Ein Philosoph interpretiert die Welt, doch du kannst deine Welt verändern

31. Mai 2016 en Emotionen 0 Geteilt

Du stellst mehr Überlegungen an als du denkst, lässt Ereignisse noch öfter Revue passieren als du meinst und denkst viel zu oft, dass etwas unmöglich sei. Doch du kannst deine Welt verändern, weil du Herr über dein eigenes Leben bist und nur du die Macht darüber hast, zu entscheiden, wie du dein Leben lebst.

Ein Philosoph interpretiert das, was in der Welt und in seiner Umgebung vor sich geht. In diesem Sinne besitzen wir also alle die Fähigkeit, um Ereignisse des Lebens zu hinterfragen, obwohl wir nicht immer auf eine ausreichende Art und Weise die mentalen, kulturellen und sozialen Werkzeuge haben, um ein Gesamtbild von dem zu erstellen, was uns umgibt.

Die Macht der Veränderung liegt jedoch einzig und allein in unserer Hand und ist im tiefsten Inneren unseres Herzens, unserer Seele und unseres Kampfgeists verborgen.

„Auch wenn sich nichts verändert, verändert sich alles, wenn ich mich verändere.“

Honoré de Balzac

Du kannst deine Welt verändern

Hin und wieder glauben wir dem schmerzhaften Trugschluss, dass alles nur eine Sache des Schicksals ist, das von vornherein für jeden Einzelnen von uns bestimmt ist. Wir sind der Meinung, dass wir unser Leben hinnehmen müssen, wie es ist und uns nach den Umständen richten sollen. Uns bleibt keine andere Möglichkeit, als tatenlos dabei zuzusehen, was uns widerfährt.

Ich weigere mich allerdings, eine Marionette dieser mächtigen Wesen zu sein, die zu wissen glauben, was das Beste für mich sei. Ich werde niemals akzeptieren, dass andere für mich Entscheidungen treffen, denn nur ich allein kann das tun.

Mann mit schwerem Gepaeck

Außerdem habe ich das Glück, Beiträge für diesen wundervollen Blog Gedankenwelt  schreiben zu dürfen, der mir die Möglichkeit gibt, ein Loblied für all diejenigen zu singen, die sich dazu entschlossen haben, die Welt zu verändern, damit diese ein schönerer, solidarischer und angenehmer Ort für alle ist.

Ich ziele nicht darauf ab, Großes zu verändern, eine Führungsperson zu sein oder zu jemandem zu werden, der über mehr Macht verfügt, denn das hätte keinen Sinn und wäre ein riesiger Fehler. Ich möchte auch nicht an der Oberfläche kratzen und meine Fähigkeit dazu benutzen, darüber zu philosophieren, wie ich die Welt interpretiere. Das wäre feige.

Ich bin niemand, der dir sagen kann, wie du dein Leben zu leben hast. Aber ich bin sehr wohl jemand, der sein eigenes Leben in die Hand nehmen und hier auf diesem Blog, der mir eine Plattform dafür bietet, davon erzählen kann, wie der Mensch dank seiner unbezähmbaren und kämpferischen Seele dazu in der Lage ist, die Welt zu verändern.

Kämpfe dafür, dein Leben zu verändern

Denke bitte nicht, dass du nichts tun kannst, weil du ein kleiner Mensch bist. Glaube an deine Möglichkeiten und beginne damit, dich selbst zu verändern. Das ist der erste Schritt, um von Interpretationen Abstand zu nehmen und sich der Tatkraft der Veränderung zu nähern, um die Personen zu sein, die wir immer sein wollten und die wir in Wahrheit auch sind.

Ändere dich selbst, um besser, solidarischer, kreativer, liebevoller, freundlicher und glücklicher zu sein. Genau das ist der erste Schritt in die richtige Richtung, um eine bessere Welt zu erschaffen. Nur so können wir unseren Kindern und Enkelkindern einen friedlichen Ort hinterlassen, an dem sie sich als Person vollständig entfalten können.

Wenn wir unser Ich verändert haben, werden wir einen erstaunlichen Erfolg erzielen, und zwar ist das unsere Verhaltensweise unseren Mitmenschen gegenüber. Wenn du ein guter Mensch bist, freundlich, gut erzogen, verständnis- und liebevoll, wirst du auch dein näheres Umfeld nach und nach verändern.

Sobald du dein näheres Umfeld in einen schöneren Ort verwandelt hast, an dem man sich gern aufhält, wirst du einen weiteren Erfolg feststellen können. Alle Menschen, die dich umgeben, werden von deiner Liebe, Güte und deinen guten Taten angesteckt. Du wirst langsam merken, dass auch sie versuchen, sich zu verändern. Und im Laufe der Zeit wird sich auch ihr Umfeld in einen freundlichen und anziehenden Ort verwandeln.

„Wer seine Gedanken ändern kann, kann sein Schicksal ändern.“

Stephen Crane

Sei der Schlüssel zur Veränderung

Du kannst es dir so vorstellen, als wärst du der Stein, der über das Wasser eines Sees geflippert wird. Glaube daran, ein selbstsicherer Mensch zu sein, der eine enorme Liebe für sich selbst verspürt und denjenigen, die er liebt und die ihn lieben, so viel zu geben hat. Meditiere und sieh dich selbst als dieses einfache Werkzeug der Veränderung, dass sein Umfeld mit Hilfe von Geduld, Güte und Liebe verändern kann.

Erwarte keine riesigen Erfolge in kurzer Zeit. Versteife dich nicht darauf, mehr zu erreichen, als du dir vorstellen kannst. Sei du der erste und kleine Stein, der über das Wasser gleitet, seine Kreise zieht und inmitten des Sees zu Fall kommt.

Mann mit Schuessel in der Hand

Danach kannst du nur noch beobachten und dich daran erfreuen, wie dein Verhalten immer weitere und größere Kreise zieht, dazu in der Lage, größere Distanzen zu überwinden und in der Ferne anzukommen und somit alles berührt, um sein Umfeld in einen schöneren Ort voller Liebe, Zuneigung, Glückseligkeit und Güte werden zu lassen.

Denke immer daran, niemals nur an der Oberfläche zu bleiben und darüber zu philosophieren, was sein könnte und was nicht. Sei du der Motor der Veränderung, denn in uns Menschen schlummert diese Kraft. Unsere Beharrlichkeit, unsere Mentalität und unsere Fähigkeit, zu träumen und immer eine bessere Version unserer selbst zu sein, kennt keine Grenzen. Also fangen wir doch gleich heute mit dieser Veränderung an!

Auch interessant