Lerne, im Alltag Freude zu finden

3. Juni 2016 en Emotionen 2 Geteilt

„Was ist Freude und wie finde ich sie?“  Diese Frage versuchen wir schon unser Leben lang zu beantworten. Wir füllen unser Leben mit Listen, mit Zielen und Träumen, von denen wir denken, dass sie uns glücklich machen werden.

Es gibt Menschen, die von morgens früh, wenn die Sonne aufgeht, bis abends spät, wenn sie wieder untergeht, arbeiten, um Geld zu verdienen, mit dem sie die Dinge machen können, die sie glücklich machen.

Andere nehmen das Risiko auf sich, alles stehen und liegen zu lassen und sich in ihren Lebenstraum zu stürzen. Und es gibt auch noch diejenigen, die versuchen im Alltag Freude zu finden.

„Glücklich zu sein bedeutet nicht, dass alles perfekt ist. Es bedeutet, dass man entschlossen ist, zu genießen, auch wenn nicht alles perfekt ist.“

Mujer-tumbada-campo-con-margaritas

Das moderne Leben lenkt uns ab

Heutzutage sind wir alle so beschäftigt, dass es nicht mehr schwierig ist, sich verloren zu fühlen. Du machst dir bestimmt jeden Tag Gedanken um deinen Job, deinen Erfolg, darum, mehr Dinge haben zu wollen und deine Bedürfnisse zu befriedigen.

Das Ergebnis ist, dass du am Ende des Tages zu müde und besorgt bist, um zu ergründen, was dich glücklich macht. Die Glücksmomente ziehen an deinem Leben vorbei und du siehst sie nicht einmal.

„Ich schaue auf das moderne Leben und sehe, dass die Leute keine Verantwortung mehr für ihr Leben übernehmen wollen. Die Versuchung etwas oder jemand anderem die Schuld zu geben, externe Ursachen für unsere Probleme zu finden, ist etwas sehr Modernes. Ich persönlich finde die Idee der Verantwortung sehr interessant.“

Edward Zwick

Wir glauben, dass wir Freude empfinden, wenn ein Moment perfekt ist. Im Volksglauben ist das der Fall, wenn es keine Katastrophen, keine Sorgen und keinen Mangel gibt.

In Wirklichkeit aber entsteht Freude in den kleinen Momenten, die wir im Alltag erleben. Hör auf zu glauben, dass du glücklich sein wirst, wenn du 15 Kilo abgenommen hast oder die Gehaltsstufe, die du ersehnst, erreicht hast.

Die wirklichen Glücksmotive sind die kleinen Dinge: mit deinen Freunden ein Eis zu essen, deine Kinder zu umarmen, das Gesicht deines Partners zu sehen, wenn die Liebe ihn ihm wieder aufkeimt.

Du musst deine Glücksmomente suchen

Freude ist nicht konstant. Ich wette mit dir, dass du, selbst wenn du dein Übergewicht, das dich so deprimiert, loswirst, innerhalb weniger Tage ein neues Ziel haben wirst.

Freude ist kein Endziel voller Perfektion. In Wirklichkeit geht es darum, zu entdecken, was das Leben für dich bereithält. Entdecke es und lerne es zu schätzen.

„Freude ist, dem Leben zu zeigen, dass es ohne uns nicht kann, und die beste Art, die Traurigkeit zu verdrängen.“

Bist du dir nicht sicher, wo du anfangen solltest, um im Alltag Freude zu finden? Befolge diese Ratschläge und du wirst jeden Tag Freude finden:

  • Lebe den Tag.
  • Melde dich in den sozialen Netzwerken ab.
  • Gehe mit deinen Freunden aus.
  • Sprich mit deiner Familie.
  • Befreie dich von deiner Vergangenheit.

Lachende Frau

Sei dankbar

Mir ist aufgefallen, dass viele Menschen, die nicht fähig sind, Freude zu finden, nicht dankbar sind für das, was sie haben. Wenn du nicht alles schätzt, was du hast, und dich die ganze Zeit beschwerst, verdunkelt sich dein Horizont.

In der Konsumgesellschaft, in der wir leben, wollen alle immer nur mehr. Vor diesem Hintergrund ist es einfach, zu glauben, dass sich Freude über materielle Güter definiert.

Wie oft hast du dich heute schon dafür bedankt, eine Arbeit zu haben? Oder hast du dich nur darüber beschwert, dass du morgen wieder hingehen musst?

Das nächste Mal, wenn du im Stau steckst, beschwere dich nicht, atme stattdessen tief durch und denke an etwas, wofür du dankbar sein kannst.

Dem Leben sei Dank, das mir soviel gegeben hat
Es hat mir das Lachen gegeben und das Weinen
So unterscheide ich Glück von Kummer
Die zwei Teile, aus denen mein Gesang besteht
Und euer Gesang, der derselbe Gesang ist
Und der Gesang aller, der mein eigener ist

– Violeta Parra

Warte nicht auf das Glück, suche es!

Es ist sehr bequem, sich über das, was wir nicht haben und was uns nicht gefällt, zu beschweren. Aber das hilft uns nicht, in unserem Alltag Freude zu finden. Anstatt nach diesem schädlichen Muster weiterzuleben, tausche es aus und suche Gründe zum Lachen.

Das Glück ist schließlich eine Frage der Einstellung, aber es wird nicht von allein kommen und dich auf dem Weg treffen. Wir müssen rausgehen und es suchen.

Glück bedeutet, mit sich selbst zufrieden zu sein.

Auch interessant