Extreme Müdigkeit und die möglichen Ursachen dafür

Jeder erlebt irgendwann einmal eine extreme Müdigkeit und das Faulenzen im Bett oder auf dem bequemen Sofa fühlt sich einfach himmlisch an. Aber möglicherweise fragst du dich, warum du so müde bist, obwohl es keinen offensichtlichen Grund dafür gibt. Lies weiter, um zu erfahren, welche möglichen Ursachen dies haben könnte!
Extreme Müdigkeit und die möglichen Ursachen dafür

Letzte Aktualisierung: 19 Mai, 2021

“Ich verspüre eine extreme Müdigkeit und alles, was ich tun möchte, ist, meine Augen zu schließen und mich in eine Decke einzukuscheln. Ich möchte an nichts mehr denken und ich möchte einfach gar nichts tun.” Klingt das nach dir? Sherlock Holmes, Arthur Conan Doyles bekannter Charakter, wies darauf hin, dass Schlaf fast immer die Lösung für die meisten Krankheiten und Sorgen ist. Aber für manche Menschen ist das Schlafen auch eine Möglichkeit zur Flucht.

Sich in einen Zustand der Bewusstlosigkeit fallen zu lassen, in dem Körper und Geist inaktiv sind, ist definitiv gesund. Aber diese Ruhephasen müssen auch auf den Tagesrhythmus abgestimmt sein und sollten acht bis neun Stunden pro Tag normalerweise nicht überschreiten. Der Grund hierfür ist, dass übermäßiges Schlafen durchaus auch gesundheitsschädlich sein kann, selbst wenn dich das überraschen mag!

Das Leben ist Gleichgewicht und man muss sich an eine Reihe von Biorhythmen anpassen. Du musst dir über die Bedürfnisse deines Körpers im Klaren sein. Wenn du plötzlich mehr Stunden Schlaf brauchst als sonst und häufiger eine extreme Müdigkeit verspürst, ist das nicht normal. Daher musst du herausfinden, was die zugrunde liegenden Ursachen sind.

Extreme Müdigkeit - Mann schläft auf Sofa mit Laptop auf den Beinen

Ursachen für extreme Müdigkeit

Obwohl es stimmt, dass zu wenig schlafen ungesund ist, gilt das gleichermaßen auch für zu viel Schlaf. Wenn du nach zehn oder elf Stunden Schlaf aufwachst, wird es dir vermutlich wie den meisten Menschen ergehen: Du fühlst dich schläfriger und müder als gewöhnlich. Auch Studien wie diese an der Stanford University of Medicine durchgeführte enthüllen wichtige Informationen und Erkenntnisse zu diesem Thema.

Wenn du länger als neun Stunden schläfst, beeinträchtigt dies deine Lebensqualität. Außerdem kann dies zu schlechten Leistungen bei der Arbeit, in der Schule und sogar zu Störungen im Umgang mit deinen Freunden und deiner Familie führen. Übermäßiger Schlaf führt zu einem sitzenden Lebensstil und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf- und Gehirnerkrankungen. Dies ist eine Tatsache, die du nicht außer Acht lassen solltest.

Eine übermäßige Müdigkeit und das Bedürfnis, dass du nur noch schlafen möchtest, ist ein Indikator für ein zugrunde liegendes Problem. Daher musst du zunächst herausfinden, was sich dahinter verbirgt, damit du die erforderlichen Maßnahmen ergreifen kannst.

Stress und akkumulierte Ermüdung

Die meisten Menschen kennen Phasen, in denen der Druck bei der Arbeit besonders hoch ist oder in denen die familiären Anforderungen und Sorgen intensiver sind als gewöhnlich. Wenn derartige Situationen länger als eine Woche andauern, geraten Körper und Geist in einen Zustand der Hyperaktivität und es stellt sich ein gewisser Verschleiß ein.

Und irgendwann wünscht sich dein Gehirn nur noch eines: Ruhe, Erholung und Schlaf. Dies sind jene Momente, in denen du keine andere Wahl hast, als deinem Körper das zu geben, was er braucht.

Extreme Müdigkeit: Dahinter können sich auch verschiedene Erkrankungen verbergen

Die World Sleep Society geht davon aus, dass extreme Müdigkeit und ein übermäßiges Schlafbedürfnis Indikatoren für eine bestehende Grunderkrankung sind. In den meisten Fällen sind Schlafstörungen mit körperlichen Störungen verbunden, und dies ist etwas, das jeder Mensch ernst nehmen sollte. Aus diesem Grund ist es stets empfehlenswert, wenn du mit deinem Arzt sprichst.

Die häufigsten Probleme, die mit extremer Müdigkeit verbunden sind, sind normalerweise die folgenden:

  • Hormonelle Veränderungen. Bei Hypothyreose treten unter anderem extreme Müdigkeit und ein erhöhtes Schlafbedürfnis auf. Diese Anzeichen sind ernsthafte Warnsignale, die du nicht ignorieren solltest.
  • Unzureichende nächtliche Schlafqualität. Viele Menschen schlafen nachts schlecht. Daher fühlen sie sich morgens extrem erschöpft und müde und möchten einfach nur eines: schlafen.
  • Narkolepsie. Es gibt einige Kategorien, die durch Hypersomnie (Schlafsucht) und extreme Müdigkeit definiert sind. Narkolepsie könnte einer der Auslöser sein. Hierbei handelt es sich um eine neurologische Erkrankung, bei der der Betroffene die Kontrolle über den Schlaf-Wach-Rhythmus verliert und jederzeit und überall einschlafen kann.
  • Kleine-Levin-Syndrom. Dies ist eine seltene Erkrankung, von der hauptsächlich männliche Jugendliche betroffen sind. Ihre Hauptmerkmale sind Hyperphagie, Aggressivität und Hypersexualität.
  • Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom. Wenn jemand an dieser Krankheit leidet, hat der Betroffene während der gesamten Nacht mehrfache Atemaussetzer. Neben dem nächtlichen Schnarchen kommt es daher sehr häufig vor, dass er oder sie tagsüber eine extreme Müdigkeit verspürt.

