Eine Geschichte über Unterschiede: Die drei Antworten

21. Oktober 2019
Heute wollen wir dir eine Geschichte über Unterschiede erzählen. Sie handelt von einem Paar, das versuchte, seine eigenen Probleme zu lösen, indem es seine Nachbarn befragte. Die Antworten führten dazu, dass das Paar letztendlich sehr viel mehr lernte, als es erwartet hatte.

Die drei Antworten, eine Geschichte über Unterschiede, ist die Adaption einer Erzählung von Leo Tolstoi.

Es war einmal eine Stadt, in der waren die Winter sehr rau und frostig kalt. Jeden Tag schneite es und die Temperaturen waren so niedrig, dass alle Einwohner vor Kälte zitterten.

In dieser Stadt lebte ein Paar, das keine Kinder hatte. Die beiden froren permanent. Was auch immer sie unternahmen, sie fühlten sich nur selten wirklich wohlig und warm. Mit dieser Situation waren die beiden sehr unzufrieden. Allerdings wussten sie nicht, was sie dagegen unternehmen sollten.

Einer ihrer Nachbarn lebte in einem großen Haus und hatte eine riesige Familie. Im Gegensatz zu ihnen beklagte er sich nie über die Kälte. Vielmehr genoss er mit seiner Familie viele warme Winterabende. Als das Paar dies bemerkte, fragte es sich, warum der Nachbarn nicht wie sie selbst unter dieser Kälte litt. Daher beschlossen sie, ihn danach zu fragen.

Die Geschichte über Unterschiede erzählt uns, dass dieser Nachbar ihnen sehr freundlich antwortete. Da die Winter so kalt waren, hatte er einige Vorkehrungen getroffen. Er hatte die Wände und die Decken des Hauses mit einem sehr gut isolierenden Holz verkleidet. Vielleicht könnte das auch für die beiden eine gute Lösung sein?

Umbauten im Haus

Das Paar bemerkte, dass die Wände und die Decken ihres Hauses sehr dünn und nur schlecht isoliert waren. Daher begannen sie umgehend damit, Geld zu sparen. Als sie genügend gespart hatten, verkleideten sie ihre Wände und Decken mit einem wunderbar wärmenden Holz.

Nach dem kalten Winter kam der Sommer und in ihrem Haus wurde es so warm, dass die Hitze für das Paar beinahe unerträglich war. Daher verließen sie ihr Haus so oft sie konnten, denn im Haus war es beinahe so heiß wie in einem Backofen. Das Paar dachte, dass dies wohl der Preis dafür sei, dass sie im Winter ein warmes Haus hatten.

Unsere Geschichte über Unterschiede erzählt uns, dass das Paar im darauf folgenden Winter trotz der Isolierung nicht die ersehnte Wärme im Haus hatte. Obwohl sie nicht mehr so sehr froren wie im vorherigen Winter, fühlten sie sich dennoch nicht wohlig warm. Da sie mit dieser Situation nicht zufrieden waren, gingen sie zu ihrem Nachbarn, um ihn erneut um Rat zu fragen.

Geschichte über Unterschiede - Schnee

Eine Geschichte über Unterschiede: die zweite Antwort

Das Paar erzählte dem Nachbarn von ihrem Problem. Nachdem er kurz darüber nachgedacht hatte, sagte er ihnen, dass ein guter Ofen vielleicht die ersehnte Wärme bringen könnte. So könnten sie die Holzbalken, die sie zuvor angebracht hatten, im Ofen verbrennen. Dadurch wäre ihr Haus im Winter schön warm und im Sommer wäre es wesentlich kühler.

Daraufhin sah sich der Ehemann den Ofen des Nachbarn sehr genau an, denn er wollte exakt den gleichen Ofen für sein eigenes Haus kaufen. Der Ofen war sehr groß und sah nicht nur dekorativ aus, sondern erzeugte auch eine wundervoll angenehme Wärme im ganzen Haus. Der Rat des Nachbarn war absolut richtig gewesen. Der Kauf dieses Ofens war ganz sicher die perfekte Lösung für ihr Problem.

Unsere Geschichte über Unterschiede erzählt uns, dass das Ehepaar erneut für eine Weile Geld sparen musste, um diesen Ofen zu kaufen. Schließlich hatten sie genügend Geld gespart und kauften sich einen Ofen, der genauso groß war, wie der ihres Nachbarn.

Daraufhin begannen sie, die Holzbalken von den Wänden und Decken zu entfernen und lagerten diese auf ihrer Terrasse. Im darauf folgenden Winter fühlten sie sich sehr wohl in ihrem Haus. Zum ersten Mal froren sie nicht mehr, denn sie hatten sehr viel Holz, welches sie in ihrem neuen Ofen verbrennen konnten.

Geschichte über Unterschiede - Holz

Eine Geschichte über Unterschiede: eine weitere Enttäuschung

Die kalten Wintermonate vergingen und der Sommer stand wieder vor der Tür. Wie erwartet blieb es in ihrem Haus angenehm kühl. Das Ehepaar war sehr zufrieden und genoss die Sommermonate. Bevor der nächste Winter kam, lagerten sie eine große Menge Holz ein, welches sie im Ofen verbrennen wollten. Da der Ofen sehr groß war, musste dieser permanent mit Holz befüllt werden.

Als dann der Winter kam, erlebte das Paar eine weitere Enttäuschung. Obwohl sie eine große Menge Holz besorgt hatten, reichte dieser Vorrat nur für einige Wochen. Daher begann der Ehemann, einige Balken von den Wänden des Hauses zu entfernen und verbrannte diese im Ofen. Dies wiederholte er einige Male. Die Geschichte über Unterschiede erzählt uns davon, dass es dennoch im Haus immer kälter wurde. Je mehr Balken sie von den Wänden entfernten, desto mehr begannen sie zu frieren.

Irgendwann hatten sie so viel Holzbalken entfernt, dass eine der Wände fast vollständig verschwunden war. Daraufhin begannen sie, die Dachbalken zu verbrennen. Als der Nachbar dies sah, machte er sich große Sorgen und sprach mit dem Ehepaar. Er erklärte den beiden, dass es nicht sinnvoll war, dass sie ihr ganzes Haus zerstörten, um das so erhaltene Holz im Ofen zu verschüren. Außerdem sagte er ihnen, dass der Ofen sie nicht mehr wärmen könnte, wenn sie ihr Hausdach zerstören würden.

Die dritte Antwort

Nach diesem Gespräch war das Paar sehr verzweifelt. Obwohl sie genau die Empfehlungen des Nachbarn befolgt hatten, hatten sie ihr Problem dennoch nicht lösen können. Daraufhin gab ihnen der Nachbar eine weitere Antwort. Er erklärte dem Paar, dass sein eigenes Haus sehr groß sei und daher ein großer Ofen erforderlich war, um dieses Haus zu heizen. Genau hier lag der Unterschied: das Paar hatte Lösungen angewendet, die nicht dafür geeignet waren, ihre eigenen Probleme zu lösen.

  • Tolstoi, L. N., & Arrizabalaga, D. N. (1907). Cuentos populares. Garnier.