Ermittle deinen Führungsstil mit dem Quiz von Goleman und Boyatzis

12 Juni, 2020
Gute Führungskräfte werden nicht geboren; sie werden gemacht, und zwar täglich, indem sie Empathie üben und lernen, wie man Menschen dazu inspiriert, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Zu diesem Zweck hat Daniel Goleman ein Quiz erstellt, um den Führungsstil zu ermitteln. Auf diese Weise kann jeder seinen eigenen Stil verstehen und auch Verbesserungen daran vornehmen.

Das Quiz zum Führungsstil von Goleman und Boyatzis hat ein konkretes Ziel: Es soll die Auswirkungen bestimmter Arten von Führungskräften auf unsere Emotionen bewerten.

Die beiden Experten haben dieses Quiz zum ersten Mal in ihrem Buch Emotionale Führung vorgestellt, das im Jahre 2011 veröffentlicht wurde. Ihre Idee war es, insbesondere eine Persönlichkeit hervorzuheben: die der resonanten Führungskraft.

Daniel Goleman argumentiert, dass die organisationsbezogene Welt und die Wirtschaft der emotionalen Seite des Humankapitals einen höheren Stellenwert einräumen müssen. Er glaubt, dass eine gute Führungskraft nicht nur in der Lage ist, einem Unternehmen Erfolg einzubringen, sondern auch Auswirkungen auf jeden Mitarbeiter hat. Eine gute Führungskraft kann sich somit positiv auf das Arbeitsumfeld, das Wohlbefinden und die Motivation der Menschen auswirken.

Es ist also interessant festzustellen, dass Goleman, Richard Boyatzis und Annie McKee die Idee der resonanten Führungskraft betonen. Dies ist eine Führungskraft mit genügend Selbstbewusstsein, um das Gute und das Schlechte in einer bestimmten Situation zu verstehen. Es ist eine Person, die ihre negativen Emotionen beiseitelegen kann, um andere zu Begeisterung, Vertrauen und Empathie zu inspirieren.

Am Ende des Tages bedeutet Resonanz, an unserem eigenen emotionalen Gleichgewicht zu arbeiten, damit wir andere mit Positivität und Inspiration erfüllen können.

Daher kann die Bewertung der Führungsstile von Personen Informationen darüber liefern, was sie an ihre Mitarbeiter weitergeben. Eine gute Führungskraft ist schließlich nicht derjenige, der die meiste Macht besitzt oder den der Vorstand zur Führungskraft ernannt hat. Stattdessen ist es die Person, die in der Lage ist, das Beste aus den Menschen um sie herum herauszuholen.

„Führung ist keine Herrschaft, sondern die Kunst, Menschen zu überzeugen, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten.“

-Daniel Goleman-

Das Quiz zum Führungsstil von Goleman und Boyatzis

Das Quiz zum Führungsstil von Goleman und Boyatzis

In ihrem Buch Emotionale Führung sprechen Goleman, Boyatzis und McKee über sechs Führungsstile. Diese Stile bilden die Grundlage für das von ihnen entwickelte Quiz zum Führungsstil. Dieses Quiz ist eine äußerst nützliche Ressource für jeden Manager, jede Personalabteilung oder jede Person, die daran interessiert ist, Führung zu verstehen und anzuwenden.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass gute Führungskräfte nicht nur den Erfolg ihres Teams fördern. Sie leisten viel mehr, als nur die Person zu sein, die die Ressourcen, Schulungen und Anleitungen bereitstellt, die erforderlich sind, um die Unternehmensziele zu erreichen. Sie haben auch einen starken Einfluss auf alle anderen, so wie es beispielsweise ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Nachbar tun würde.

Goleman, Boyatzis und McKee glauben, dass die Führungskräfte mit der größten Positivität und Resonanz wissen, wie man Kollegen hegt und zur Verbesserung anspornt. Sie leiten ihre Kollegen nicht nur an und teilen Befehle aus. Infolgedessen führt dieser gesamtheitliche Ansatz zu positiven Veränderungen und schafft ein Arbeitsumfeld, das jedem zugutekommt.

Folglich liefert das Quiz zum Führungsstil nicht nur Informationen über die Art von Führungskraft, die wir sind. Gleichzeitig bietet es auch Anleitungen zu persönlichen Verbesserungen.

In dem Buch Emotionale Führung spricht Goleman über 6 Führungsstile.

Woraus besteht das Quiz zum Führungsstil?

