Finde heraus, was deine Motivation ist

· 12. April 2016

Die Motivation ist etwas, das wir als alltäglichen Antrieb brauchen, um uns aus dem Bett zu erheben und unserer Routine mit all ihren Verantwortungen und Zielen nachzugehen.

Doch manchmal finden wir nicht den nötigen Elan. Viel zu oft verliert unser Leben den Sinn, weil alles, wofür wir gekämpft haben, nicht so gekommen ist, wie wir es uns vorgestellt haben. Unser Weg, der zuvor geradlinig verlief, ist jetzt voller gefährlicher Kurven.

„Das Geheimnis hinter der persönlichen Motivation kann man mit vier Worten beschreiben: Neugierde, Vertrauen, Mut und Beständigkeit.“

Walt Disney

Herauszufinden, was uns motiviert, ist eine schwierige Aufgabe, denn wir versuchen unsere Motivation immer in anderen zu finden. Was wir aber nicht wissen, ist, dass unser Antrieb in uns selbst steckt.

Aus diesem Grund sollten wir lernen, ihn in unserem Inneren zu entdecken. Dafür kannst du ein paar einfachen Schritten folgen, mit denen du an Sicherheit, Vertrauen und Beharrlichkeit gewinnst – die wichtigsten Bestandteile, die dir dabei helfen, alles zu erreichen, was du dir vorstellst.

Die Kraft der Motivation

Dank der Motivation kannst du alles erreichen, was du dir vornimmst. Du kannst an den Gipfel deines Berges kommen. Aber um diese Motivation aufrechtzuerhalten, musst du etwas tun. Doch wie können wir das anstellen?

  • Finde den Sinn in deinem Leben.
  • Sei beharrlich bei dem, was du erreichen möchtest.
  • Finde heraus, was deine Stärken sind.
  • Denke über das nach, was dir wirklich wichtig, was dein größtes Ziel ist.
  • Ordne deine Schritte, die die benötigst, um an dein Ziel zu gelangen.

All das wird dir dabei helfen, deine Antriebskraft aufrechtzuerhalten, die dir die benötigte Kraft geben, um weiterzukommen. Denn diese Kraft ist es, die dich dabei unterstützt, nicht aufzugeben.

Mann faehrt voller Motivaton Berg hoch

Es ist wichtig, dass du immer realistisch bleibst. Die Motivation wird nicht durch Träume größer, die sich nicht erfüllen lassen, sondern durch Träume, die du verwirklichen kannst. Träume erfüllen sich nicht von heute auf morgen, sondern Schritt für Schritt – langsam aber sicher.

Was geschieht also, wenn wir nicht dazu in der Lage sind, uns in einem bestimmten Moment zu motivieren. Mach dir keine Sorgen. Du darfst auch mal demotiviert sein, denn somit kannst du Kräfte sammeln, um dich im richtigen Moment wieder selbst motivieren zu können.

Es ist nicht schlimm, hinzufallen, wenn du wieder die Kraft findest, um aufzustehen.

Aber Vorsicht! Benutze die Demotivation nur als eine Möglichkeit, um Kräfte zu sammeln und nicht, um aufzugeben. Dadurch bekommst du nicht nur den fehlenden Elan wieder zurück, du kannst auch herausfinden, wie du dich selbst motivieren kannst, um dieser Demotivation, die dich beeinträchtigt, zu entkommen.

Das Geheimnis hinter der Motivation – sich selbst motivieren

Wenn wir etwas tun, was uns gefällt; wenn wir uns in ein Projekt stürzen, für das wir eine Leidenschaft haben, das uns Antrieb gibt und uns interessiert, dann ist es sehr leicht, sich selbst zu motivieren. Aber was tun wir, wenn genau das Gegenteil davon der Fall ist?

Frau bei Sonnenaufgang

Zuerst sollten wir daran denken, wie wir uns selbst motivieren können. Wenn wir uns auf äußere Einflüsse versteifen, können wir nur über einen gewissen Zeitraum hinweg motiviert bleiben. Anders ist das, wenn wir die Motivation in unserem tiefsten Inneren suchen.

Um dir dabei zu helfen, möchte ich dir gern ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben, um deine eigene Motivation ausfindig zu machen und sie immer wieder aktivieren zu können, wenn du sie brauchst:

  • Verabschiede dich schnell von Schmerz und vergangenen Gefühlen, denn mit der Zeit werden sie zu Andenken.
  • Niemand hat gesagt, dass es einfach werden wird. Alles, was du erreichen möchtest, verlangt dir etwas ab, aber so kannst du den Erfolg später richtig genießen.
  • Denke darüber nach, was du für Träume hast, um sie in der Zukunft verwirklichen zu können. Lass nicht zu, dass sie etwas Fiktives bleiben. Lass sie wahr werden!
  • Setze dir immer wieder neue Ziele und zwinge dich dazu, dich zu verbessern.
  • Entfliehe der Routine und probier jeden Tag etwas Neues aus.

Diese Ratschläge sollen dir als Stütze dienen, jeden neuen Tag als eine Herausforderung anzusehen. Das ist notwendig, wenn wir unsere Motivation finden möchten, um etwas zu erreichen, was wir uns vorgenommen haben.

Es ist sehr wichtig, dass du aktiv bleibst, diese Kraft irgendwo hernimmst und nicht einfach das Leben an dir vorbeiziehen lässt, während deine Ziele vor deinen Augen verschwinden.

„Wenn wir nicht lernen, uns selbst zu motivieren,
nützt uns äußere Motivation gar nichts.“

Bernardo Stamateas

Wir alle wissen eigentlich, wie wir uns selbst motivieren können. Das Problem ist, dass die Demotivation bequemer ist. Es ist wie mit allem im Leben: etwas zu erreichen, kostet auch etwas. An die Kraft der Motivation zu gelangen, gibt uns die wunderbare Möglichkeit, unsere späteren Erfolge zu feiern.

Finde deine innere Motivation, um deine Ziele zu erreichen. Gib alles und du wirst dafür belohnt werden – harte Arbeit trägt immer Früchte.