6 Eigenschaften, um deine Ziele zu erreichen

22. August 2016 en Psychologie 48 Geteilt
Was brauchen wir an Eigenschaften, um Ziele zu erreichen? - Frau hebt ihre Arme als Zeichen des Erfolgs

Du hast große Träume und Ziele, für die sich jede Anstrengung und jeder Aufwand lohnt. Wenn du aber schaust, wo du dich jetzt gerade befindest und diese Situation mit deinen Ambitionen vergleichst, dann scheint es fast unmöglich, deine Ziele zu erreichen. Dies ist der Grund, warum die Mehrzahl der Menschen ihre größten Ziele in die Kategorie „unerreichbare Träume“ verschiebt, und sie so ungreifbar und nicht realisierbar deklariert. So werden sie zu nichts mehr als zu einem gedanklichen Zeitvertreib, um vor der harten Realität des Alltags zu fliehen.

Das Interessanteste an all dem ist, dass wir Menschen gar nicht wissen, wozu wir fähig sind, bevor wir es versuchen. Egal wir schwierig dein Ziel auch zu erreichen ist – nur wenn du anfängst, dich in seine Richtung zu bewegen, dann kannst du die Distanz bis zum Ziel hin verkürzen. Jedoch musst du noch etwas mehr tun, um deine Ziele zu erreichen: dein Ziel klar definieren, einen Aktionsplan aufstellen, herausfinden, was dich wirklich bewegt und motiviert, und dir Gewohnheiten aneignen, die dir helfen, auf einem gutem Weg zu bleiben. Das ist alles gut, aber du musst auch eine Reihe an Fähigkeiten und Eigenschaften entwickeln, die dir auf diesem Weg helfen.

Eigenschaften, um Ziele zu erreichen

Um Erfolge zu erringen, bedarf es einer Reihe an Eigenschaften. Egal wie hoch dein Ziel gesteckt ist, wie schwer es zu erreichen ist oder was du tun musst, um dorthin zu kommen: Für alles brauchst du bestimmte Eigenschaften, ohne die es dir sehr schwer fallen wird, in deinem Vorhaben durchzuhalten.

Sei positiv und optimistisch

Der erste Schritt ist fundamental wichtig auf deinem Weg hin zu deinen Zielen. Dieser erste Schritt sollte mit einer positiven Einstellung, mit Optimismus gesetzt werden. Diese Einstellung sollte man bei jedem Schritt beibehalten, sie sollte der Motor sein, der deine Handlungen antreibt und der durch die kleinen Zwischenziele betankt wird.

Optimist unter Pessimisten

Jedoch ist es nicht immer leicht, optimistisch zu bleiben. Du musst sehr proaktiv sein, um eine optimistische Haltung beizubehalten. Vermeide Leute, die dich vom Vorankommen abhalten und umgib dich mit optimistischen und positiven Personen. Wenn dies nicht möglich ist, kannst du dich immer noch an die Maxime halten: „Besser allein als in schlechter Begleitung.“

„Auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.“

Kaliman 

Starte damit in den Tag, etwas Inspirierendes zu lesen oder zu hören, etwas, was dir hilft, einfacher deine Motivation zu finden. Führe ein Tagebuch über deine Fortschritte, in dem du all deine Erfolge einträgst und wie du Hindernisse überwunden hast. Fülle es mit schönen Worten, auch wenn du keinen schönen Tag gehabt hast.

Halte durch

Immer wirst du auf deinem Weg jemanden treffen, der dich auslacht, jemand, der dir sagt, dass du etwas nicht kannst oder jemand, der dich an den Gründen zweifeln lässt, die dich antreiben, für deine Träume zu kämpfen. Du musst aber durchhalten und darfst nicht zulassen, dass Kritik oder Worte dich aus dem Tritt bringen.

Wenn dir die anderen zu toxisch oder zu schädlich erscheinen oder einen großen Teil deiner Energie auffressen, dann solltest du vielleicht einen Strategiewechsel in Betracht ziehen. Man kann große Ergebnisse mit kleinen Veränderungen erzielen. Eine kleine Veränderung bringt dich nicht von der Richtung ab, sie hilft dir nur, auf einem weniger steinigen Weg zu laufen, auch wenn er vielleicht etwas länger sein mag.

Sei resilient

Früher oder später wirst du auf Personen oder Situationen treffen, die dich von deinem Erfolgsweg abbringen wollen. In diesen Momenten wird es dir helfen, deine Resilienz zu entwickeln, das ist die Fähigkeit, sich emotionalem Schmerz und widrigen Situationen entgegenzustellen, was dir helfen wird, dein Durchhaltevermögen und deinen Optimismus aufrechtzuerhalten.

Pusteblume

Resilienz bedeutet, unser psychologisches Vermögen zu restrukturieren, um uns an die neuen Umstände und Bedürfnisse anzupassen. Das heißt, dass resiliente Personen sich nicht nur den Widrigkeiten stellen, sondern auch in der Lage sind, noch einen Schritt weiterzugehen und diese Situationen zum Wachsen zu nutzen und dazu, ihr Potenzial maximal zu entwickeln, indem sie Hindernisse in Chancen verwandeln.

Sei bereit zu lernen

Es gibt immer etwas Neues zu lernen, was dir beim Wachsen und Weiterkommen helfen wird. Diese offene Einstellung wird dir helfen, große Erfolge zu feiern. Du solltest dich für Möglichkeiten und Gelegenheiten offen zeigen, die sich in deiner Umgebung auftun.

Umgib dich mit Menschen, die dir Neues beibringen können. Öffne dich für neue Erfahrungen. Riskiere es auch mal, eine andere Lösung zu probieren, wenn du feststellst, dass das Gewöhnliche nicht funktioniert. Lerne, erst zu denken, bevor du etwas ablehnst, und nimm dir Zeit, um über Optionen nachzudenken und sie zu bewerten.

„Verhalte dich wie ein Schüler. Du wirst nie zu alt sein, um Fragen zu stellen, man weiß nie zu viel, um nicht noch etwas Neues zu lernen.“

 Og Mandino

Sei flexibel

Nur wer sich anpassen kann, ist in der Lage, das Beste aus jeder Situation zu machen. Um flexibel zu sein und sich an die Umstände anpassen zu können, muss man jedoch mit leichtem Gepäck reisen, insbesondere mit leichtem emotionalen Gepäck. Du solltest in der Lage sein, Gewicht abzuwerfen und Komplexe und Schuldgefühle hinter dir zu lassen.

„Leere deinen Verstand, sei formlos, formbar, wie das Wasser. Wenn du Wasser in eine Tasse gießt, dann wird es zur Tasse. Wenn du Wasser in eine Flasche gießt, dann wird es zur Flasche. Wenn du es in einen Teekessel gießt, dann wird es zum Teekessel. Das Wasser kann fließen oder auch schlagen. Sei wie Wasser, mein guter Freund.“

Bruce Lee
Auch interessant