Schlafen als eine Form der Flucht und nicht aufgrund eines Bedürfnisses nach Erholung

Hypersomnie unterscheidet sich von dem Bedürfnis zu schlafen, um bestimmten Situationen oder Emotionen zu entfliehen. Der erste Zustand entsteht durch ein physiologisches Bedürfnis, welches durch eine physiologische oder metabolische Störung (wie Hypothyreose) ausgelöst ist. Der zweite Zustand ist ein Fluchtmechanismus, der sich häufig einstellt, wenn ein Mensch sich mental gesättigt oder überfordert fühlt.

Darüber hinaus kann dies ein Weg sein, um sich der eigenen Verantwortung zu entziehen. “Ich habe zu viele Dinge zu tun. Alles häuft sich an und ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, aber alles, was ich jetzt tun möchte, ist schlafen.” Hinter diesem Verhalten kann sich Prokrastination und häufig auch die Angst verbergen, dass der Betroffene nicht alles bewältigen kann, was er oder sie eigentlich erledigen sollte.

Extreme Müdigkeit könnte eine Form der verdeckten Depression sein

In einer Studie der University of Bristol in Großbritannien diskutieren Forscher den offensichtlichen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Depressionen. Daher können sowohl Schlaflosigkeit als auch Hypersomnie wiederkehrende Manifestationen bei Patienten mit Depressionen sein.

Wenn ein Mensch der Realität entfliehen will, tut er dies häufig, indem er im Bett oder auf dem Sofa faulenzt und schläft. Jeder Mensch tut das hin und wieder und das ist auch vollkommen normal. Aber depressive Menschen wollen ihre inneren und seelischen Schmerzen nicht länger fühlen und nicht mehr der Mensch sein, der sie sind. Daher schlafen sie, um all dem zu entfliehen.

Extreme Müdigkeit - Frau schläft am Schreibtisch

Strategien gegen extreme Müdigkeit

Wenn du eine extreme Müdigkeit bei dir bemerkst, ist es in jedem Fall die beste Option, deinen Arzt zu konsultieren, denn er kann dir möglicherweise eine Erklärung dafür liefern, warum du so müde bist. Es gibt Zeiten, in denen der Körper Ruhe verlangt, aber oft ist es der Geist, der sich nach einem Kissen sehnt, in dem er sich vor Sorgen oder emotionalen Problemen verstecken kann.

Leidest du in letzter Zeit unter extremer Müdigkeit? Wenn das der Fall ist, solltest du Folgendes berücksichtigen:

  • Denke daran, dass mehr als neun Stunden Schlaf pro Tag deine Gesundheit beeinträchtigen und du letztendlich nur noch müder wirst als zuvor.
  • Das Beste, was du tun kannst, ist es, wenn du dir eine Routine angewöhnst und einen festen Zeitplan befolgst. Daher solltest du beispielsweise jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen und ebenso zur gleichen Zeit morgens aufstehen.
  • Vermeide einen sitzenden Lebensstil und beschäftige dich mit täglichen Aktivitäten, die dir Freude bereiten. Treibe Sport oder gehe einem Hobby nach, um deine Aufmerksamkeit zu fokussieren.
  • Auch ein Sonnenbad ist eine sehr gute Möglichkeit. Du solltest dich, wann immer möglich für eine gewisse Zeit in der Sonne aufhalten, aber dabei darfst du nicht vergessen, dich angemessenem vor den schädlichen Strahlen zu schützen. Eine Lichttherapie reguliert deinen Tagesrhythmus und verbessert deine Schlafhygiene.

Abschließend solltest du bedenken, dass eine gute nächtliche Erholung immer zu einer guten Lebensqualität führt. Wie du siehst, hängst also sowohl deine körperliche als auch deine geistige Gesundheit davon ab.

Es könnte dich interessieren ...
Hypersomnie – Extreme Müdigkeit oder Schlafsucht
GedankenweltLesen Sie es in Gedankenwelt
Hypersomnie – Extreme Müdigkeit oder Schlafsucht

Hypersomnie ist ein weitgehend unbeachetes Problem, das viele negative Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen hat. Welche Ursachen hat sie?



  • Ohayon, M. M., Reynolds, C. F., & Dauvilliers, Y. (2013). Excessive sleep duration and quality of life. Annals of Neurology73(6), 785–794. https://doi.org/10.1002/ana.23818
  • Troxler, T., Feuerbach, D., Zhang, X., Yang, C. R., Lagu, B., Perrone, M., … Auberson, Y. P. (2019). The Discovery of LML134, a Histamine H3 Receptor Inverse Agonist for the Clinical Treatment of Excessive Sleep Disorders. ChemMedChem14(13), 1238–1247. https://doi.org/10.1002/cmdc.201900176
  • Mahowald MW, Schenck CH. Insights from studying human sleep disorders. Nature 2005; 437: 1279-1285.
  • Dauvilliers Y. Differential diagnosis in hypersomnia. Curr Neurol Neurosci Rep 2006; 6: 156-162.