Gesunde Selbstliebe entwickeln: 8 Schritte

Wenn du gesunde Selbstliebe entwickeln möchtest, musst du akzeptieren, dass nicht immer alles nach deinen Erwartungen verläuft. Genau darin liegt die Schönheit des Lebens: Lass dich täglich überraschen!
Gesunde Selbstliebe entwickeln: 8 Schritte

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2021

Gesunde Selbstliebe ist ein mentaler und emotionaler Zustand, der die Grundlage eines ausgeglichenen Lebens darstellt. Wenn du dein Wohlbefinden fördern möchtest, solltest du dein Selbstwertgefühl entwickeln, um bessere Entscheidungen zu treffen und dich deinen Herausforderungen stellen zu können.

Gesunde Selbstliebe ist ein Zustand der Wertschätzung dir selbst gegenüber. Du musst Zeit in deine psychologische, emotionale und spirituelle Entwicklung investieren, um damit dein Wohlbefinden zu fördern. Wir sprechen von einer dynamischen Dimension, die es uns ermöglicht, unsere Stärken zu entwickeln, zu reifen und eine bessere Lebensqualität zu erreichen. 

“Solange du dich selbst nicht wertschätzt, wirst du deine Zeit nicht wertschätzen. Solange du deine Zeit nicht wertschätzt, wirst du nichts mit ihr anfangen können.”

M. Scott Peck

Was ist gesunde Selbstliebe?

Selbstliebe bedeutet nicht nur, sich gut zu fühlen. Es ist nicht etwas, das man durch gutes Aussehen, inspirierende Lektüre, gemeinsame Zeit mit geliebten Menschen oder einsame Aktivitäten, die uns Spaß machen, erreichen kann. So lohnend diese und andere Dinge auch sein können, so ist es doch nicht das, was Selbstliebe ausmacht.

Sie definiert in erster Linie unsere Fähigkeit, zu schätzen, was wir tun und wer wir sind. Das sind Dimensionen, die oft durch eine schlechte, eine autoritäre oder von Gleichgültigkeit geprägte Erziehung verletzt werden.

gesunde Selbstliebe entwickeln

Gesunde Selbstliebe ist ein Zustand, der keine Zweifel, keine Zeiten der Schwäche und schon gar nicht den Verlust der Würde anderen gegenüber zulässt. Dieser seelische Zustand verlangt Pflege und wächst durch Handlungen, die dich reifen lassen. Wenn du zum Beispiel auf intelligente Weise handelst, um deine Interessen und Werte zu wahren, wenn du beginnst, deine Schwächen und Stärken besser zu akzeptieren und weniger Bedarf hast, deine Unzulänglichkeiten zu erklären.

Du befindest dich dann in einem Zustand, der dein Mitgefühl mit dir selbst fördert. Schließlich bist du in der Lage, deinen eigenen Lebenssinn zu erkennen und zu verwirklichen. Du konzentrierst dich mehr auf deine Ziele und Werte, die du durch deine Anstrengungen zu erfüllen hoffst.

“Liebe dich selbst zuerst und alles andere wird folgen. Du musst dich wirklich selbst lieben, um in dieser Welt etwas zu erreichen.”

Lucille Ball

Gesunde Selbstliebe entwickeln: 8 Schritte

Folgende Tipps können dir helfen, deine Selbstliebe zu stärken:

1. Bleibe achtsam und bewusst

Menschen, die eine besser ausgeprägte Selbstliebe haben, wissen in der Regel, was sie denken, fühlen und wünschen. Sie sind sich bewusst darüber, wer sie sind, handeln entsprechend und lassen sich weniger von anderen beeinflussen.

Obwohl viele von uns diesem Ansatz zustimmen, wenden wir ihn nicht immer so an, wie wir es sollten. Wir vernachlässigen uns selbst, wir stellen uns manchmal zurück, um anderen den Vorrang zu geben, und bei all bleibt die Selbstliebe zurück. Du solltest das vermeiden.

2. Handle nach deinen Bedürfnissen, nicht nach deinen Wünschen

Lieben bedeutet nicht, die Wünsche anderer zu erfüllen, sondern ihnen zu ermöglichen, was sie brauchen. Selbstliebe funktioniert nach demselben Prinzip. Wenn du dich auf das konzentrierst, was du brauchst, hältst du dich von automatischen Verhaltensmustern fern, die ungesund sind, die dir Probleme bereiten oder dich in der Vergangenheit festhalten.

