieren.

Trainiere deine Atmung

Es gibt viele Menschen, die aufgrund eines Unfalls, Erfahrungen oder ernster Situationen für einige Sekunde nicht atmen konnten und dadurch bestimmte Fähigkeiten verloren haben. Das liegt daran, dass unser Gehirn in jeder Sekunde von einer ordentlichen Sauerstoffzufuhr abhängig ist.

Das Wissen darum, wie man atmet, ist daher eine gesunde Kenntnis. Es empfiehlt sich, nicht zu rauchen, Atemübungen durchzuführen und auch im täglichen Leben auf die Atmung zu achten. Weiterhin sollten wir Aktivitäten ausüben, die uns näher zu unserer Mutter Erde bringen: Sport an der frischen Luft, Wanderungen, durch den Wald und die Landschaft zu spazieren. Traue dich, eine körperliche Übung zu machen, bei der du lernen wirst, richtig zu atmen, wie beispielsweise joggen oder schwimmen.

meditation

Verlasse deine Komfortzone

Routine ist keine gute Gesellschaft für ein junges, gesundes Gehirn. Immer auf der gleichen Stelle zu bleiben fördert nicht die Entwicklung von neuen Pfaden und Netzwerken im Gehirn, um neue Optionen zu entdecken. Also setze dir neue Ziele. Mache eine Liste von den Dingen, die du an dir selbst verbessern, auf positive Art und Weise ändern möchtest.

Lass dich nicht von deinen täglichen Problemen abhalten, die einfach nur darauf warten, von anderen gelöst zu werden. Diese intelligente Angewohnheit wird dir dabei helfen, die Verbindungen in deinem Gehirn zu stimulieren und deine Essenz zu erhalten. Deine Essenz ermöglicht es dir, die Kraft zu finden, die nötig ist, um dein volles Potenzial auszuschöpfen – also auch, um dein Leben voll auszukosten und erfüllt zu leben.

Setze die Spiele und Aktivitäten, die du etwas schwierig findest, wie beispielsweise Handarbeiten, Kreuzworträtsel oder Sudoku, in die Tat um. Erinnere dich daran, dass sich unser Gehirn im Verlauf unseres Lebens ständig verändert. Und du hast immer die Möglichkeit, zu lernen und dir neue Fähigkeiten anzueignen, dein Gehirn jung, gesund und stark zu halten.

Jeder Mensch kann der Bildhauer seines eigenes Gehirns sein, wenn er es versucht.

Santiago Ramón and Cajal