Die psychologischen Vorteile des Reisens

28. Juli 2016 en Psychologie 8 Geteilt
Mit dem Fahrrad unterwegs zum Horizont

Es gibt sicherlich viele Menschen da draußen, die die Routine des Alltags mächtig satt haben: Wir stehen früh auf, frühstücken, fahren mit dem Auto auf die Arbeit und dürfen uns dabei noch mit dem unglaublichen Verkehrsaufkommen auf den Straßen auseinandersetzen. Nach dieser Tortur kommen wir auf Arbeit an, um uns dort gegenüber den Kollegen und unserem Chef zu behaupten. Am Abend geht es dann zurück nach Hause zu unserer Familie, um am nächsten Tag wieder genau dasselbe zu tun.

Was für ein langweiliges Leben, oder? Unglücklicherweise müssen wir dieses Leben führen, wenn wir keine Geldsorgen haben wollen und vor allen Dingen wenn es da noch eine Familie zu versorgen gilt. Sobald wir Urlaub haben, möchten wir deshalb nur noch so weit wie möglich wegfahren. Und so ein Urlaub in der Ferne hilft uns nicht nur dabei, unsere Alltagssorgen zu vergessen. Denn da sind auch die unzähligen Vorteile des Reisens für unsere mentale Gesundheit!

Reisen erweitert den Horizont

Das Wissen ist ein Kind der Erfahrung.

Nicht nur Bücher und Dokumentarfilme machen uns weiser, sondern auch das Reisen, gerade was fremde Kulturen anbelangt. Wir bekommen auf unseren Reisen die Chance, Menschen, Traditionen und die Gastronomie anderer Länder kennenzulernen und uns so ganz nebenbei in Toleranz zu üben.

Auf unserem Planeten gibt es so viele Welten zu entdecken, die mit unserer eigenen Realität nicht viel zu tun haben. Ganz gleich wo die Reise hingeht: Es ist wichtig, unser Reiseziel mitsamt seiner Umgebung zu respektieren und es gut zu behandeln, so als wenn es unser eigenes Umfeld wäre, in dem wir leben.

Wir werden zu toleranteren und respektvolleren Menschen

Wenn wir nach unserer Reise wieder zu Hause ankommen, werden wir feststellen, dass wir zu toleranteren und respektvolleren Personen geworden sind.

Mit dem Rucksack auf zu neuen Entdeckungen

Doch was ist der Grund dafür? Wenn wir vollkommen fremde Menschen kennenlernen, wird uns auf einmal klar, dass hinter den Mauern unserer Vorstellungen und Vorurteile Welten existieren, die uns bisher unbekannt waren. Diese sind weder besser noch schlechter als die unsere, sondern einfach nur anders. Und genau darin besteht der Reichtum der Menschheit, in ihrer Diversität. Diese Erkenntnis ist die Basis der Toleranz.

Eine Tapetenwechsel ist niemals verkehrt

Zu Beginn des Artikels haben wir gesagt, dass es ab und zu einfach unabdingbar ist, der Routine des Alltags zu entfliehen und in die Ferne zu reisen. Zu den Vorteilen des Reisens zählt auch, dass wir unterwegs abschalten und uns entspannen können. Ein Tapetenwechsel, ganz gleich wie dieser aussieht, ist immer bereichernd und gewinnbringend.

Daher solltest du deine Reisen nutzen, um deine Gedanken fliegen zu lassen, dich von all den negativen Gefühlen zu befreien und um zu dich selbst zu finden. So wirst du gestärkt an deinen Arbeitsplatz oder zu deiner Routine zurückkehren können.

Reisen hat also viele Vorteile für die Psyche. Beginne gleich damit, Geld zu sparen, nimm einen Globus zur Hand, drehe ihn und lasse deine Finger das Ziel deiner nächsten Reise bestimmen.

Nun bleibt mir nur noch zu sagen… Bon voyage!

Auch interessant