Mädchen zeigt gesunde Selbstliebe

3. Praktiziere gute Selbstfürsorge

Du kannst gesunde Selbstliebe entwickeln, indem du dich um deine Grundbedürfnisse kümmerst. Nähre dich täglich durch gesunde Aktivitäten, wie eine ausgeglichene Ernährung, Bewegung, ausreichend Schlaf, Zeit für dich selbst und gesunde soziale Interaktionen.

Nimm dir die Zeit, die du benötigst und habe keine Angst, dich selbst in den Vordergrund zu stellen. Gesunde  Selbstliebe ist kein Egoismus, sondern die Pflege deines körperlichen, geistigen und emotionalen Gleichgewichts.

4. Grenzen setzen, um gesunde Selbstliebe zu pflegen

Eine Person, die sich selbst liebt, hat den Mut, Grenzen zu setzen und Nein zu sagen, wenn es nötig ist. Dies ist zweifellos eine schwierige Praxis, die oft unerledigt bleibt. Doch Grenze sind nötig, um dein Wohlbefinden zu sichern. Du kannst damit die Qualität deiner Beziehungen verbessern und dein Selbstwertgefühl stärken.

Grenzen setzen ist notwendig, um gesunde Selbstliebe zu pflegen.

5. Schütze dich vor toxischen Menschen

Ein Mensch, der sich selbst liebt, schützt sich vor toxischen Menschen und verschwendet keine Zeit mit denen, die versuchen, seinen Geist zu vergiften. Vielleicht kennst du Menschen in deinem Umfeld, die diesem Profil entsprechen. Du musst wissen, wie du effektiv mit ihnen umgehen kannst, denn es geht nicht darum, wegzulaufen oder auf Distanz zu gehen.

Selbstliebe bedeutet auch, mit komplexen Situationen umgehen zu können und zu wissen, wie wir unsere Rechte und Bedürfnisse durchsetzen können.

6. Verzeih dir selbst, um deine gesunde Selbstliebe zu nähren

Wir können sehr hart zu uns selbst sein. Verantwortung zu übernehmen bedeutet jedoch nicht, uns bestrafen zu müssen, wenn etwas nicht wie geplant klappt. Menschen, die sich selbst lieben, lernen aus ihren Fehlern, akzeptieren ihre Menschlichkeit und verzeihen sich selbst.

Der Schritt, den wir bei der Gestaltung dieser notwendigen Vergebung gehen werden, lässt sich mit einem Wort beschreiben: Freiheit.

Die eigene Persönlichkeit ist wichtig, um die gesunde Selbstliebe zu stärken.

Frau bietet Blumen an und praktiziert gesunde Selbstliebe

7. Lebe bewusst

Versuche, bewusst zu leben, Entscheidungen zu treffen und deine Ziele zu erreichen. Du wirst auf dem Weg feststellen, dass du in der Lage bist, dich selbst zu lieben und zu schätzen. Wenn du deine Vorsätze umsetzen möchtest, musst du sie zuerst definieren. Sobald du dich auf den Weg machst, wirst du feststellen, dass es sich lohnt.

8. Akzeptiere, dass du nicht alles kontrollieren kannst

Du musst akzeptieren, dass du nicht alles kontrollieren kannst. Es wird immer Situationen geben, deren Lösung nicht in deiner Hand liegt. Du darfst dich deswegen jedoch nicht frustrieren lassen oder unzufrieden werden. Du kannst die Handlungen anderer nicht vorausplanen und musst mit der Ungewissheit der Zukunft zurechtkommen. Auch die Meinung anderer Menschen kannst du nicht kontrollieren.

Wenn du gesunde Selbstliebe entwickeln möchtest, musst du akzeptieren, dass nicht immer alles nach deinen Erwartungen verläuft. Genau darin liegt die Schönheit des Lebens: Lass dich täglich überraschen!

Du kannst andere Menschen nicht mehr lieben als dich selbst: Deshalb musst du lernen, dich selbst zu lieben, um deinen Mitmenschen authentische und bedeutungsvolle Liebe schenken zu können. Es lohnt sich!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mitfreude, ein sehr befriedigendes Gefühl
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Mitfreude, ein sehr befriedigendes Gefühl

Mitfreude bezeichnet ein sehr befriedigendes Gefühl, das entsteht, wenn du dich am Glück eines anderen Menschen erfreust. Lies weiter...