Das Quiz zum Führungsstil von Goleman und Boyatzis besteht aus einer Skala, die in sechs Bereiche unterteilt ist. Jeder Bereich misst eine Art von Führung mit neun Fragen. Der Testteilnehmer kann für jeden Führungsstil niedrig, mittel oder hoch punkten.

Insgesamt enthält das Quiz 54 Fragen, die mit einem Ja oder Nein zu beantworten sind. Lass uns im Folgenden einen Blick auf die sechs verschiedenen Führungsstile werfen, die das Quiz ermittelt.

1. Der visionäre Führungsstil

Die visionäre Führungskraft nutzt ihre Erfahrung, Motivation und Begeisterung, um ihre Mitarbeiter zu inspirieren. Menschen, die diesen Führungsstil nutzen, kennen ihre Prioritäten und kommunizieren sie auf positive Weise. Diese Führungskraft neigt auch dazu, ihren Mitarbeitern eine erhebliche Freiheit zu gewähren. So können die Mitarbeiter ihre Ziele auf ihre eigene Weise erreichen.

2. Die beratende Führungskraft

Diese Art von Führungskraft fungiert als persönlicher Trainingsberater. Diese Führungskräfte arbeiten mit jedem Einzelnen auf einer persönlichen Ebene. Sie hören ihren Mitarbeitern zu und helfen ihnen bei ihrer persönlichen Entwicklung innerhalb der Organisation.

Der gefühlsorientierte Führungsstil wird durch Empathie definiert

3. Der empathische Führungsstil

Dieser Führungsstil wird durch Empathie definiert. Diese Führungskräfte reagieren sensibel auf die Probleme anderer und priorisieren die Menschen vor den Zielen. Sie sind gut darin, eine harmonische und ausgewogene Arbeitskultur zu schaffen.

4. Die demokratische Führungskraft

Dieser Stil dreht sich um die Notwendigkeit, immer einen Konsens zu erzielen. Die demokratische Führungskraft fördert Flexibilität und Qualität innerhalb eines Teams. Sie kümmern sich um die Bedürfnisse aller und setzen auf Anreize, um Ergebnisse zu erzielen.

5. Der leistungsorientierte Führungsstil

Diese Führungskräfte, oder sogenannte Schrittmacher, sehen sich selbst als das Beispiel, dem es zu folgen gilt. Sie erwarten von allen anderen, dass sie ihnen folgen und tun, was sie tun, weil sie mit Überlegenheit und Effektivität vorangehen. Ihr Ziel ist es, kurzfristige Ziele zu erreichen. Außerdem neigen sie zum Mikromanagement und versuchen, jede Bewegung ihres Teams zu kontrollieren.

6. Die befehlende Führungskraft

Diese Führungskraft nutzt und missbraucht ihre Macht. Menschen mit diesem Führungsstil verlangen von anderen, ihnen zu gehorchen und ihre Autorität zu respektieren. Sie fordern, dass alles, was sie wollen, so schnell wie möglich erledigt wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass befehlende Führungskräfte nicht auf die Meinungen anderer hören. Die Dinge, die erledigt werden, werden aufgrund von Tradition und Gehorsam durchgeführt. Innovative oder originelle Ideen werden als eine Bedrohung für ihre Autorität angesehen.

Wie können wir das Quiz zum Führungsstil interpretieren?

Die Ergebnisse des Quiz bieten verschiedene Arten von Informationen. Zunächst erzielen Menschen in einigen Bereichen normalerweise relativ hohe Punktzahlen. Im Allgemeinen wird eine Person, die in der Kategorie der befehlenden Führung eine hohe Punktzahl erzielt hat, auch im visionären Stil hohe Punktzahlen erzielen. Andere werden dagegen eher zu beratenden und demokratischen Führungsstilen tendieren.

Laut Goleman kennzeichnet sich eine erfolgreiche Führungskraft durch mindestens drei dieser sechs Stile aus. Am angesehensten sind dabei die visionäre Führungskraft, die demokratische Führungskraft und die beratende Führungskraft. Es lohnt sich daher, über diese Stile nachzudenken und sie auch für andere Facetten unseres Lebens zu berücksichtigen.

Schließlich sind wir alle Teil einer sozialen Gruppe (Freunde, Familie, Mitarbeiter) und üben einen gewissen Einfluss auf andere Menschen aus. Wenn wir an unserem persönlichen Führungsstil arbeiten, können wir die Person sein, die andere inspiriert und das Beste aus ihnen herausholt.

  • Goleman, D., Boyatzis, R., Mckee, A. (2017). El líder resonante crea más. El poder de la inteligencia emocional. Debolsillo.