Emotionale Großzügigkeit: Wie geteilte Emotionen heilen

Der emotional großzügige Mensch unterstützt andere mit Mut und Ehrlichkeit.
Emotionale Großzügigkeit: Wie geteilte Emotionen heilen
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Emotionale Großzügigkeit kann die Welt verändern. Es ist die echte und selbstlose Bereitschaft, Unterstützung, Wohlbefinden, Positivität, Nähe und Hoffnung anzubieten. Heutzutage ist es fast schon revolutionär, großzügig zu sein.

Zwar sind wir uns alle ihrer Vorteile bewusst und preisen Großzügigkeit als eine der lobenswertesten Tugenden an, aber großzügig sein ist anstrengend. In vielen Situationen gehen wir außerdem davon aus, dass sich andere für die wohlgemeinte Großzügigkeit nicht revanchieren werden.

Das Kuriose ist, dass Großzügigkeit in unserer Evolutionsgeschichte eine wichtige Rolle gespielt hat. Emotional verfügbar zu sein, ist gut für das Wohlbefinden der Gemeinschaft, und das ist etwas, dessen wir uns stärker bewusst sein sollten.

“Es geht nicht darum, zu geben, um zu empfangen; es geht darum, geben zu können, weil dieser Akt an sich schon eine große Freude ist.”

Emotionale Großzügigkeit: Wie geteilte Emotionen heilen können

Was ist emotionale Großzügigkeit?

Emotionale Großzügigkeit ist ein Akt sozialer Proaktivität, um die Realität einer anderen Person durch die eigenen Gefühle zu verbessern. Das bedeutet zum Beispiel, dass jemand, der sich Sorgen macht, keine Sätze hören will wie “Du übertreibst, du machst dir umsonst Sorgen”, oder “Wenn du das getan hättest, wäre dir das nicht passiert”.

Ebenso ist dieses Verhalten der stärkste Pfeiler für den Aufbau glücklicher Beziehungen. In einer Welt, in der sich viele Menschen oft allein und unverstanden fühlen, ist emotionale Großzügigkeit ein Garant für Präsenz, Vertrauen und Verbindung. Drei Elemente, die ebenso notwendig wie heilsam sind.

Laut einer Studie der Universität Lübeck, die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurde, kommt uns Großzügigkeit außerdem zugute, weil sie uns glücklicher macht.

Natürlich müssen wir den Schritt wagen, und so etwas erfordert Engagement, Willenskraft und die Auslöschung des Gedankens “Wenn du nichts für mich tust, tue ich es auch nicht für dich”.

Wie zeigt sich emotionale Großzügigkeit?

Emotionale Großzügigkeit wird uns schon in die Wiege gelegt. Wenn wir jedoch reifer werden und uns als verantwortungsvolle Erwachsene um Verpflichtungen und Ziele kümmern, vernachlässigen wir diesen Aspekt.

Forschungen, wie die der Stanford University, erinnern uns daran, dass altruistisches und prosoziales Verhalten bereits bei 4-jährigen Kindern instinktiv auftritt. Es ist notwendig, sie zu ermutigen, sie zu stärken und diese Tugenden jeden Tag in vielen unserer Haltungen präsent zu haben.

Analysieren wir nun, wie emotional großzügige Menschen sind, die wir nachahmen sollten.

Ehrliche Kommunikation

Die ehrliche Kommunikation urteilt weder, noch verharmlost sie. Es ist eine Art der Kommunikation, die niemandem die Schuld für Geschehenes gibt, und auch nicht den Fehler macht, der anderen Person zu versprechen, dass “alles gut wird”, “dass das Leben alle Wünsche erfüllen wird”.

Emotionale Großzügigkeit zeigt sich, wenn die Person in der Lage ist, auf ehrliche Weise Unterstützung und Nähe anzubieten. Es geht darum, für andere da zu sein und das zu bieten, was jede Person in einem konkreten Augenblick braucht.

Emotionale Verfügbarkeit

Wir alle kennen Menschen, die sich durch deutliche emotionale Kälte zu erkennen geben. Sie sind unerreichbare Figuren, Mauern, gegen die wir prallen, weil sie uns weder sehen noch sehen wollen.

Diese Art von Beziehung tut weh und verstärkt das Gefühl der Einsamkeit. Deswegen beinhaltet emotionale Großzügigkeit in ihrem Wesen ständige Offenheit, die Tatsache, dass sie die tägliche Zuflucht ist, an die wir uns immer wenden können.

Emotionale Großzügigkeit: Das Schwierige einfach machen

In einer chaotischen Welt ruhig sein. Tausend Lösungen für ein einziges Problem sehen. Die Dinge mit Hoffnung betrachten und nicht mit Katastrophendenken… Emotionale Großzügigkeit erleichtert das Zusammenleben, weil sie Gelassenheit, Optimismus, Widerstandsfähigkeit und Demut vermittelt.

In einer Welt mit zu viel Eile, zu viel Druck und zu wenig Zeit sind Persönlichkeiten mit emotionaler Großzügigkeit, die in der Lage sind, alles für einen Moment zu verlassen, um bei uns zu sein, wertvoller denn je.

Frau zeigt emotionale Großzügigkeit

Erwarte keine Gegenleistung, die emotionale Großzügigkeit ist selbst das schönste Geschenk

Der Eckpfeiler der emotionalen Großzügigkeit beinhaltet ein Prinzip: Erwarte keine Gegenleistung außer der bloßen Freude, Gutes zu tun. Das ist die wahre Belohnung und keine andere, nämlich zu wissen, dass das, was wir tun, das Leben eines anderen Menschen und damit auch unser eigenes verbessert.

Großzügigkeit ist weit davon entfernt, Altruismus, Freundlichkeit oder Respekt für andere zu instrumentalisieren, indem wir dafür einen Nutzen erwarten, sondern sie macht uns frei. Diese Tugend befreit uns von Ressentiments, weil wir nichts erwarten. Sie macht uns zu würdigeren und glücklicheren Wesen, indem sie Wohlbefinden in eine Welt bringt, die von jedem Einzelnen das Beste erwartet.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Altruismus, graue Zellen und das Gehirn
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Altruismus, graue Zellen und das Gehirn

Altruismus kann als ständige Sorge um die Bedürfnisse anderer definiert werden. Erfahre, welche Einflussfaktoren sich dahinter verstecken.



  • Miller JG, Kahle S, Troxel NR, Hastings PD. The Development of Generosity From 4 to 6 Years: Examining Stability and the Biopsychosocial Contributions of Children’s Vagal Flexibility and Mothers’ Compassion. Front Psychol. 2020 Nov 5;11:590384. doi: 10.3389/fpsyg.2020.590384. PMID: 33224079; PMCID: PMC7674169.
  • Park, S., Kahnt, T., Dogan, A. et al. A neural link between generosity and happiness. Nat Commun 8, 15964 (2017). https://doi.org/10.1038/ncomms15964

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.